Alltägliche Lebensmittel, die beim Kampf gegen Prostatakrebs helfen können

Es gibt gutes Essen, wenn du gesund bist, und es gibt gutes Essen, nachdem bei dir eine schwere Krankheit wie Prostatakrebs diagnostiziert wurde. Obwohl es immer wichtig ist, deine Gesundheit an erste Stelle zu setzen, wenn du Entscheidungen über deine Ernährung triffst, werden diese Entscheidungen noch wichtiger, wenn dein Körper gegen eine Krankheit kämpft, die das Potenzial hat, ein Leben zu beenden.

Deshalb ist es wichtig, nach einer Prostatakrebsdiagnose Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und magere Proteine zu deiner Ernährung hinzuzufügen. Die Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien in diesen Lebensmitteln können eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung und Bewältigung dieser Art von gesundheitlicher Herausforderung spielen.

Tomaten

Tomaten sind nicht nur köstlich, wenn sie roh oder gekocht verzehrt werden, sondern sind auch voller Vitamine und Mineralien, die dazu beitragen können, das Krebsrisiko zu begrenzen und die Ausbreitung von Krebs nach einer Prostatakrebsdiagnose zu bekämpfen. Das liegt zum Teil daran, dass sie eine gute Quelle für den sekundären Pflanzenstoff Lycopin sind, der freie Radikale bekämpfen kann.

Wenn du kein Fan von Tomaten bist, gibt es andere Möglichkeiten, dein Lycopin zu bekommen. Grapefruit beispielsweise enthält neben anderen sekundären Pflanzenstoffen wie Limonin und Beta-Carotin auch Lycopin.

Trauben

Trauben und Traubennebenprodukte wie Traubensaft enthalten eine Art sekundärer Pflanzenstoff namens Resveratrol, das nachweislich Entzündungen bekämpft, das Krebsrisiko senkt und nach einer Diagnose bei der Bekämpfung von Krebs hilft.

Denke nur daran, dass Trauben und Traubensaft viel Zucker enthalten; tatsächlich enthalten einige Traubensaftsorten zugesetzten Zucker. Der Konsum von zu viel Zucker, ob natürlich oder nicht, kann für Menschen, die versuchen, ihr Gewicht zu kontrollieren, zu Problemen führen.

Vollkorn

Viele der modischen Diäten da draußen raten Menschen davon ab, Kohlenhydrate zu konsumieren, wobei Brot ein Hauptziel für einige Fitnessexperten ist. Aber es ist grundsätzlich nichts falsch daran, Brot zu essen, solange es in Maßen ist und vor allem, wenn das fragliche Brot aus Vollkornprodukten wie Gerste, Bulgar, Kasha, Hirse, Quinoa usw. besteht.

Viele dieser Vollkornbrote enthalten wertvolle Vitamine und Mineralien wie Magnesium und sind voller Ballaststoffe, die dazu beitragen können, dass unser Verdauungssystem so funktioniert, wie es sollte. Versuche einfach, frisch gebackenes Brot zu kaufen und nicht die stark verarbeiteten Alternativen, die zu viele Konservierungsstoffe und weniger Ballaststoffe enthalten können.

Äpfel

Du weißt, was sie sagen – an apple a day keeps the doctor away (ein Apfel am Tag hält den Arzt fern). Das mag nicht ganz richtig sein, besonders wenn du eine Prostatakrebsdiagnose erhalten hast, aber es lässt sich nicht leugnen, dass der Apfel ein gesundes Lebensmittel ist.

Das liegt daran, dass der typische Apfel neben Ballaststoffen eine ausgezeichnete Quelle für Vitamine wie Vitamin A und Vitamin C ist, die dazu beitragen können, dass das Verdauungssystem so funktioniert, wie es sollte. Aber Äpfel enthalten auch Quercetin, ein Flavonoid, das nachweislich Entzündungen und das Fortschreiten von Krebs bekämpft. Und weil er Antioxidantien enthält, kann der Apfel auch dazu beitragen, das Krebsrisiko von vornherein zu begrenzen.

Beeren

Es gibt nur wenige Lebensmittel, die voller krebsbekämpfender Antioxidantien sind, z.B Beeren wie Himbeeren, Blaubeeren, Brombeeren, Preiselbeeren und Erdbeeren. Alle diese Beerenarten sind gute Optionen, wenn du nach Antioxidantien suchst, die helfen können, freie Radikale zu kontrollieren und Entzündungen zu bekämpfen.

Natürlich sind Beeren neben Ballaststoffen auch eine hervorragende Quelle für Vitamine wie Vitamin C und Vitamin K. Beachte jedoch, dass Beeren viel Zucker enthalten. Außerdem enthalten einige Beerenarten wie Heidelbeeren und Brombeeren mehr krebsbekämpfende Wirkstoffe als Erdbeeren oder Himbeeren.

Frisches, mageres Protein

Es ist nichts falsch daran, nach einer Prostatakrebsdiagnose Fleisch zu essen, aber es ist eine gute Idee, bei frischem und magerem Fleisch wie Hähnchenbrust und Pute zu bleiben, anstatt fetthaltige Stücke wie etwa Schweine-, Rind-, Lamm- oder Hähnchenfleisch. Mageres Fleisch enthält das gesamte Protein ohne das gesättigte Fett, das die Gewichtskontrolle für jemanden, der gegen Prostatakrebs kämpft, zu einer Herausforderung machen könnte.

Es ist auch erwähnenswert, dass stark verarbeitetes Fleisch, wie Hot Dogs oder Fast-Food-Hamburger, manchmal Konservierungsstoffe enthalten, die das Immunsystem beeinträchtigen und die Wahrscheinlichkeit erhöhen können, an Krebs zu erkranken oder sich auszubreiten. Beschränke  daher deinen Fleischkonsum deshalb auf Frischfleisch.

Wasser

Unabhängig davon, ob du gegen eine Krebsdiagnose kämpfst oder nicht, ist es wichtig, hydratisiert zu bleiben, indem du gutes, altmodisches Wasser trinkst. Du musst keine Sportgetränke, kohlensäurehaltiges Wasser oder ausgefallenes Vitaminwasser konsumieren – einfaches Leitungswasser ist oft alles, was du brauchst, um deinen Körper mit Flüssigkeit zu versorgen und bereit zu sein, jede auftretende Krankheit wie Prostatakrebs zu bekämpfen.

Wie viel Wasser brauchst du? Das hängt weitgehend davon ab, wie aktiv du bist und mit welchen gesundheitlichen Herausforderungen du konfrontiert bist. Wenn du nur mäßig aktiv und allgemein gesund bist, solltest du nur etwa fünf bis sieben Gläser Wasser pro Tag benötigen, während jemand, der ständig unterwegs ist oder mit einer Krankheit kämpft, möglicherweise mehr braucht.

Kreuzblütler-Gemüse

Einige der gesündesten Lebensmittel, die du essen kannst, sind Kreuzblütler wie etwa Blumenkohl, Grünkohl, Kohl, Brokkoli und Rosenkohl. Dieses Gemüse enthält nicht nur viele Ballaststoffe, die sicherstellen können, dass dein Verdauungssystem ordnungsgemäß funktioniert, es ist auch vollgepackt mit sekundären Pflanzenstoffen, die helfen können, die freien Radikale des Körpers zu kontrollieren und die Auswirkungen von Krebsarten wie Prostatakrebs zu verringern.

Denke nur daran, dass manche Menschen Unbehagen verspüren können, wenn sie ihre Aufnahme von Kreuzblütlern, die extrem reich an Ballaststoffen sind, stark erhöhen. Aus diesem Grund solltest du dieses Gemüse langsam aber stetig zu deiner Ernährung hinzufügen.

Möhren

Suchst du nach einem Lebensmittel, das reich an Antioxidantien wie Beta-Carotin und Ballaststoffen ist? Dann suche nicht weiter als nach der berühmten Karotte, die reich an einer Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen ist. Für Menschen, bei denen eine schwere Krankheit wie Prostatakrebs diagnostiziert wurde, kann die gesunde Versorgung der Karotte mit Antioxidantien hilfreich sein, um freie Radikale zu bekämpfen und die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Ausbreitung einer Krankheit zu begrenzen.

Karotten sind extrem langlebig und leicht bezahlbar. Kaufe sie in großen Packungen denn sie halten lange, besonders wenn sie gekühlt werden. Plane wegen ihrer Dichte viel Zeit ein, wenn du sie zubereiten möchtest.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X