Fitness & Ernährung

10 Lebensmittel, die den Cholesterinspiegel senken

Cholesterin hat einen schlechten Ruf. Dabei produziert unser Körper sogar eine bestimmte Menge an HDL-(oder gutem) Cholesterin. Es besteht aus einer wachsartigen Substanz und schwimmt im Blut, wobei es bei der Produktion von bestimmten Hormonen und Vitamin D hilft. Außerdem hält es unsere Arterien sauber.

Unsere Ernährungsweise sorgt für ein Ansteigen von LDL-(oder schlechtem) Cholesterin. Falls zu viel davon vorhanden ist, lagert es sich in den Arterien ab und sorgt für die Rückstände, die einen Herzinfarkt verursachen. Daher ist es sehr wichtig, jeden Tag aktiv zu sein und sich gesund zu ernähren. Dazu gehören vor allem Lebensmittel, die wenig LDL-Cholesterin enthalten.

Eine Ernährung, die regelmäßig die folgenden zehn Lebensmittel beinhaltet, hilft Ihnen Ihr schlechtes Cholesterin zu senken …

1. Fisch

Fette Fischsorten wie Lachs, Thunfisch oder Sardinen klingen nach schlechten Neuigkeiten für Ihr Herz, helfen aber in Wirklichkeit dabei unerwünschtes Cholesterin loszuwerden, da es den HDL-Gehalt (zur Erinnerung: HDL ist gutes Cholesterin) im Blut erhöht. Zudem sind diese Fischarten reich an Omega-3-Fettsäuren, die Triglyzeride (ungesättigte Fettsäuren) abbauen.

2. Olivenöl

Eine Möglichkeit gesättigte Fettsäuren gegen gesunde Fette zu tauschen ist es, Olivenöl anstatt Butter zu verwenden. Olivenöl erhöht den HDL-Wert und sorgt für eine schlankere Hüfte.

3. Bohnen

Bohnen sind gut für das Herz… und damit sind sämtliche Varianten gemeint. Jede Portion Bohnen enthält Unmengen an Ballaststoffen, die gegen schlechtes Cholesterin vorgehen und lange satt machen. Eine amerikanische Studie hat 2008 herausgefunden, dass Teilnehmer, die 24 Wochen lang 125g Bohnen am Tag aßen, Ihr Cholesterin um 8 Prozent senkten.

4. Haferflocken

Haferflocken sind sehr ballaststoffreich, was schlank hält, die Verdauung fördert, Cholesterin senkt und stark sättigt – sodass nächtliches Naschen nicht notwendig ist.

5. Nüsse

Eine Handvoll Nüsse – z.B. Mandeln oder Walnüsse – sind der perfekte Snack gegen Cholesterin. Gemeinsam mit Salat, Müsli, Pfannengerichten oder fettarmem Joghurt helfen sie hervorragend bei hohem LDL-Cholesterin.

6. Rotwein

Ein Glas schadet nicht, sondern ist sogar gut für Sie. Eine Harvard-Studie aus dem Jahr 2003 stellt einen Zusammenhang zwischen Rotwein und erhöhtem HDL-Cholesterin her.

7. Grüner Tee

Grüner Tee hat viele Vorteile – von seiner Wirkung gegen Krebs bis hin zur Regulierung von Glukosespiegeln bei Diabetes-Patienten. Zudem wird er als Mittel gegen LDL-Cholesterin gesehen. Heiß oder kalt lässt sich grüner Tee daher mit gutem Gewissen genießen.

8. Erdbeeren

Erdbeeren eignen sich als süßes Extra zu Joghurt, Müsli und sogar Salat. Außerdem sind sie reich an Pektin, einem Ballaststoff, der dabei hilft die LDL-Werte zu senken.

9. Avocados

Ein weiterer hervorragender Butterersatz sind cremige Avocados, die, ähnlich wie Olivenöl, voll mit ungesättigten Fettsäuren sind und daher schlechtes Cholesterin vermindern. Avocados eignen sich sehr gut als Käseersatz zu Salaten oder anstatt Butter auf Broten.

10. Soja

Wie Fisch ist Soja eine gute Proteinquelle für Vegetarier, da es so viele gesättigte Fette und gutes Cholesterin enthält und keinerlei LDL.

Share This Article

X