Fitness & Ernährung

Die 8 schlechtesten Snacks zu einem Kinofilm

Es ist schwierig im Kino der Verlockung von süßem Popcorn, Schokoriegeln und Gummibärchen zu widerstehen. Diese Snacks erleichtern jedoch auf der einen Seite nur Ihren Geldbeutel und setzen sich auf der anderen Seite an Ihren Hüften wieder ab.

Hier sind die acht schlimmsten Naschereien, die Sie im Kino in riesen Portionen bekommen …

1. Reese`s Pieces

Sie sind klein, aber voll mit Zucker und gesättigten Fettsäuren, was die Reese`s Pieces zu einem gefährlichen Kinosnack macht. Man verschlingt im Nu die ganzen 580 Kalorien und 26 Gramm Fett einer 100-g-Packung in einem dunklen Kinosaal – besonders während einer spannenden Szene.

2. Skittles

Sie versprechen vielleicht einen „Geschmacksregenbogen“, aber was die Werbung nicht explizit erwähnt ist, dass dies auf das Konto von ungefähr 20 Teelöffeln Zucker und zahlreicher Farbstoffe pro Portion geht. Am Ende beschert Ihnen der Regenbogen nur 450 Kalorien pro 100-g-Packung … und einen fiesen Zucker-Crash danach.

3. Jumbo Hotdog

Sie brauchen mich nicht dafür, um Ihnen zu erklären, dass diese industriell hergestellte Wurst nicht gut für Sie ist. Hotdogs sind nicht nur extrem reich an Natrium, sie enthalten auch enorm viel Fett, Nitrate und Arterien verstopfendes Cholesterin. Außerdem sind Sie im Kino in Jumbo-Größe, was letztendlich das Doppelte an ungesunden Zutaten und Zusätzen bedeutet.

4. Erdnuss M&Ms

Wenn Sie sich eine kleine Packung Erdnuss M&Ms wegen der Proteine vom Imbisstand nehmen und die komplette Packung während des Films essen, bekommen Sie nichts weiter als 800 Kalorien und 40 Gramm Fett. Das entspricht dem Kaloriengehalt von 2 vollen Mahlzeiten.

5. In Butter geröstetes Popcorn

Die schlimmste Kalorienbombe im Kino ist wahrscheinlich eine große Packung Popcorn, die ungefähr 1500 bis 2000 Kalorien und 113 Gramm Fett liefert. Das meiste davon kommt von der Butter. Bedenken Sie also, je mehr Butter bei der Herstellung verwendet wird, desto mehr Fett werden Sie zu sich nehmen.

6. Junior Mints

Sie werden angepriesen als fettarme Süßigkeit, jedoch sind sie, obwohl sie Junior heißen, ein ultimativer Diät-Saboteur. Eine 100-g-Packung enthält 570 Kalorien und 10 Gramm Fett, was etwa einer großen Packung Pommes-Frites entspricht.

7. Nachos & Käse

Wenn Sie das Abendessen ausgelassen haben, um zu einer frühen Kinovorstellung zu gehen, wie ich es immer tue, scheinen Nachos im Kino der beste Ersatz für eine Mahlzeit zu sein. Bei 1500 Kalorien und 54 Gramm Fett sollten Sie jedoch Ihre Wahl noch einmal überdenken und sich lieber selbst gemachte Chips von Zuhause mitnehmen.

8. Limonade in Kinogröße

Man kauft sich im Kino keine kleine Cola, besonders wenn die nächste Größe nur 50 Cent mehr als die kleine kostet. Dieser scheinbar harmlose Durstlöscher enthält jedoch, wegen den Unmengen an Kristallzucker, knapp 700 Kalorien.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X