Krebs

10 Warnsignale bei Eierstockkrebs

Eierstockkrebs wird auch als “Leiser Killer” bezeichnet, da die Symptome oft unscheinbar sind und nur wie gelegentliche Lästigkeiten auftreten. Der Unterschied ist jedoch, dass sie beinahe täglich vorkommen und nicht nachlassen. Das Problem dabei ist, dass zu dem Zeitpunkt, an dem die Symptome problematisch werden, sich der Krebs bereits ausgebreitet hat und schwer zu behandeln ist.

Da nur 20 Prozent der Eierstockkrebserkrankungen rechtzeitig entdeckt werden, tragen wir unseren Teil dazu bei, die zehn Frühwarnsignale dieses heimlichen Frauenmörders zu verbreiten…

1. Schmerzen im Unterleib

Schmerzen in der Beckengegend oder im Bauchbereich, die sich deutlich von normaler Verdauung oder Menstruationsproblemen (z.B. Krämpfen) unterscheiden, sind ein Hinweis auf Eierstockkrebs. Die meisten Patientinnen beklagten Schmerzen im Unterleib, die länger als zwei Wochen anhielten und nichts mit der Periode, Durchfall oder Magen-Darm-Grippe zu tun hatten.

2. Verdauungsstörung

Anhaltende Verdauungsstörungen, Blähungen, Übelkeit oder andere Magen-DarmVerstimmungen wie Sodbrennen treten häufig bei Eierstockkrebs auf.

3. Appetitverlust

Eierstockkrebs ist bekannt dafür, plötzlichen Appetitverlust zu verursachen. Das liegt daran, dass der Krebs den Metabolismus (die Verarbeitung von Nahrung in Energie) beeinflusst.

4. Blähungen

Häufige Blähungen und damit verbundene Schmerzen im Bauch oder der Beckengegend, die nicht nachlassen, sind ein weiteres Symptom für Eierstockkrebs. Wenn Ihr Unterleib z.B. so aufgebläht ist, dass die Kleidung plötzlich enger ist, kann das ein Grund sein, einen Arzt aufzusuchen.

5. Häufiges Wasserlassen

Probleme mit dem Wasserlassen, wie etwa der plötzliche Drang danach oder ein gehäuftes Aufsuchen der Toilette, sind Zeichen für Eierstockkrebs. Dazu gehören auch Phasen der Inkontinenz (kompletter Verlust der Blasenkontrolle), die über mehrere Wochen schlimmer werden.

6. Schnelles Völlegefühl

In fortgeschrittenen Krebsstadien kann sich der Tumor auf der Magenwand, auf dem Omentum (der Falte in der Bauchhöhle) oder auf dem Darm befinden, was dafür sorgt, dass sich der Patient beim Essen schnell satt fühlt (was auch als „frühe Sättigung“ bezeichnet wird).

7. Abwechselnd Verstopfung und Durchfall

Ein Wechsel des Stuhlgangs wie zwischen Verstopfung und Durchfall tritt häufig gemeinsam mit Eierstockkrebs auf und geschieht, weil der Tumor auf Magen, Darmtrakt und Blase drückt.

8. Schmerzen im unteren Rücken

Ein anhaltender, stumpfer Schmerz im unteren Rücken ist ein häufiges Zeichen von Eierstockkrebs. Viele weibliche Patientinnen vergleichen die Schmerzen mit Geburtswehen.

9. Plötzlicher Gewichtsverlust

Fünf oder mehr Kilo zu verlieren, ohne eine Diät zu machen oder Sport zu treiben ist typisch für Betroffene im frühen Stadium der Erkrankung. Auch wenn es willkommen sein mag, dieser schnelle und grundlose Gewichtsverlust sollte Ihrem Arzt unverzüglich mitgeteilt werden.

10. Vaginale Blutungen

Ein weniger bekanntes Frühwarnzeichen, das bei ca. einem Viertel der Betroffenen auftritt, sind vaginale Blutungen außerhalb des Menstruationszyklus. Andere vaginale Abnormalitäten können die plötzliche Entwicklung von Wunden und Blasen im vaginalen Bereich, Veränderungen der Hautfarbe im Intimbereich oder dickflüssiger Auslauf sein.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X