Behandlung & Prävention

8 Tipps, um Hörverlust zu verhindern

Es gibt nur wenige Dinge, die frustrierender sind, als jemanden zu bitten, das Gesagte zu wiederholen, nur weil man es nicht genau verstanden hat. Leider ist Schwerhörigkeit ziemlich üblich. Es ist etwas, dass sich durch die weitverbreitete Verwendung von Kopfhörern, Autoradios und Heimkino-Systemen wahrscheinlich auch nicht ändern wird.

Die gute Nachricht ist, dass es ein paar einfache Schritte gibt, um Gehörschäden einen Schritt voraus zu sein. Was können Sie also tun, um sicherzustellen, dass Ihr Gehör auch in Ihren späteren Lebensjahren gut bleibt?

1. Hören Sie leise Musik

Es ist nicht so kompliziert. Hörverlust wird oft durch ein Trauma mit extrem lauten Geräuschen verursacht, von lauten Fahrzeugmotoren/-auspuffen, über Konzert-Lautsprecher bis Elektrowerkzeuge wie Bohrer und Sägen.

Aber Hörverlust wird oft durch zu lautes Musikhören über Kopfhörer, Heimkino-Systeme oder Auto-Stereoanlagen verursacht. Um sicherzustellen, dass Ihr Gehör nicht zu verblassen beginnt, hören Sie leiser Musik, vor allem, wenn sie über Kopfhörer hören.

headbang

2. Suchen Sie Ruhe

Der beste Weg, um Hörverlust zu verhindern, ist, proaktiv wenig Lärm zu machen. Das bedeutet, sicherzustellen, dass jeder in Ihrem Haus Lärm reduziert, von Lautsprechern bis Elektrowerkzeugen und Autoabgasanlagen, sollten alle auf einem angemessenen Niveau gehalten werden.

Es kann auch bedeuten, Produkte zu kaufen, die dazu entwickelt wurden, ruhig zu sein. Halten Sie den Geräuschpegel unten, indem Sie Fahrzeuge, Geräte und elektronische Geräte kaufen, die wenige Geräusche verursachen. Berücksichtigen Sie die Lärmentwicklung, wenn Sie Einkäufe für Ihr Zuhause tätigen.

shutterstock_299412485

3. Schützen Sie Ihre Ohren

Es ist ganz einfach: Wenn Sie wissen, dass Sie sich in Bereichen mit viel Lärm aufhalten werden, schützen Sie Ihre wertvollen Trommelfelle. Das bedeutet, hochwertige Ohrstöpsel oder Ohrenschützer zu tragen, wenn Sie auf Baustellen oder Konzerte gehen.

Und es sind nicht nur besondere Anlässe, zu denen Sie Ihren Gehörschutz mitbringen sollten. Achten Sie darauf, Ihre Ohren zu schützen, wenn Sie laute Maschinen bedienen, Gartenarbeit verrichten oder ein Projekt zuhause abschließen. Denken Sie daran: Ihr Gehör ist es wert.

shutterstock_185559737

4. Rauchen Sie nicht

Es gibt buchstäblich Dutzende von Gründen, mit dem Rauchen aufzuhören oder es zumindest zu reduzieren: es macht das Atmen schwer, erhöht das Risiko von verschiedenen Krebsarten, riecht schrecklich, färbt Ihre Zähne gelb, verringert den Wert Ihres Hauses und Autos…und die Liste geht weiter.

Aber viele Menschen wissen nicht, dass das Rauchen auch das Gehör beeinträchtigen kann. Die Forschung hat gezeigt, dass das Rauchen von Tabak das Risiko von Hörverlust um unglaubliche 70 Prozent erhöht, was ein weiterer Grund ist, das Rauchen an den Nagel zu hängen.

smoking

5. Lassen Sie beim Entfernen von Ohrenschmalz besondere Vorsicht walten

Man kann nicht leugnen, dass das Gefühl von übermäßigem Ohrenschmalz, ein unangenehmes ist. Deshalb benutzen so viele Menschen Q-Tips, um das Ohrenschmalz aus den Ohren zu entfernen. Das Problem ist, dass dieser Prozess eine echte Gefahr für die Trommelfelle darstellt.

Fakt ist, dass es das Schmalz tatsächlich tiefer in den Gehörgang schieben und dabei möglicherweise die Trommelfelle beschädigen kann, wenn Sie die Ohren mit einem Wattestäbchen reinigen. Deshalb empfehlen Experten, Reinigungsgeräte mit Wasser für zuhause, um Ohrenschmalz sicher und effektiv zu entfernen.

shutterstock_331946069

6. Achten Sie auf Ihre Medikamente

Wir alle haben die Werbespots zu Medikamenten gesehen, die ein Dutzend oder mehr mögliche Nebenwirkungen auflisten. Oft lösen sie ein leises Lachen aus. Aber es gibt tatsächlich Hunderte von Medikamenten, die zum Hörverlust beitragen können, und daran ist nichts lustig.

In der Tat beeinträchtigt eine Reihe von Krebsmedikamenten unser Gehör. Experten haben sogar festgestellt, dass hohe Dosen von Aspirin die Ohren schädigen können. Wenn Sie besorgt sind, dass Ihre rezeptfreien oder verschreibungspflichtigen Medikamente Ihr Gehör schädigen, sollten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen.

Anti-Inflammatory Medications

7. Lassen Sie Ihr Gehör untersuchen

Es ist schwer, zu beurteilen, ob Ihre Ohren richtig funktionieren, außer Sie lassen sie professionell testen. Ein Hörtest kann Ihnen sagen, ob Sie Änderungen an Ihrem Lebensstil vornehmen müssen, um Ihr Hörvermögen zu bewahren.

Achten Sie darauf, einen Termin für einen Hörtest zu machen, wenn Sie nahe Verwandte mit Hörverlust haben, bei einem Gespräch häufig nicht alles verstehen oder ein Klingeln im Ohr hören. Es ist auch eine gute Idee, Ihr Gehör testen zu lassen, wenn Sie oft von lauten Geräuschen umgeben sind.

doctor ear exam

8. Begrenzen Sie die Zeit, die Sie Ihre Kopfhörer verwenden

Einer der einfachsten Wege, um Hörverlust zu verhindern, ist die Zeit zu begrenzen, die Sie über Kopfhörer Musik hören. Das Problem ist, dass der Kopfhörer Lärm direkt in Ihr Ohr projiziert, und während dies zum Hörerlebnis beiträgt, wenn Sie in Sound untergetaucht werden, stellt es eine große Bedrohung für Ihr Gehör dar.

Um Hörverlust zu verhindern, begrenzen Sie die Zeit, die Sie Kopfhörer benutzen und reduzieren Sie die Lautstärke. Sorgen Sie dafür, dieses Gespräch auch mit Ihrer Familie und vor allem Ihren Kindern zu führen. Die Chancen stehen gut, dass ihnen die Gefahren durch Kopfhörer nicht bekannt sind.

music
X