Home » German » Fitness & Ernährung » 7 Wege, wie Training zu Sportverletzungen führt

7 Wege, wie Training zu Sportverletzungen führt

Fitness & Ernährung

Jeder hat nur das Beste im Sinn, wenn er mit dem regelmäßigen Training beginnt. Vielleicht gehen Sie jeden Morgen joggen oder spazieren, vielleicht werden Sie aber auch Mitglied im Fitnessstudio und stemmen Gewichte, oder nehmen an Fitness-Kursen teil.

Das Letzte woran Sie wahrscheinlich Denken, wenn Sie fit werden wollen, ist eine Verletzung. Eine Muskelzerrung oder -verletzung kann jedoch schnell auftreten, wenn Ihre Technik beim Gewichtheben schlampig ist oder wenn Sie dazu neigen, Ihren Körper zu viel abzuverlangen. Hier sind sieben Wege, wie Sport zu Verletzungen führen kann…

1. Eine „No Pain, No Gain“-Einstellung

Klar hat man nach dem Training ab und zu steife Muskeln, besonders, wenn man neu angefangen hat zu trainieren oder eine lange Pause gemacht hat. Der New-Yorker orthopädische Sporttherapeut Dr. William Siegel warn davor, dass sich während des Trainings anzufeuern nicht bedeutet, über die Schmerzgrenze hinauszugehen.

Wenn Sie Schmerzen haben, gibt Ihr Körper Ihnen das Signal eine Pause zu machen, oder mit dem aufzuhören, was Sie gerade tun. Erschöpfte Muskeln sind das eine, aber ein stechender Schmerz und Unbehagen im Knie oder im unteren Rücken sollten als eine Warnung verstanden werden, die Aktivität zu beenden.

overweight workout

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat