Fitness & Ernährung

7 tolle Sommeraktivitäten für Sie und Ihre Kinder

Als Eltern sollte man seine Kinder dazu ermutigen, möglichst aktiv zu sein. Abgesehen davon, dass Sport dabei hilft, überschüssige Energie abzubauen und einen gut schlafen lässt, trägt er auch dazu bei, dass sich die Kinder gesunde Gewohnheiten für den Rest des Lebens aneignen. Auch Sie sollten daher nicht nur auf der Parkbank sitzen und den Kleinen beim Spielen zusehen.

Denn wenn Sport als Spiel verstanden wird, dann kann die ganze Familie gemeinsam Spaß haben. Hier sind sieben tolle Sommeraktivitäten für Sie und Ihre Kinder …

1. Gehen Sie wann immer möglich zu Fuß

Anstatt ins Auto zu steigen und zehn Minuten zu fahren, sollten Sie besser Ihre Füße benutzen. Egal ob Sie die Kinder bei Spielkameraden absetzen, Einkäufe erledigen oder ein Buch aus der Bibliothek holen – wenn es in Gehweite liegt, dann sollten Sie auch gehen.

Eine tolle Möglichkeit Kinder zum Gehen zu motivieren, ist es, sie ihre Schritte mit einem Schrittmesser oder Fitness-Tracker messen zu lassen. Setzen Sie ein Wochenziel fest und erhöhen Sie den ganzen Sommer über kontinuierlich die Anzahl der Schritte. Am besten hält man den Fortschritt dann noch mittels eines Diagramms fest und hängt es an den Kühlschrank.

2. Tanzen Sie beim Putzen

Die meisten Menschen putzen nicht gerne, aber es muss dennoch getan werden. Warum haben Sie also nicht etwas mehr Spaß daran, indem Sie gute Musik auflegen und dazu beim Putzen tanzen. Abgesehen davon, dass Sie Ihren Kindern die Notwendigkeit von Sauberkeit beibringen, werden Sie gemeinsam auch jede Menge Freude haben, wenn Sie lachend mit dem Wischmopp durch die Küche springen

Auch beim Wäschewaschen, Verstauen des Spielzeugs und Aufräumen der Zimmer kann getanzt werden. Und das Beste ist, dass bei all der Bewegung die tägliche Schrittzahl deutlich erhöht wird.

3. Spielen Sie auf dem Spielplatz

Erinnern Sie sich noch, wie viel Spaß Sie als Kind auf dem Spielplatz hatten? Und warum sollten Sie heute Ihren Kindern beim Spielen lediglich zusehen? Tun Sie sich selbst einen Gefallen, legen Sie das Telefon weg und spielen Sie mit – man spricht nicht ohne Grund vom Spielplatz.

Affenleitern, Schaukeln, Wippen und die meisten Klettergerüste können auch von Erwachsenen benutzt werden. Vermeiden sollten Sie aber vielleicht enge Tunnel und kleine Rutschen – ansonsten bleiben Sie vielleicht stecken. Falls Sie sich fragen, was die anderen Eltern wohl davon halten, so bleiben Sie am besten ganz unbesorgt. Unter Umständen machen diese sogar mit, wenn sie sehen, wie viel Spaß man auch als Erwachsener auf dem Spielplatz haben kann.

4. Fahren Sie mit dem Rad

Kinder lieben Radtouren, aber wirklich toll wird ein gemeinsamer Ausflug mit den Rädern erst, wenn man sich auf Fahrradwege abseits von Verkehr und Massentourismus begibt. Denn dort können die Kinder unbekümmert herumfahren und die Eltern brauchen nicht ständig aufzupassen. Die meisten Orte und Städte haben asphaltierte oder gepflegte Feldwege, auf denen man prima den Nachmittag verbringen kann.

Bevor es damit losgeht, sollten Sie jedoch sicherstellen, dass Sicherheits- und Fahrradregeln besprochen wurden und alle – Eltern eingeschlossen – einen Helm tragen. Übertreiben Sie es außerdem beim Tempo nicht, sodass alle gut mithalten können oder lassen Sie ein Elternteil langsamer mit den jüngeren Kindern fahren.

5. Planen Sie für jedes Wochenende eine Familienaktivität

Der Sommer ist eine tolle Zeit, um sich lokale Parks und Naturschutzgebiete anzusehen. Jedes Wochenende kann man sich ein neues Ziel aussuchen oder einen anderen Wanderweg in seinem Lieblingspark ausprobieren.

Bringen Sie einen Rucksack mit Fernglas, Notizblock und Farbstiften. Während der Tour können Sie dann Tiere und Pflanzen beobachten und die Kinder sie zeichnen lassen. Vergessen Sie außerdem nicht, jede Menge gesunde Snacks wie Früchte, Gemüse sowie viel Wasser mitzunehmen.

6. Seilspringen

Egal ob Sie zu Ihrem eigenen Rhythmus seilspringen oder dazu singen – Seilspringen ist ein großartiger Kalorienverbrenner und eine beliebte Sportart bei Kindern. Vielleicht haben Ihre Kinder auch bereits Sprungseile. Warum sollten Sie selbst dann nicht auch gleich mitmachen? Wenn Sie noch keines haben, dann sehen Sie sich einfach im nächsten Sportgeschäft um.

Wussten Sie, dass Seilspringen mehr Kalorien verbrennt als Laufen? Zudem verbessert es Koordination, Beweglichkeit, Balance und Fußarbeit. Es gibt gute Gründe, warum professionelle Athleten Seilspringen als Teil ihres Trainings nutzen. Schnappen Sie sich also Ihr Seil und beginnen Sie zu hüpfen.

7. Bauen Sie einen Hinderniskurs

Versteckspielen macht viel Spaß und sorgt für ausreichend Aktivität, aber wenn Sie nach etwas mehr Herausforderung suchen, dann sollten Sie einmal über einen Hinderniskurs im Garten nachdenken. Dabei können Sie Ihr eigenes Sportequipment nutzen, um verschiedene Stationen aufzubauen.

Springen Sie von einem Bosu-Ball, hüpfen Sie über einen Besen, rollen Sie auf einem Yoga-Ball herum, springen Sie auf einen Stuhl und wieder herunter, machen Sie Liegestützen, arbeiten Sie mit freien Gewichten (leichtere für die Kinder und schwerere für die Eltern) und setzen Sie ansonsten alles ein, was Ihnen in den Sinn kommt. Wenn die ganze Familie den Kurs ein paar Mal hinter sich gebracht hat, haben alle eine Auszeit verdient.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X