Home » German » Fitness & Ernährung » 10 Gründe, warum Smartphones dick machen

10 Gründe, warum Smartphones dick machen

Fitness & Ernährung

Smartphones machen uns das Leben leichter. Machen Sie aber auch uns leichter? Mit der heutigen Technologie sind wir in der Lage in einem Maße Verbindungen zu knüpfen, Erlebnisse zu teilen und Netzwerke zu bilden, wie es früher undenkbar war. Vieles fällt uns dank Smartphones um einiges leichter – was schnell zu einem sitzenden Lebensstil und damit einhergehender Gewichtszunahme führen kann.

Hier sind zehn Gründe, warum Smartphones dick machen …

1. Der Zeitaufwand

Heutzutage Zeit für Sport zu haben, ist nicht einfach. Dazu kommt, dass es einfach schnell passiert, dass man die Stunde, in der man eigentlich ins Fitnessstudio wollte, bei Twitter verbringt. Man stellt den Wecker früh, aber hat man einmal Facebook, Instagram, Emails und das Horoskop gecheckt, so ist man beinahe schon zu spät für die Arbeit.

Jüngst hat eine Studie ergeben, dass weibliche Studentinnen durchschnittlich zehn Stunden pro Woche mit ihren Smartphones verbringen, Männer circa acht. Das sind schockierende Zahlen! Doch durch die Kurznachrichten und Facebook-Meldungen kommt einfach ganz schön etwas zusammen. Es ist ein Wunder, dass wir überhaupt noch etwas auf die Reihe kriegen, ganz abgesehen davon ins Fitnessstudio zu kommen.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat