Fitness & Ernährung

10 einfache Wege, mehr Wasser am Tag zu trinken

Winter ist die Jahreszeit des Schnees, der Geschenke, des Feierns neuer Anfänge, aber auch die Jahreszeit der Dehydration, was zu Ermüdungserscheinungen, mattem Haar, trockener Haut, spröden Lippen und einem schwächerem Immunsystem führt.

Die Dehydration wird in den Wintermonaten verstärkt, in denen es lange kalt und trocken ist und man sich in höheren Lagen aufhält. Ein durchschnittlicher gesunder Erwachsener verliert durch eine Reihe von Faktoren ungefähr 2 Liter Wasser am Tag – durch Atmen, durch das Anfeuchten der trockenen Luft (deshalb sieht der Aten weiß aus) und weil der Körper härter arbeiten muss, um seine Kerntemperatur aufrechtzuerhalten. Durch diese zusätzlichen Anstrengungen braucht der Körper ca. 4 Liter Wasser am Tag, um ordentlich hydriert zu bleiben. Noch mehr, abhängig davon, in welchem Klima Sie leben, ob Sie gesundheitlich angeschlagen sind, oder ob Sie besonders aktiv während des Winters sind.

Um sicherzustellen, dass Sie genug Wasser trinken, habe ich hier 10 einfache Methoden zusammengestellt, mit denen Sie besser hydriert bleiben können …

1. Beginnen Sie den Tag mit Wasser

Sie tun Ihrem Körper etwas Gutes, wenn Sie jeden Morgen damit beginnen, ein großes Glas Wasser zu trinken. Nach 7 Stunden oder mehr des Fastens wird Ihnen das Wasser Energie liefern und Ihre Organe durchspülen. Wenn Sie am Morgen wirklich einen Kick brauchen (einen der von innen heraus effektiver ist als Kaffee), versuchen Sie es mit einem Glas lauwarmem Wasser mit einer Prise Cayennepfeffer und einem Spritzer Zitronensaft. Der Zitronensaft und der Cayennepfeffer helfen dabei, Ihren Körper zu entgiften, Ihr Immunsystem zu stärken und schlechte Bakterien in Ihrem Verdauungstrakt zu zerstören.

2. Streichen Sie Kaffee

Viele von uns brauchen einen Kaffee, um morgens in die Gänge zu kommen. Koffein, ein harntreibender Stoff, entzieht dem Körper noch mehr von dem wenigen Wasser, das nach dem Schlafen noch übrig ist. Und Sie können sich vorstellen, was der Effekt von Kaffee 2 bis 3 Tassen ist. Tun Sie sich also einen Gefallen und trinken Sie zwischen jedem Kaffee einen Liter Wasser, oder wechseln Sie zu Kräutertee.

3. Geben Sie noch etwas Geschmack zu fadem einfachem Wasser

Viele Menschen mögen Wasser nicht, weil es „keinen Geschmack hat“! Zum Glück lässt sich dies ganz einfach ändern. Geben Sie Ihrem Wasser eine frische und gesunde Note, indem Sie eine Zitrone, Grapefruit oder Orange hineinpressen. Oder Sie legen eine dünn geschnittene Scheibe Ingwer, Zitrone, oder Gurke hinein. Sie können auch ein paar gefrorene Beeren für ein bisschen mehr Pep hineingeben (diese sollten nur keinen Zuckerzusatz haben).

4. Sehen bedeutet Erinnern

Ich verstehe, dass man mal so beschäftigt ist, dass man vergisst, Wasser zu trinken. Wenn Sie an einem Schreibtisch sitzen und arbeiten, können Sie jedoch eine große nachfüllbare Flasche neben sich stellen. Die Flasche wird Sie regelmäßig daran erinnern, das Trinken nicht zu vergessen. Sie werden es sich wahrscheinlich auch zur Gewohnheit machen, zwischendurch auf die Toilette oder zum Wasserspender zu gehen und sich dabei auch ein bisschen die Beine vertreten.

5. Wärmen und hydrieren Sie sich mit Kräutertee

Was sagen Sie da – Ihr Büro ist wie ein Iglo? Die einfache Lösung ist, anstelle von Wasser Kräutertee zu trinken (aber ohne Zucker bitte). Es gibt Kräutertee in nahezu jedem Geschmack (bei null Kalorien), um Sie den ganzen Tag warm und hydriert zu halten.

6. Schnallen Sie sich eine Wasserflasche um die Hüften

Nicht wortwörtlich, aber wenn Sie immer eine Wasserflasche mit sich tragen – wenn Sie Besorgungen erledigen, spazieren gehen, Yoga machen, mit den Kindern spielen, und sogar wenn Sie ins Kino gehen – machen Sie diese gesunde Angewohnheit zu einer täglichen Routine. Sie werden bald Ihre Wasserflasche überall hin mitnehmen und nie wieder die überteuerten Preise im Kino zahlen müssen.

7. Trinken Sie vor dem Essen Wasser

Diese gesunde Angewohnheit hat eine doppelte Wirkung. Wenn Sie immer Wasser vor einer Mahlzeit trinken, sind Sie nicht nur immer ausreichend hydriert, Sie sättigen sich auch im Vorhinein, wodurch Sie nicht mehr so viel essen. Oftmals verwechseln wir Hunger mit Durst und essen deshalb zu viel.

8. Strecken Sie andere Getränke mit Wasser

Ich strecke meine Getränke immer. Das macht Sinn, denn Fruchtsäfte und Eistees sind schon süß genug. Fangen Sie damit an, ein halbes Glas Saft mit einem halben Glas Wasser zu mischen, und vertrauen Sie mir, Sie werden mit der Zeit immer weniger Saft verwenden.

9. Trinken Sie Wasser auch in sozialer Runde

Wenn Sie auf einer Party oder zum Essen eingeladen sind, trinken Sie zwischen jedem Glas Wein oder Cocktail ein großes Glas Wasser. Dies ist ein guter Weg, um den Alkoholkonsum zu beschränken und am nächsten Tag keinen Kater zu haben (häufig der Grund von Dehydration). Und entscheiden Sie sich, während Sie trinken für spitziges Wasser, um sich zu hydrieren.

10. Konsumieren Sie Lebensmittel, die gleichzeitig hydrieren

Wissen Sie, was Lebensmittel wie Gurken, Wassermelonen, Trauben, Sellerie, Orangen und Tomaten gemeinsam haben? Alle sind wasserreiche Nahrungsmittel, die viele Nährstoffe liefern und Sie hydrieren. Darum ist ein Smoothie mit frischen Früchten und Gemüse auch so ein tolles Frühstück.

X