Fitness & Ernährung

8 kleine Tricks, die jede Menge Kalorien verbrennen

Auch wenn ein extra langes Yogatraining oder eine Stunde auf dem Laufband eine beeindruckende Menge an Kalorien verbrennt, so ist es doch leider so, dass wir nicht immer die Kraft dafür haben.

Die gute Nachricht ist, dass man gar nicht ins Fitnessstudio oder viel Zeit mit Sport zubringen muss, um viele Kalorien zu verbrennen. In Wirklichkeit reichen manchmal bereits kleine Dinge, um sehr viel zu bewirken – konsequenter Einsatz vorausgesetzt. Die folgenden acht einfachen Tricks helfen dabei, jede Menge Kalorien zu verbrennen.

1. Seien Sie ein Zappelphilipp

Ihre Eltern erklärten Ihnen wahrscheinlich schon früh, kein Zappelphilipp zu sein. Studien aber zeigen, dass das Wippen mit den Beinen, Daumendrehen, Auf- und Abgeben, etc. sehr gut dabei helfen kann, täglich Hunderte Kalorien zu verbrennen – und lässt zappelige Leute daher fitter sein!

Bei der Untersuchung wurden zehn Tage lang jeweils zehn schlanke Männer und Frauen und zehn leicht übergewichtige Männer und Frauen beobachtet, wobei alle Unterwäsche mit Bewegungssensoren trugen. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass die fitteren Personen grundsätzlich eher zappelig waren und dadurch etwa 350 zusätzliche Kalorien täglich verbrannten – indem sie z.B. bei Telefonanten herumliefen und mit Füßen und Fingern zu Musik im Takt schlugen.

2. Bleiben Sie cool

Falls Sie gerne die Heizung aufdrehen oder sich in schwülem Klima sonnen, dann – so haben Untersuchungen ergeben – verordnen Sie Ihren Körper dazu, weniger Kalorien zu verbrennen.

Kühlere Zimmertemperaturen unterhalb von 20 Grad regen nämlich den Metabolismus an und sorgen für eine vermehrte Fettverbrennung. Studienteilnehmer, die einen Monat lang zehn Stunden pro Nacht kühleren Temperaturen ausgesetzt waren, erhöhten die Fettverbrennungsrate ihres Metabolismus um zehn Prozent.

3. Kein Essen vor dem Fernseher

Die Ergebnisse einer US-amerikanischen Studie sollten keinen überraschen: Wir essen mehr, wenn wir beim Fernsehen naschen. Die Studie behauptet, dass der durchschnittliche TV-Zuschauer 288 zusätzliche Kalorien zu sich nimmt, wenn er während des Fernsehens isst.

Um zu vermeiden, vor dem Fernseher zu viel zu essen, sollten Sie Ihre Mahlzeiten daher am Esstisch einnehmen. Machen Sie anschließend einen kleinen Spaziergang, um der Verdauung zu helfen und setzen Sie sich dann erst auf die Couch, um Game of Thrones zu sehen.

4. Gönnen Sie sich ein wenig Instabilität

Auch wenn Sie wahrscheinlich an Stabilität in Ihrem Leben festhalten, so kann ein wenig Instabilität deutlich mehr Kalorien verbrennen – z.B. indem man einen Stabilitäts-Ball als Bürostuhl verwendet.

Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen, die bei der Arbeit auf einem Gymnastikball sitzen sechs Prozent mehr Kalorien verbrennen, als diejenigen, die einen normalen Bürostuhl verwenden.

5. Schärfen Sie nach

Scharfes Essen wie Thai-Suppen lässt einen vielleicht während des Mittagessens schwitzen, treibt aber gleichzeitig auch den Metabolismus deutlich in die Höhe.

Wissenschaftler beobachteten den Effekt von rotem Pfeffer (oder Capsaicin) auf Appetit und Metabolismus bei 25 gesunden jungen Erwachsenen. Das Ergebnis zeigte, dass bereits ein Gramm Schärfe die metabolische Rate erhöhte und die Essensaufnahme senkte.

6. Trinken Sie mehr Kaffee

Falls Sie heute Morgen über eine zweite Tasse Kaffee nachdachten, dann sollten Sie sich einer amerikanischen Studie zufolge damit nicht zurückhalten.

Ergebnisse daraus besagen, dass Koffein nicht nur die Herzfrequenz so stark erhöht, dass der Körper anfängt, Kalorien zu verbrennen, sondern auch dafür sorgt, dass noch drei Stunden nach der letzten Tasse nicht Schluss damit ist.

7. Kauen Sie Kaugummi

Haben Sie sich jemals gefragt, ob es wirklich stimmt, dass das Kauen von Kaugummi beim Abnehmen hilft?

Eine amerikanische Untersuchung gibt an, dass Personen, die Kaugummi kauen, beim Mittagessen durchschnittlich 68 Kalorien weniger zu sich nehmen und auch besser in der Lage sind, kalorienreichen Snacks am Nachmittag zu widerstehen, als Menschen, die Kaugummi entsagen.

8. Machen Sie Schlaf zur Priorität

Als ob Sie einen Grund bräuchten, ein bisschen mehr zu schlafen … Eine Studie der Universität von Chicago stellte fest, dass ausreichender Schlaf notwendig ist, um tagsüber unnötiges Naschen zu verhindern.

Die Untersuchung fand heraus, dass Leute, die weniger als sechs Stunden Schlaf pro Nacht hatten, während des folgenden Tages verstärkt naschten und durchschnittlich 1000 Kalorien mehr zu sich nahmen.

X