Fitness & Ernährung

10 effektive Wege, weniger Salz zu essen

Es mag Sie überraschen zu hören, dass der menschliche Körper Salz braucht, um seinen Flüssigkeitsspiegel (sowie Elektrolyte, gute Muskelfunktion und ideale Säure oder pH-Blutwerte) normal zu halten. Wir brauchen Natrium zum Leben, jedoch enthalten natürliches Obst, Gemüse, Fleisch und Getreide schon so viel Salz wie wir brauchen. Zählen Sie dazu das zusätzliche Natrium aus Fertiggerichten und Fast Food, zu dem wir immer wieder verführt werden, und plötzlich nehmen wir weit mehr Natrium zu uns, als unser Körper es braucht – und zu viel überflüssiges Salz kann zu hohem Blutdruck, Herzattacken und zahlreichen anderen gesundheitlichen Problemen führen.

Hier sind zehn effektive Wege, wie Sie und Ihre Familie weniger Salz zu sich nehmen können …

1. Lesen Sie die Etiketten

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, die Etiketten der Produkte, die Sie in Ihren Einkaufswagen legen, zu lesen und zu verstehen. Achten Sie darauf, wie viel Natrium in einer Portion enthalten ist und wählen Sie natriumarme Sorten.

2. Waschen Sie Lebensmittel aus der Dose ab

Obwohl Sie in Dosen sind, wasche ich die Bohnen und das Gemüse vorher ab, um jegliches zusätzliche Natrium aus der Flüssigkeit in der Dose wegzubekommen.

3. Gehen Sie seltener aus zum Essen

Ein einfacher Weg weniger Salz zu essen, ist weniger oft in Restaurants zu gehen. Das bedeutet auch, sich weniger auf Fertigessen zu verlassen und mehr selbst zu kochen.

4. Seien Sie vorsichtig bei Gewürzmischungen

Gewürzmischungen – wie italienische Kräuter und Cajunwürzer – enthalten für gewöhnlich verstecktes Salz. Wählen Sie stattdessen natriumarme Gewürze oder welche ganz ohne Natrium.

5. Verwenden Sie Seegras

Statt Salz in das Wasser zu geben, um Nudeln oder Reis zu kochen, versuchen Sie es mit Kombu oder Kelp, einer Art Seegras, das viele Nährstoffe enthält, aber kaum 180 Milligramm Natrium pro Portion enthält.

6. Nehmen Sie Gefrorenes

Es ist schwierig im Winter gute frische Produkte zu bekommen, aber Sie können gefrorenes abgepacktes Gemüse anstelle von Dosengemüse kaufen, um die Natriumaufnahme zu reduzieren.

7. Fettarm heißt nicht ohne Salz

Bedenken Sie, dass fettarme Produkte oft sehr viel Natrium enthalten, um den Geschmack zu verstärken, wenn fett- oder kalorienreiche Inhaltsstoffe fehlen.

8. Verbannen Sie den Salzstreuer

Eine todsichere Methode, um die überflüssigen Prisen Salz im Abendessen wegzulassen, ist den Salzstreuer ganz vom Esstisch zu verbannen.

9. Entscheiden Sie sich für natriumarm

Wenn Sie mit Hühnerbrühe oder Sojasoße kochen, wählen Sie eine Sorte mit wenig Natrium. Die meisten Suppen, Lebensmittel in Dosen und Snacks gibt es auch als natriumarme Varianten.

10. Verwenden Sie flüssige Aminosäuren

Flüssige Aminosäuren stammen von Sojabohnen, die natürlich vorkommende Aminosäuren enthalten, aber kein Natrium. Und ein paar Tropfen davon in Ihrem Wok machen sich viel besser als Tafelsalz oder natriumreiche Sojasoße.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X