Home » German » Behandlung & Prävention » 10 Gründe, warum Sie unbedingt einen Bogen um Aspartam machen sollten

10 Gründe, warum Sie unbedingt einen Bogen um Aspartam machen sollten

Behandlung & Prävention

Jahrelang erschien Diät-Limonade als die perfekte Alternative zu normaler Limonade, welche eine wahnsinnig große Menge an Zucker enthält und deshalb sehr kalorienreich ist. Es wurden vermehrt die „light“ Produkte, die mit dem Süßstoff Aspartam versetzt sind, getrunken, da diese ähnlich schmecken wie die ungesunde Alternative.

Aber zu welchem Preis?

Die neuesten Verkaufszahlen von Diät-Limonade weisen einen starken Einbruch auf – besonders bei Cola light von Coca Cola – da die Debatte über Aspartam einen neuen Höhepunkt erreicht. Experten halten es für fraglich, ob Aspartam wirklich eine gute Alternative zu Zucker ist und viele warnen inzwischen vor eventuell schädlichen Wirkungen des Stoffes. Die Sicherheit von Aspartam wurde durch Studien infrage gestellt, die den künstlichen Süßstoff mit Sehschwierigkeiten und Kopfschmerzen in Verbindung brachten. Aus diesen zehn Gründen sollten Sie deshalb unbedingt die Einnahme von Aspartam vermeiden …

1. Augenprobleme

In manchen Fällen wurde der Konsum von Aspartam angeblich mit Augenschmerzen, verschwommener Sicht und trockenen Augen in Verbindung gebracht. Aspartam wir aus Phenylalanin, Asparaginsäure und Methanol hergestellt. Das Methanol wird für potenziell schädlich für die Netzhaut und den Sehnerv gehalten und kann einige Arten von Augenproblemen verursachen. Es besteht deshalb Grund zur Sorge, da, wenn Getränke oder Lebensmittel, die Aspartam enthalten, für längere Zeit gelagert werden oder Hitze ausgesetzt sind, der Zerfall der Aspartamkomponenten einsetzen kann, was dann zu Schädigungen der Augen führt.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat