Home » German » Fitness & Ernährung » Grundkurs Pulmonale Hypertonie: Was ist PHT?

Grundkurs Pulmonale Hypertonie: Was ist PHT?

Fitness & Ernährung

Pulmonal-arterielle Hypertonie (PHT) betrifft ungefähr 1 aus 100.000 Menschen aller Geschlechter, Altersgruppen und Ethnien.

Obwohl das Leiden überwiegend bei jungen Erwachsenen in ihren Dreißigern und bei doppelt so vielen Frauen wie Männern vorkommt, kann diese seltene Lungenstörung in jeder Lebensphase auftreten.

Pulmonale Hypertonie führt dazu, dass sich die Arterien, die das Blut vom Herz zur Lunge transportieren, verengen und sich dadurch die Sauerstoffversorgung der Blutgefäße verschlechtert. Wird dem Körper lebenswichtiger Sauerstoff vorenthalten, steigt der Blutdruck in den pulmonalen Arterien über das normale Niveau und die rechte Herzkammer wird zusammengepresst. Dieser Druck führt letztlich dazu, dass die rechte Seite des Herzens anschwillt, stetig schwächer wird und den Blutfluss zur Lunge blockiert. Unbehandelt, kann Pulmonale Hypertonie zu Herzversagen führen.

Früherkennung ist der Schlüssel um Druck vom Herzen zu nehmen und den Sauerstofffluss zur Lunge zu gewährleisten. Hier sind zehn Warnsignale für PHT …

1. Unregelmäßiger Puls

Eins der ersten Anzeichen für pulmonal-arterielle Hypertonie ist ein unregelmäßiger, lauter, rasender oder rauschender Herzschlag. Das weist auf ein allmähliches Herzversagen hin. Wird der Zustand nicht diagnostiziert und verschlimmert sich, kann ein Arzt eventuell lautere und unregelmäßige Herzschläge mit einem Stethoskop hören.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat