Behandlung & Prävention

8 natürliche Mittel gegen Herpes

Falls Sie an Herpes leiden, kann es gut sein, dass es Sie auf einmal vor dem Klassentreffen, einer Hochzeit oder einem wichtigen Meeting erwischt. Herpes wird durch Speichel übertragen, der mit dem Herpes Simplex Virus Typ I infiziert ist und führt zur Bildung kleiner Bläschen an den Lippen. Diese ansteckbaren Fieberbläschen können den Mund für einige Wochen umgeben und werden durch Stress, ein schwaches Immunsystem oder Sonneneinstrahlung aktiviert.

Zum Glück gibt es mehrere Heilmittel, die den Bläschen vorbeugen oder ihre Dauer zumindest deutlich verkürzen …

1. Lippencreme mit Sonnenschutzfaktor

Zu viel Sonne führt oft zu Lippenbläschen. Daher ist es wichtig, Ihre Lippen genauso wie andere Hautstellen vor UV-Einstrahlung zu schützen. Durch Sonne verursachter Herpes kann verhindert werden, indem man Lippencreme mit Sonnenschutzfaktor 15 oder höher verwendet.

2. Sport

Wenn Sie merken, dass sich Lippenbläschen bilden, können Sie versuchen sie mit sanfter, Stress mildernder Bewegung wie Yoga zu verhindern. Leichte Bewegungsarten helfen bei Anspannung und somit auch öfters bei Fieberbläschen.

3. Kalte Milch

Ein wenig kalte Milch mit einem Watteball oder –stäbchen auf die Herpesbläschen auftragen und schon bald sollte sich Besserung einstellen. Das gleiche können Sie auch tun, wenn Sie feststellen, dass Bläschen gerade erst entstehen – unter Umständen können Sie so einen Ausbruch vollständig verhindern.

4. Vaseline

Ersticken Sie Lippenbläschen ganz einfach, indem Sie sie mit Vaseline einreiben. Die kühlende Crème schützt zudem vor bakteriellen Infektionen der Bläschen.

5. Lakritzpulver

Echtes Lakritzpulver (und nicht die Süßigkeit) enthält viel Glycyrrhizinsäure, ein Inhaltsstoff, der in der Lage ist die Bildung von Lippenbläschen zu verhindern. Am besten Sie vermischen etwas Lakritzpulver mit Pflanzenöl und tragen die Paste direkt auf die Herpesbläschen auf.

6. Hand-Desinfektionsmittel

Einer der Hauptübertragungswege für Herpes ist Mund-zu-Hand-Kontakt – z.B. indem Sie unabsichtlicherweise Ihre Lippen berühren und dann jemandem die Hand geben. Daher ist die Verwendung von Desinfektionsmittel für die Hände eine gute Möglichkeit, um weitere Ansteckungen zu verhindern oder Herpes auf andere Körperregionen (z.B. Auge oder Nase) zu übertragen.

7. Eis

Die Anwendung von Eis oder kalten Kompressen kann die Dauer von Lippenbläschen drastisch verkürzen. Zudem kann das direkte Auftragen auf die Lippen Schmerzen lindern.

8. Neue Zahnbürste

So wie Sie nach einer Grippe oder einem Virus eine neue Zahnbürste kaufen, so sollten Sie es auch bei Herpes machen. Falls Ihre Lippenbläschen chronisch sind, kann es sein, dass Ihre Zahnbürste die Quelle des Herpes Simplex Virus I ist und diesen permanent weiterverbreitet.

X