Krebs

10 Warnsignale bei Lungenkrebs

Obwohl Lungenkrebs jährlich ca. 1,3 Millionen Menschen tötet, ist die Krankheit nicht automatisch ein Todesurteil. Eine frühe Diagnose bietet im Vergleich zu unerkanntem, metastasiertem Krebs eine um 50 Prozent höhere Überlebenschance.

Jedes der folgenden Warnsignale kann bei rechtzeitiger Entdeckung ihr Leben retten…

1.Schweres Atmen

Atemnot oder Keuchen ist vielleicht kein Symptom, dass Sie als ernsthaft bezeichnen würden. Sollten Sie jedoch neuerdings außer Atem sein, wenn sie die Treppe hinaufrennen, kann es an der Zeit sein, Ihren Arzt zu sprechen.

2. Beharrlicher Husten

Ein anhaltender Husten, der zu einer heiseren Stimme führt, die wochenlang bleibt, kann auf ein Lungenproblem hinweisen. Leider schieben viele Menschen dieses Symptom auf eine Erkältung oder Allergien und lassen sich daher nicht untersuchen.

3. Gewichtsverlust

Der Verlust von Gewicht wird oft gefeiert, aber wenn er unerwartet und ohne Diät oder Sport erfolgt, kann es sich auch um einen Tumor handeln. Vor allem wenn sich plötzliche Appetitlosigkeit dazugesellt.

4. Brustschmerzen

Ein Hauptsymptom bei Lungenkrebs sind Brustschmerzen tief in den Lungen. Sie treten beim Heben, Lachen oder Husten auf. Konstanter Schmerz in der Brust, der sich nicht legt, kann ebenfalls ein Zeichen für Lungenkrebs sein.

5. Schmerzen in Händen und Fingern

Müdigkeit und Schmerzen in den Fingern können zwei Frühwarnsignale sein, die gerne übersehen werden. In der Mehrheit der Fälle, bei denen die Handflächen dicker werden und deutliche weiße Falten bilden, liegt Lungenkrebs vor.

6. Blutiger Hustenschleim

Blutigen Schleim zu husten ist nie ein Merkmal von Gesundheit, selbst wenn es sich dabei nur um minimale Mengen Blut handelt. In jedem Fall kann es auf Lungenkrebs oder eine andere ernsthafte Krankheit hinweisen.

7. Launenhaftigkeit

Stimmungswechsel, Phasen mit Wut und Gereiztheit gefolgt von Erschöpfung und Depression können zum Alltag von Erkrankten werden. Am deutlichsten macht sich dies bei ehemaligen Frohnaturen bemerkbar, die plötzlich von allem genervt scheinen.

8. Häufige Infektionen

Wiederkehrende Lungenentzündung oder Bronchitis sowie andere Infektionen (speziell die der Atemwege) sind häufig in Zusammenhang mit Lungenkrebs festzustellen. Falls Sie an chronischen Lungenerkrankungen leiden, sollten Sie sich vielleicht röntgen lassen.

9. Schulterschmerzen

Schmerzen in der Schulter treten bei Wachstum des Tumors ein, wobei dieser auf die Lungen und Achselnerven drückt und für schmerzhaftes Kribbeln in Schulter, Innenarm und Händen sorgt.

X