Home » German » Behandlung & Prävention » Gesundheitliches Leiden? Dafür gibt es ein ätherisches Öl

Gesundheitliches Leiden? Dafür gibt es ein ätherisches Öl

Behandlung & Prävention

Vor ein paar Wochen bekam ich, als ich mit einem Freund beim Mittagessen war, Spannungskopfschmerzen. Da griff sie in ihre Handtasche und zog ein kleines Fläschchen Pfefferminzöl heraus. Sie sagte mir, ich solle ein bisschen davon auf die Schläfen tupfen. Obwohl ich ein bisschen zögerte, folgte ich ihrem Rat, da ich den Geruch von Pfefferminz liebe. Ich muss Ihnen sicherlich nicht sagen, wie überrascht ich war, als meine Kopfschmerzen verschwanden und ich den Rest des Nachmittags vollkommen schmerzfrei genießen konnte.

Wenn wir die Kontrolle über unsere persönliche Gesundheit und unser Wohlbefinden behalten wollen, können natürliche Pflanzenöle eine sichere, aromatische und Medikament-freie Alternative gegen eine Vielzahl gesundheitlicher Leiden (z.B. Angstzustände, Akne, Lippenherpes und Verdauungsprobleme) bieten. Natürlich rate ich Ihnen immer, zuvor mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie sich selbst behandeln …

1. Teebaumöl gegen Akne

Teebaumöl, auch bekannt als Melaleuca, ist ein natürliches Pflanzenöl mit antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften, was bedeutet, dass es Bakterien abtöten kann, wenn es auf Pickel und die garstigen Bakterien auf der Haut, die Akne verursachen, aufgetragen wird.

Obwohl es nur wenig Beweise für diese Theorie gibt, wurde bei einer randomisierten Studie, durchgeführt in Australien und veröffentlicht vom nationalen Gesundheitsinstitut, die Wirksamkeit von Melaleuca-Öl als ein topisches Antiseptikum bei 124 Patienten getestet und mit der Effektivität einer Benzoyl-Peroxid-Lotion verglichen. Die Ergebnisse zeigte, dass Teebaumöl und Benzoyl-Peroxid zwar gleich wirksam beim Lindern der Akne und nicht entzündeter Wunden waren, aber Patienten, die mit Melaleuca-Öl behandelt wurden, weniger Nebenwirkungen (z.B. trockene Haut, Rötungen, Reizungen) aufwiesen.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat