Frühe Krankheitszeichen und Symptome von Eierstockkrebs

Eierstockkrebs ist auch als „stiller Killer“ bekannt, weil die Symptome oft so unscheinbar sind, dass sie wie gewöhnliche und harmlose Unannehmlichkeiten scheinen. Der Unterschied ist jedoch, dass sie beinahe jeden Tag auftreten und nicht besser werden. Das Problem ist, dass zu dem Zeitpunkt, an dem die Symptome ernst genommen werden, sich der Krebs im Körper ausgebreitet hat und zu weit fortgeschritten ist, um erfolgreich behandelt zu werden.

Nur 20 Prozent von Eierstockkrebsfällen werden früh genug entdeckt, um die Erkrankung zu behandeln. Wir wollen dazu beitragen, die 15 Frühwarnzeichen dieses stillen Killers von Frauen bekanntzumachen…

Bauchschmerzen

Schmerzen im Bereich des Beckens oder des Bauches (Abdomens), die sich ganz anders als normale Verdauungs- oder Menstruationsprobleme (d.h. Krämpfe) anfühlen, können auf Eierstockkrebs hinweisen. Die meisten Patientinnen beklagen Bauchschmerzen, die länger als zwei Wochen anhalten und nicht mit ihrer Periode, Durchfall oder einer Darmgrippe einhergehen.

Verdauungsstörungen

Anhaltende Verdauungsstörungen, Blähungen, Übelkeit oder andere gastrointestinale Probleme wie Sodbrennen kommen bei Eierstockkrebs häufig vor.

Appetitverlust

Eierstockkrebs ist dafür bekannt, plötzlichen Appetitverlust hervorzurufen, welcher für die betroffene Person unüblich ist. Dies tritt deshalb auf, da der Krebs den Stoffwechsel beeinträchtigt, welcher die Nahrung in Energie umwandelt, die der Körper braucht.

Blähungen

Häufige Blähungen und dadurch verursachte Schmerzen in Ihrem Bauch oder Becken, die nicht besser werden, sind ein weiteres Symptom von Eierstockkrebs. Wenn sich zum Beispiel Ihr Bauch so aufbläht, dass Ihre Kleidung um Ihre Taille herum enger ist, ohne dass Sie Ihre Ernährung oder gewöhnlichen körperlichen Aktivitäten umgestellt haben, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Häufiger Harndrang

Probleme mit dem Wasserlassen, wie zum Beispiel der plötzliche starke Drang zu urinieren oder öfter als gewöhnlich die Toilette aufzusuchen, können Symptome von Eierstockkrebs sein. Dazu gehören auch Episoden von Inkontinenz (der Verlust der Kontrolle über die Blase, bevor Sie eine Toilette erreichen können), die sich innerhalb einiger Wochen verschlimmert.

Völlegefühl

In den weiter fortgeschrittenen Stadien des Eierstockkrebses kann der Tumor selbst auf die Oberfläche des Magens, das Bauchnetz (die Falte in der Bauchhöhle, die den Magen mit anderen Organen verbindet) oder die Gedärme drücken, was dazu führt, dass sich die Patientin beim Essen schnell sehr gesättigt fühlt (ein Zustand, der als frühes Sättigungsgefühl bekannt ist).

Abwechselnde Verstopfung und Durchfall

Veränderungen des Stuhlverhaltens, wie etwa Verstopfung und Durchfall, gehen oft mit Eierstockkrebs einher. Dies tritt auf, wenn der Tumor anschwillt und Druck auf den Magen, den Darm und die Blase ausübt.

Schmerzen im unteren Rücken

Ein anhaltender dumpfer Schmerz im unteren Rücken ist ein häufiges Symptom von Eierstockkrebs. Viele Frauen vergleichen den Schmerz mit Geburtsschmerzen.

Plötzlicher Gewichtsverlust

Zehn oder mehr Pfund abzunehmen, ohne eine Diät zu machen oder mehr Sport zu betreiben, ist ein häufiges Warnzeichen bei Frauen mit Eierstockkrebs. Obwohl dies  manche als ein erfreuliches Ereignis betrachten, sollte dieser schnelle und unerklärte Gewichtsverlust unverzüglich dem Arzt gemeldet werden.

Vaginalblutungen

Ein weniger bekanntes Frühwarnzeichen, welches in nur etwa einem Viertel von Frauen mit Eierstockkrebs verzeichnet wird, sind Schmierblutungen oder irreguläre Vaginalblutungen außerhalb des normalen Menstruationszyklus. Weitere Anomalien können die plötzliche Entwicklung von Wunden oder Blasen im Vaginalbereich, eine veränderte Hautfarbe oder dicker Ausfluss sein.

Kurzatmigkeit

Frauen mit Eierstockkrebs können auch Schwierigkeiten beim Atmen bekommen. Dieses Symptom tritt leider erst in den späten Stadien der Krankheit auf, nachdem sie sich ausgebreitet (metastasiert) hat. Da sich die Tumore vergrößern, können sie auf die Lungen drücken, was das Atmen erschwert.

Krebs kann auch eine Flüssigkeitsansammlung, die als Aszites bekannt ist, verursachen. Diese Flüssigkeit sammelt sich im Bauchbereich an und übt Druck auf die umliegenden Organe und Muskel, einschließlich des Diaphragmas (der Muskel, der die Lungen öffnet, sodass Luft einströmen kann) aus, was zu Schwierigkeiten beim Atmen führt.

Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs

Ein weiteres Symptom von Eierstockkrebs sind Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs, welche medizinisch Dyspareunie bezeichnet werden. VeryWell Health zufolge „ist dieser Schmerz oft an einer Seite ausgeprägter als an der anderen, kann aber auch überall auftreten.“

Die Quelle fügt hinzu, dass der Schmerz ähnlich denen von menstruellen Krämpfen sein kann und kann „mit Geschlechtsverkehr beginnen und für einige Zeit danach weiterbestehen.“ Dyspareunie ist jedoch ein Symptom, das auch bei anderen Erkrankungen auftreten kann, darum ist es wichtig, sich von einem Arzt untersuchen zu lassen, um den genauen Grund herauszufinden.

Müdigkeit

Da Müdigkeit viele verschiedene Ursachen haben kann, von Überarbeitung bis zu extremen Stress, wird es leicht als Symptom von Eierstockkrebs übersehen. Wenn Sie aber versucht haben, sich mehr auszuruhen, das Gefühl aber dennoch bleibt, ist es wichtig, Ihren Arzt darauf anzusprechen.

Diese Art von Müdigkeit tritt normalerweise jedoch nicht alleine auf. Seien Sie also achtsam, wenn Ihre Müdigkeit oder Energielosigkeit zusammen mit weiteren Symptomen auf dieser Liste auftritt, wie zum Beispiel anhaltende Bauchschmerzen, Verdauungsbeschwerden oder Blähungen.

Unregelmäßige Menstruationsblutungen

Vaginalblutungen außerhalb des normalen Zyklus sind nicht die einzige Art menstrueller Unregelmäßigkeiten, die bei Frauen mit Eierstockkrebs auftreten können. Laut dem Cancer Treatment Centers of America können „Schmerzen kurz bevor oder nach dem Beginn der Periode [eintreten].“

Tumore in den Eierstöcken können auch dazu führen, dass Ihre Monatsblutung gänzlich ausfällt. Wie jedoch auch bei der Müdigkeit weisen ausfallende Regelblutungen alleine nicht unbedingt auf Eierstockkrebs hin. Wenn Sie jedoch unregelmäßige Zyklen gemeinsam mit anderen der hier aufgezählten Symptome haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit Ihrem Arzt.

Dermatomyositis

Obwohl es seltener auftritt, können Frauen mit Eierstockkrebs Dermatomyositis entwickeln, eine seltene entzündliche Erkrankung. Es gibt zwei unterschiedliche Krankheitszeichen der Dermatomyositis. Das Erste ist das Auftreten von Hautveränderungen, besonders ein violetter oder rötlicher Ausschlag, der laut der   Mayo Clinic „meist auf Ihrem Gesicht und Augenlidern und auf Fingerknöchel, Ellbogen, Knien, Brust und Rücken“ erscheint.

Das Zweite ist Muskelschwäche im Hüft-, Schulter- und Nackenbereich, die meist mit der Zeit schlimmer wird. Obwohl Dermatomyositis normalerweise vor der Diagnose mit Eierstockkrebs auftritt, kann sie sich laut dieser Quelle auch danach entwickeln.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X