Wie man hohen Blutdruck kontrolliert

Wenn bei Ihnen unerwartet Bluthochdruck (auch bekannt als Hypertonie) diagnostiziert wurde, ist dies nicht das Ende der Welt! Bluthochdruck liegt vor, wenn Ihr Arzt einen systolischen Blutdruck (wenn sich Ihr Herzmuskel zusammenzieht) von 130 mm Hg oder mehr oder einen diastolischen Blutdruck (wenn sich Ihr Herzmuskel entspannt) von 80 mm Hg oder mehr misst. Natürlich sollten Sie immer die Medikamente einnehmen, die Ihnen der Arzt gegen Ihren Bluthochdruck verschreibt. Sie können jedoch zusätzlich Lebensstilveränderungen vornehmen, um diese Zahlen auf ein gesundes Niveau zu senken.

Hier sind 10 Lebensstiländerungen, die Sie vornehmen können, um Ihren Blutdruck erfolgreich zu kontrollieren…

1. Regelmäßige Bewegung

Das Beste, was Sie gegen einen steigenden Blutdruck tun können, ist, an den meisten Tagen der Woche mindestens 30 Minuten pro Tag körperlich aktiv zu sein. Dies kann Gehen, Laufen, Radfahren, Schwimmen oder Yoga sein, ist aber nicht darauf beschränkt. Es kann sich auch um Ihren Lieblingssport oder ein Hobby handeln. Welche körperliche Aktivität Sie auch wählen, Sie werden dafür belohnt, indem sich die Blutdruckwerte innerhalb nur weniger Wochen senken, was einen großen Beitrag zur Vermeidung eines ausgewachsenen Bluthochdrucks mit seinen lebensgefährlichen Folgen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Nierenerkrankungen leistet.

2. Gesunde Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung, die ausreichend frisches Obst und Gemüse, komplexe Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten, mageres Protein und fettarme Milchprodukte beinhaltet und weitgehend auf raffinierten Zucker, überschüssiges Salz sowie gesättigte Fette und Cholesterin verzichtet, trägt dazu bei, den Blutdruck und auch Ihr Herz und Ihre Nieren gesund zu halten.

3. Mit dem Rauchen aufhören

Wenn Sie rauchen, sollten Sie wissen, dass Ihr Blutdruck nach jeder Zigarette um bis zu 10 mm Hg oder mehr ansteigt. Wenn Sie den ganzen Tag über häufig rauchen, bedeutet dies, dass Ihr Blutdruck ständig auf möglicherweise gefährliche Werte ansteigt. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören möchten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Medikamente, die Sie dabei unterstützen können, die Gewohnheit zu überwinden!

4. Salz reduzieren

Die Reduktion von Salz (Natrium) in Ihrer Ernährung wird Ihren Blutdruck sofort senken. Lesen Sie daher die Lebensmitteletiketten, vermeiden Sie so gut wie möglich verarbeitete Lebensmittel und nehmen Sie nicht mehr Natrium als 2.300 Milligramm pro Tag auf.

5. Abnehmen

Der Blutdruck steigt mit dem Körpergewicht, was bedeutet, dass Sie Ihre Werte reduzieren können, indem Sie einfach ein paar überschüssige Pfunde verlieren, insbesondere in der Körpermitte, in der Nähe Ihres Herzens. Schon das Abnehmen von nur 10 Pfund kann nicht nur Ihren Blutdruck, sondern auch Ihren Cholesterinspiegel senken. Ihr Herz und Ihre Blutgefäße werden es Ihnen danken.

Monkey Business Images / Shutterstock

6. Entspannung

Eine Verschnaufpause von stressiger Arbeit, Familie, sozialen oder finanziellen Verpflichtungen hilft auch, Ihren Blutdruck zu senken. Wenn Sie Stress nicht vollständig eliminieren können, lernen Sie, durch Stressmanagement-Methoden wie Bewegung, Massage, Meditation, Yoga oder Tai-Chi damit umzugehen.

7. Koffein einschränken

Studien zeigen, dass Koffein den Blutdruck vorübergehend ansteigen lässt, ähnlich wie das Rauchen von Zigaretten. Wenn Sie bereits an Bluthochdruck leiden, kann der Verzicht auf koffeinhaltige Substanzen wie Limonade, Tee und Kaffee Ihren Blutdruck auf einem gesunden Niveau halten und Ihnen beim Abnehmen helfen, indem Sie auch überschüssigen Zucker und Kalorien reduzieren.

8. Alkohol in kleinen Mengen trinken

Studien zeigen, dass das Trinken von Alkohol in kleinen Mengen tatsächlich helfen kann, den Blutdruck zu senken, egal ob Wein, Bier oder Spirituosen. Allerdings können Nebenwirkungen auftreten, wenn Sie zu viel trinken. Deshalb ist es wichtig, dass Frauen maximal 1 Getränk und Männer maximal 2 Getränke pro Tag einnehmen.

9. Selbst Blutdruck messen

Wenn bei Ihnen Bluthochdruck diagnostiziert wurde, sollten Sie lernen, wie Sie Ihren Blutdruck zu Hause selbst messen können. Dies geschieht mit einem Oberarm-Blutdruckmessgerät, um Ihren Blutdruck im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass er zwischen den Arztbesuchen auf einem gesunden Niveau bleibt. Sie sollten Blutdruckmessgeräte vermeiden, die nicht am Oberarm ausgerichtet sind, da die Blutdruckwerte mit zunehmender Entfernung vom Oberarm sehr ungenau werden können (d. h. Fingermessgeräte meiden).

10. Um Hilfe bitten

Gesund zu bleiben und sich an einen neuen Ernährungs- und Bewegungsplan zu halten, ist immer einfacher, wenn Sie die Unterstützung Ihrer Familie und Freunde haben. Auf diese Weise werden Sie, wenn Sie vom Weg abkommen, von Ihren Angehörigen ermutigt, in Ihre Gesundheit zu investieren, und dies wird Ihnen den physischen und emotionalen Antrieb geben, um weiterzumachen zu können.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X