Die ungesündesten Mahlzeiten für Ihre Kinder

Seinen Kindern schnell zubereitete und zugleich nahrhafte Mahlzeiten anzubieten, kann wie ein Ding der Unmöglichkeit wirken. Sie kommen gerade von einem langen Arbeitstag nach Hause, und jetzt müssen Sie sie für den Sportverein oder andere Hobbys, die sie nach der Schule pflegen, bereit machen. Es gibt nur wenig Zeit zum Essen. Es ist wirklich schwierig, und für viele Eltern ist es eine zusätzliche Belastung. Es ist einfacher, nachzugeben und den Kindern Fast Food anzubieten, was hin und wieder in Ordnung ist, aber keine regelmäßige Angewohnheit werden sollten.

Eltern sind nicht nur unter Zeitdruck, sondern viele Kinder, besonders die jüngsten unter ihnen, sind auch sehr pingelige Esser. Ihre Geschmacksnerven sind äußerst sensitiv und viele Gerichte, die Erwachsene mögen, schmecken Kindern nicht. Sie zögern manchmal auch, neue Speisen auszuprobieren, da sie anders sind als das, was sie gewöhnt sind. Sie mögen fettiges und salziges Essen, da die meisten Gerichte für Kinder, wie etwa Chicken Nuggets, Happy Meals und Pizza so hergestellt sind. Leider sind diese auch die Ungesündesten. Ernährungsexperten warnen Eltern vor diesen 13 schlimmsten Gerichten…

Gebratenes Hähnchen

Gebratenes Hähnchen ist ein beliebtes Gericht zum Mitnehmen. Restaurants behaupten, dass das Hähnchen in sehr hoher Temperatur gebraten wird und daher nur wenig Öl auf nimmt.

Das mag für das Fleisch stimmen, aber man darf nicht vergessen, dass die Panade das meiste Öl aufsaugt. Kinder lieben die knusprige Hähnchenpanade, aber Ernährungsexperten empfehlen, das Hähnchen stattdessen zu backen, um es ohne Öl knusprig zu machen. Vorsicht auch vor der Soße, die oft mit gebratenem Hähnchen serviert wird.

Hotdogs

Hotdogs sind eines der bei Kindern beliebtesten Gerichte, besonders im Sommer, wenn Grillfeste an der Tagesordnung sind. Ihre Kinder können sie leicht mit ihren Händen essen. Es macht Spaß, sie abends auf einem Lagerfeuer zu braten, und man muss praktisch nichts vorbereiten. Was ist also falsch daran? Nun, Nahrungsexperten weisen darauf hin, dass die Würstchen oft hohe Nitratwerte aufweisen, was zur Konservierung des Fleisches beträgt.

Alle Wurstwaren enthalten diesen Zusatzstoff, einschließlich Speck und Aufschnitt. Es gibt nitratfreie Varianten, die pflanzliche Alternativen enthalten, welche jedoch ebenfalls ungesund sind. Entscheiden Sie sich lieber für Würstchen, die nicht vorgekocht sind und sehen Sie auf der Packung nach, ob das Produkt nitratfrei ist, oder kaufen Sie sie bei einem Metzger, der gesunde Waren anbietet.

Zugestellte Pizza

Gelieferte Pizza ist in vielen Haushalten an den Wochenenden ein Grundnahrungsmittel, kann aber alle positiven Effekte von gesunder Ernährung die restliche Woche hindurch rückgängig machen. Jedes Stück ist reich an Kalorien und Fett. „Wenn ein Gericht nicht selbst zu Hause zubereitet wurde, enthält es mit großer Wahrscheinlichkeit mehr Fett und Salz als etwas, das Sie selbst kochen würden“, warnt Dr. Ari Brown, ein Kinderarzt aus Austin in Texas auf Mom.me. „Wenn es öfter als einmal pro Woche gegessen wird, kann es ernste Probleme hervorrufen. Es sollte auf keinen Fall täglich angeboten werden.“

Als Alternative können Sie Ihre eigenen hausgemachten Pizzas herstellen. Belegen Sie Vollkorn-Pitabrot, Toastbrot oder englische Muffins mit fettarmen Käse, salzarmer Tomatensoße und viel Gemüse, wie etwa frische Paprika, Champignons und Tomaten.

Fast Food

Nach einem langen Arbeitstag Fast Food zu kaufen, ist sehr bequem, aber ziemlich ungesund. Auch wenn Ihre Kinder darum betteln, tun Sie ihren Körpern keinen Gefallen, wenn Sie nachgeben.

Die meisten Fast Food Ketten servieren mit ihren Happy Meals leere Kalorien und hohe Mengen an Fett und Salz. Sie bieten vielleicht Apfelspalten anstatt Pommes Frites an, aber die Karamellsoße, die man dazubekommt, ist voll von Zucker. Wenn Sie nach der Arbeit nicht viel Zeit haben, probieren Sie einen Schongarer: Sie geben die Zutaten morgens hinein, schalten ihn ein und wenn Sie abends nach Hause kommen, haben Sie eine fertige Mahlzeit.

Käsetoast

Käsetoast kann ein fettiger Albtraum von einem Abendessen sein, wenn er aus Weißbrot und Schmelzkäse zubereitet wird. Es ist absolut möglich, einen gesunden Käsetoast zu machen, aber das Brot und die Füllung müssen geändert werden.

Anstatt der industriell verarbeiteten Käsescheiben verwenden Sie eine kleinere Menge an natürlichem, von einem Block abgeschnitten fettarmen Käse, viele frische Tomaten und magere Hähnchenbrustscheiben. Wählen Sie Vollkorn- oder Roggenbrot anstelle von Weißbrot. Streichen Sie nur wenig Butter auf die Außenseite des Brotes oder verzichten Sie ganz darauf und bereiten Sie den Toast im Backofen zu. Dies kann einige der versteckten Kalorien und Fette reduzieren.

Fettuccine Alfredo

Fettuccine Alfredo ist ein köstliches italienisches Gericht aus Bandnudeln und Sahnesoße, es kann jedoch äußerst ungesund sein. Die Sahne, Butter und der Käse in der Soße sind voller Fett und Kalorien.

Es ist ohne Weiteres möglich, ein gesundes Nudelgericht zuzubereiten, aber die cremigen Soßen müssen dabei vermieden werden. Wählen Sie stattdessen eine frische und herzhafte Tomatensoße und schummeln Sie klein gehacktes Gemüse hinein. Verwenden Sie Vollkornnudeln, um den Ballaststoffgehalt zu erhöhen.

Fischstäbchen

Es kann schwierig sein, Kinder dazu zu bringen, Fisch zu essen. Er hat einen starken Geschmack und eine eigenartige Konsistenz. Fischstäbchen sind jedoch ein beliebtes Gericht für Kinder, da sie ihre Form und den milden Geschmack mögen.

Selbst wenn sie nach Fisch schmecken, können Ketchup und andere Soßen den Geschmack verdecken. Fischstäbchen enthalten jedoch zu wenig Fisch und zu viel Panade, und die Soßen sind stark zuckerhältig. Versuchen Sie stattdessen, Fisch mit mildem Geschmack wie etwa Tilapia mit einer Vollkornpanade zu backen.

Chicken Nuggets

Ein Kind, das Chicken Nuggets nicht liebt, ist schwer zu finden. Ich mag sie sogar als Erwachsener! Sie werden in lustige Formen und Größen hergestellt, wodurch sie sich leicht in Soßen dunken und mit den Händen essen lassen. Sie sind auch beliebte Kindergerichte in Restaurants und Fast Food Ketten. Sie werden jedoch häufig aus den Nebenprodukten der Hühnchen, wie zum Beispiel den Knorpeln, Organen und dem Fett hergestellt, die zu einer rosa Masse vermahlt und schließlich zu Nuggets geformt werden.

LiveStrong weist auch darauf hin, dass die Nuggets „beliebter Fast Food Ketten oft aus zwanzig oder mehr Inhaltsstoffen bestehen und in Öl frittiert werden, das Zusatzstoffe wie Dimethylpolysiloxan, ein Antischaummittel, enthält.“ Wenn man sein Essen fertig zubereitet in Boxen bekommt, vergisst man schnell, wie es hergestellt wurde, aber wenn man einmal die Wahrheit kennt, sieht man es in einem anderen Licht und wird seinen Kindern stattdessen eine gesunde Mahlzeit anbieten wollen. Um gesündere Chicken Nuggets zuzubereiten, kaufen Sie richtiges Hähnchenbrustfleisch ohne Zusätze. Achten Sie auch auf die Soßen und entscheiden Sie sich für richtige Barbecue Soße oder frisches Salsa.

Thunfisch-Nudel-Auflauf

Thunfisch-Nudel-Auflauf ist ein klassisches Abendessen für unter der Woche und klingt bekömmlich! Schließlich ist Thunfisch gesund! Men’s Journal zufolge enthält er Protein, gesunde Fette, Vitamine und Mineralien, warum sollten wir das Gericht also nicht unseren Kindern geben? Leider ist es die übermäßige Menge an Käse, die cremige Suppe und die Butter, die es in eine schwere Mahlzeit verwandeln. Zahlreiche Nahrungsexperten warnen Eltern außerdem, dass Thunfisch nur gelegentlich genossen werden soll, da er reich an Quecksilber ist. „Fisch, der viel Quecksilber enthält, kann das Nervensystem kleiner Kinder beeinträchtigen“, bestätigt Joan Salge Blake, Professorin der Gesundheitswissenschaften an der Bostoner Universität im Men’s Journal.

Es ist jedoch sicherlich möglich, einen gesunden Auflauf zuzubereiten. Stellen sie die Käsesoße aus fettarmer Milch und Käse her oder verwenden Sie kalorienarme Champignoncremesuppe. Fügen Sie verschiedenes frisches oder tiefgekühltes Gemüse gemeinsam mit dem Thunfisch hinzu.

Tiefkühlgerichte

Tiefkühlgerichte scheinen für beschäftigte Eltern, die versuchen, ihre Arbeit, Schulveranstaltungen, Schularbeiten und Spieltreffen unter einen Hut zu bekommen, ein Segen zu sein, aber sie sind extrem ungesund. Wenn man anfängt, darüber nachzudenken, ist es nicht nur seltsam, dass ein Gericht in nur zwei Minuten zubereitet werden kann, sondern man kommt auch zu dem Schluss, dass diese Art von Gericht unmöglich gesund sein kann. Und was ist der Sinn des Essens, wenn wir keine Nährstoffe daraus beziehen? Wir stillen dann nur kurzzeitig unseren Hunger, denn das Einzige, das wir zu uns nehmen, sind Kalorien und Fett, aber wir versorgen unseren Körper nicht mit dem Treibstoff, der unsere Nahrung sein sollte.

Das Schlimmste an diesen Gerichten ist, dass sie wie auch die anderen auf dieser Liste nicht ausreichend Nährstoffe und zu viel Salz enthalten. „Industriell verarbeitete Lebensmittel sind generell ungesund. Sie enthalten meist mehr Salz und Fett, als wenn Sie selbst etwas zubereiten, darum machen Sie sich die Mühe, zu Hause für Ihre Kinder zu kochen“, rät Dr. Ari Brown, ein Kinderarzt aus Austin in Texas auf Mom.me.

Vorgepackte Teigwaren

Makkaroni und Käse ist beinahe ein Grundnahrungsmittel jeder Kindheit. Ich habe es früher die ganze Zeit gegessen! Leider ist es auch eines der schlechtesten Gerichte für ein heranwachsendes Kind. Andere abgepackte Nudeln wie Dosenspaghetti und Ramen-Nudeln gehören ebenfalls zu den ungeeignetsten Nahrungsmitteln, die unsere Kinder zum Essen bekommen können. Dies liegt an ihren hohen Natriumgehalt. LiveStrong weist darauf hin, dass verpackte Nudeln mehr Natrium in einer Portion enthalten können, als ein Kind einen ganzen Tag hindurch essen sollte!

Das Schlimmste an diesen Mahlzeiten sind die weißen Nudeln, die aus angereichertem Mehl hergestellt werden. Weiße Nudeln wurden genauso wie Weißbrot oder weißer Reis von allen Nährstoffen und Ballaststoffen befreit. Wir verstehen, dass viele Kinder nicht gerne die gleichen gesunden Mahlzeiten wie Erwachsene essen, daher sind Teigwaren eine einfache Option. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, Ihre eigene Pasta mit Vollkornnudeln herzustellen. Bereiten Sie am Wochenende eine große Portion Nudeln vor und verwenden Sie sie die ganze Woche hindurch für schnelle und einfache Mahlzeiten.

Verarbeitetes Fleisch

Verarbeitetes Fleisch wie zum Beispiel Aufschnitte, Würstchen und Speck sind für niemanden gut, warum geben wir es also unseren Kindern? Diese Produkte können viele Probleme hervorrufen, das Größte sind jedoch die Karzinogene darin, warnt die International Agency for Research on Cancer, der Agentur der Weltgesundheitsorganisation für die Krebsforschung.

Von der Agentur überprüfte Forschungsergebnisse zeigten einen Zusammenhang zwischen Darmkrebs und verarbeitetem Fleisch. Untersuchungen zeigen, dass der Verzehr eines Hot Dogs pro Tag das Krebsrisiko um 18 Prozent erhöhen könnte. „Wir sollten rotes und verarbeitetes Fleisch einschränken, um das Darmkrebsrisiko und möglicherweise das Risiko anderer Krebsarten zu reduzieren“, sagt Colleen Doyle, Magister der Naturwissenschaften, Ernährungsexpertin und Generaldirektorin für Ernährung und körperliche Aktivität in der American Cancer Society. Dies bedeutet nicht, dass wir diese Produkte vollständig eliminieren müssen, da dies nicht realistisch wäre, aber wir sollten ihren Verzehr einschränken.

Dip-Soßen

Zugegeben, dies ist keine Mahlzeit an sich, aber wir dachten, wir würden sie in diese Liste aufnehmen, da sie oft mit unseren Mahlzeiten einhergeht. Dip-Soßen können für Kinder nützlich sein, da diese den Geschmack von gesunden Lebensmitteln allein nicht immer mögen, insbesondere von Gemüse. Das Problem ist, dass die Soßen einem Gericht zusätzliche Kalorien und Fett hinzufügen, was eine an sich gesunde Mahlzeit ungesund oder eine bereits ungesunde Mahlzeit noch schlimmer macht. „Produkten wie Fischstäbchen und Hamburgern, die bereits alleine gut schmecken, muss man nicht zusätzliche Soßen beigeben“, meint Wesley Delbridge, ein Sprecher der Academy of Nutrition and Dietetics, der sich auf Kinderernährung spezialisiert hat, gegenüber Men’s Journal. „Saucen können einer Mahlzeit Hunderte von Kalorien und zusätzliches Fett hinzufügen.“

Wenn Ihre Kinder auf die Soße absolut nicht verzichten können, versuchen Sie, ihnen eine kleine Portion anzubieten und sie während der Mahlzeit zu rationieren, anstatt ihnen Zugang zu einer ganzen Flasche Ketchup zu geben. Für Dinge wie Ranch-Dressing empfiehlt Men’s Journal die Verwendung von griechischem Joghurt mit Gewürzen.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X