Lebensmittel, die sich auf Diabetes günstig auswirken

Eine Diabetesdiagnose ist ein lebensverändernder Moment. Sie wirft unzählige Fragen zu Ihrer Gesundheit und langfristigen Prognose auf. Eine spezielle Diät für Diabetiker einzuhalten ist ein wichtiger Schritt, um Ihre Gesundheit zu verbessern.

Eine schlechte Ernährung kann der Hauptfaktor für die Entstehung von Diabetes sein, und eine gesunde Ernährung kann helfen, es unter Kontrolle zu bringen. Werfen wir also einen Blick auf 15 erstaunlich gesunde Lebensmittel, die Ihnen bei der Kontrolle Ihres Typ-1- und Typ-2-Diabetes helfen können.

Blaubeeren

Blaubeeren sind für Diabetiker großartig. Sie sind vollgepackt mit Ballaststoffen, Vitamin C und Flavonoiden. Flavonoide sind Phytonährstoffe und helfen, Ihr Immunsystem zu stärken und Infektionen abzuwehren. Sie können auch dazu beitragen, schlechtes Cholesterin zu senken und Ihr Herz und Ihre Arterien gesund zu halten.

Bohnen

Stärkehaltige Lebensmittel sind für Diabetiker problematisch, da sie den Blutzuckerspiegel stark beeinflussen können. Bohnen sind eine großartige Alternative, da sie reich an Ballaststoffen und Proteinen sind. Sie sind auch voll von Vitaminen und Mineralstoffen wie Folsäure, Eisen, Magnesium und Kalium.

Fisch

Fisch ist ein wirklich gesundes Lebensmittel. Es ist reich an ungesättigten Omega-3-Fettsäuren. Einige Studien haben gezeigt, dass sie die Triglyceridewerte senken, Entzündungen reduzieren, den Blutdruck senken und das Risiko für Blutgerinnsel verringern können. Fische mit hohem Omega-3-Gehalt sind Lachs, Forelle, Thunfisch, Hering und Sardinen.

Äpfel

Äpfel werden oft wegen ihres hohen Zuckergehalts gemieden, sie sind jedoch voller Ballaststoffe. Die löslichen Ballaststoffe verlangsamen die Verdauung und können den Blutzuckerspiegel regulieren. Ballaststoffe können auch das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern. Ein kleiner Apfel hat 3 Gramm Ballaststoffe.

Nüsse

Nüsse sind ein idealer Snack für Menschen mit Diabetes. Sie sind knackig, geschmackvoll und voller Proteine ​​und Ballaststoffe. Sie sind zwar aufgrund ihres hohen Fettgehalts kalorienreich, es handelt sich jedoch dabei um die gesunden einfach ungesättigten Fette.

Grapefruit

Grapefruits sind sauer, aber lecker. Sie sind vollgepackt mit Antioxidantien, insbesondere der rubinroten Sorte. In einer kurzen Studie senkten Menschen, die täglich eine rote Grapefruit aßen, ihr schlechtes Cholesterin um 20 Prozent und ihre Triglyceride um 17 Prozent.

Brokkoli

Lassen Sie die Kartoffelbeilage beiseite und essen Sie stattdessen Brokkoli. Er ist voller Vitamin C und Ballaststoffe. Vitamin C ist dafür bekannt, die Wundheilung zu unterstützen. Brokkoli ist auch reich an Beta-Carotin, einem Antioxidans, das Vitamin A bildet. Dieses Vitamin trägt zu gesunden Augen, Zähnen, Knochen und Haut bei.

Tofu

Selbst wenn Sie kein Vegetarier sind, ist Tofu ein großartiges Produkt, das Sie in Ihre Ernährung integrieren können. Er wird aus Soja hergestellt, das reich an Niacin, Folsäure, Zink, Kalium, Eisen und der Fettsäure Alpha-Linolen ist. Daraus kann sich die äußerst nützliche Omega-3-Fettsäure entwickeln.

Spargel

Spargel eignet sich hervorragend als Beilage zu Fleisch. Er ist ein nicht stärkehaltiges Gemüse und steckt voller Ballaststoffe. Er ist kohlenhydratarm und reich an Folsäure, Vitamin C und Glutathion. Glutathion ist ein Antioxidans, das das Immunsystem stärken und eine gesunde Lunge fördern kann.

Joghurt

Joghurt ist ein großartiges kohlenhydratarmes Dessert für Diabetiker. Wählen Sie traditionelle dicke griechische Sorten; Sie haben den niedrigsten Zuckergehalt. Fügen Sie Zuckeralternativen und Früchte hinzu, um einen schmackhaften Leckerbissen zu erhalten. Sie können auch Soßen aus Joghurt zubereiten, um Ihre Mahlzeit zu versüßen.

Tomaten

Tomaten sind reich an Lycopin, einem Antioxidans, das freie Radikale im Körper neutralisiert und der Tomate ihre leuchtend rote Farbe verleiht. Um die Nährstoffe optimal absorbieren zu können, sollten Sie gekochte und verarbeitete Tomaten wie Soßen, Chili und Saft zu sich nehmen. Frische, rohe Tomaten sind auch wegen ihres Ballaststoff- und Vitamin-C-Gehalts eine gute Option.

Karotten

Karotten sind ein köstliches und natürlich süßes Gemüse. Sie enthalten viel Beta-Carotin, das Krebs und Herzerkrankungen vorbeugen kann. Wählen Sie zwischen orangefarbenen oder gelben Karotten und rösten Sie sie im Ofen für eine süße und gesunde Beilage.

Tee

Tee ist reich an bestimmten Antioxidantien, den sogenannten Katechinen. Sie werden derzeit auf ihre Wirksamkeit bei der Vorbeugung chronischer Krankheiten, einschließlich Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, geprüft. Jede Teesorte (weiß, grün oder schwarz) hat unterschiedliche gesundheitliche Vorteile, daher wechseln Sie sie am Besten von Zeit zu Zeit.

Spinat

Spinat ist ein beliebtes gesundes Lebensmittel. Er ist voll von Vitaminen wie B2, B6, Folsäure, Kupfer, Magnesium, Kalium und Zink. Studien haben gezeigt, dass Spinat das Risiko, an Krebs, Katarakten und Herzkrankheiten zu erkranken, reduzieren kann. Er ist reich an Beta-Carotin und voller Ballaststoffe.

Haferflocken

Haferflocken sind reich an Stärke, aber die vielen Ballaststoffe machen sie zu einer sehr gesunden Wahl. Greifen Sie zu weniger verarbeiteten Haferflocken, deren Garzeit länger dauert, um den besten Ballaststoffgehalt zu erzielen. Die löslichen Ballaststoffe können helfen, den Cholesterinspiegel zu senken, den Blutdruck zu verbessern, den Glukosespiegel zu stabilisieren und sich länger satt zu fühlen.

Source: Diabetic Living Online

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X