Home » German » Häufige Beschwerden » 6 Tipps für ein gesünderes, glücklicheres, ausgewogeneres Pendeln

6 Tipps für ein gesünderes, glücklicheres, ausgewogeneres Pendeln

Häufige Beschwerden

Wenn Sie zur Arbeit oder Schule pendeln, nicht zuletzt mit dem Auto, wissen Sie bereits (aus erster Hand), warum es Ihnen keinen Gefallen tun wird, wenn Sie nach einem ganzen Tag am Schreibtisch noch im Auto sitzen.

Von verspannten Hüftbeugern und steifem Nacken zu ungewollter Gewichtszunahme, bringt das Pendeln zu und von Ihrem Schreibtisch auf jeden Fall seinen Teil an negativen gesundheitlichen Leiden. Zum Glück können Sie mit folgenden einfachen Tipps glücklicher und gesünder pendeln…

1. Achten Sie auf Ihre Körperhaltung

Ihre Mutter nervte Sie bereits “gerade zu sitzen”, und das aus gutem Grund. Doch ohne die wachsamen Augen Ihrer lieben Mutter während der langen Sitzungen zum und vom Büro, muss jemand die Pflicht Ihren Rücken zu beschützen auf sich nehmen.

Zum Glück bekommen wir ein paar Experten-Tipps zum Sitzen von Amy Fiske, einer NSCA-zertifizierten Personal Trainerin, die empfiehlt, den Rücken gerade zu halten, indem Sie den Nabel einziehen, während Sie die Krone des Kopfes heben (wie in der Yoga-Klasse). Wiederholen Sie diese einfach Übung während der Fahrt immer wieder. Außerdem, wenn Sie die Hände am Lenkrad haben, ziehen Sie die Schultern zurück, als würden Sie ein Ei zwischen den Schulterblättern halten, und halten Sie dies für 10 Sekunden.

commute

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat