Krebs

10 Super-Nahrungsmittel, die Brustkrebs bekämpfen

Brustkrebs tritt auf, wenn ein bösartiger Tumor in den Zellen der Brust auftritt. Dieser kann allerdings auch in andere Bereiche des Körpers metastasieren – es ist schlichtweg beängstigend. Bei Frauen ab 40 Jahren mit einer Familiengeschichte von Brustkrebs, ist es am wahrscheinlichsten, dass sie die Krankheit bekommen.

Aber es gibt Wege, eine Diagnose von Brustkrebs zu verhindern. Sie können vermeiden, Zigaretten zu rauchen, Sie können regelmäßig trainieren, und Sie können nahrhaftes und gesundes Essen zu sich nehmen. Aber welche Nahrungsmittel bewahren Sie am effektivsten vor Brustkrebs? Hier ein Blick auf 10 Super-Nahrungsmittel, die besonders effektiv gegen Brustkrebs sind …

1. Pilze

Neue Studien haben gezeigt, dass Pilze wirklich das Risiko reduzieren können, dass Frauen vor den Wechseljahren Brustkrebs bekommen. Das liegt daran, dass Pilze (z.B. Champignons, Austern-Seitlinge, Shiitake und andere Arten) viele Antioxidantien, bekannt als L-Ergothioneine, enthalten, welche gezeigt haben, dass sie Krebs abwehren.

Pilze sind ein exzellenter Zusatz zu vielen leckeren Gerichten, von Pizza bis zu Rührei, Pfannengemüse, und Hamburgern. Aber waschen Sie sie gründlich, bevor Sie sie für Ihr Lieblingsessen verwenden.

mushrooms

2. Brokkolisprossen

Brokkolisprossen gleichen Bohnensprossen, aber sie sind viel dünner und delikater. Aber nicht nur das, sie haben auch viele Komponenten, die Krebs bekämpfen, wie Glucoraphanin. Viele Experten halten Brokkolisprossen für eine außergewöhnliche Quelle von entgiftenden Enzymen, die unsere Zellen gegen Krebs schützen.

Geschmacklich ähneln Brokkolisprossen Brokkoli (keine Überraschung hier), aber ihre Konsistenz ist wie Kopfsalat. Dies macht sie zu einem exzellenten Zusatz für Salate und Sandwiches. Und anders als Kopfsalat, passen sie auch bestens zu Ihrem liebsten Nudelgericht.

shutterstock_192658961

3. Granatapfelsamen

Wir wissen bereits seit einiger Zeit, dass Granatapfelsamen viele krebsbekämpfende Antioxidantien enthalten. Die knusprigen kleinen Samen heißen auch Arillus und enthalten viel Ellagsäure, ein besonders effektives Antioxidans, das der Entwicklung von Brustkrebs entgegenwirkt. Damit nicht genug, denn Granatapfelsamen können auch unser Herz gesund halten.

Granatapfelsamen können auch zu einem Salat, Müsli, Smoothies und vielen anderen Gerichten gegessen werden. Allerdings müssen Sie wissen, dass sie auch viel Zucker enthalten, essen Sie deshalb nur eine halbe Frucht pro Tag.

Pomegranate

4. Linsen

Neue Studien zeigen, dass Linsen und andere Hülsenfrüchte (z.B. Bohnen) das Risiko einer Brustkrebserkrankung bei Frauen drastisch reduzieren können. Linsen enthalten, wie andere Hülsenfrüchte, viel Folat, Ballaststoffe und viele andere Nährstoffe, die unsere Körper effektiv arbeiten lassen.

Linsen werden oft zu Suppen und Eintöpfen gegessen, aber wenn sie kleingemahlen sind, können sie auch zu veganen Hamburgern gemacht werden. Linsen haben eine hohe Dichte, weshalb sie exzellent sind, um Hackfleisch in Nudelsaucen und mexikanischen Gerichten zu ersetzen.

Lentils

5. Walnüsse

Walnüsse haben mehrere Komponenten, die gezeigt haben, dass sie uns fit und gesund halten, einschließlich Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien und Phytosterol – welche alle die Entwicklung von Krebszellen vermeiden oder verlangsamen.

Walnüsse passen perfekt zu jedem Salat, aber sind am besten als Zutat für Backwaren bekannt. Von Brownies zu Karottenkuchen und Muffins, Walnüsse passen immer. Wenn Sie Probleme beim Schlafen haben, essen Sie ein paar Walnüsse, denn sie können dem Körper helfen, am Ende eines langen Tages, zur Ruhe zu kommen.

Walnuts

6. Heidelbeeren

Wenige Lebensmittel enthalten mehr krebsbekämpfende Antioxidantien als Heidelbeeren. Untersuchungen von WebMD haben gezeigt, dass Heidelbeeren die Entwicklung von krebsartigen Tumoren reduzieren können, indem sie die Krebszellen, durch einen Prozess namens Apoptose, verkümmern lassen.

Es kann schwer sein, Heidelbeeren frisch zu halten, versuchen Sie sie deshalb gefroren zu kaufen – sie haben auch im gefrorenen Zustand die gleiche Menge Antioxidantien. Auf jeden Fall sind Heidelbeeren eine perfekte Zutat für Smoothies, Müsli, Jogurt oder Pfannkuchen.

blue

7. Spinat

Viele von uns haben lebhafte Erinnerungen, wie wir von unseren Eltern gezwungen wurden, Spinat zu essen. Mutter und Vater hatten gute Gründe uns dazu zu bringen, dieses spezielle Grünzeug zu essen. Es hat sehr viel Vitamin C, Vitamin D, Vitamin A und Folat, welche alle mit der Reduktion von Brustkrebs in Verbindung gebracht werden.

Spinat enthält auch viel Vitamin B, welches eine wichtige Rolle bei der Zellentwicklung spielt und unsere Zellen davor schützt, von Krebs befallen zu werden. Spinat ist auch sehr vielseitig, was bedeutet, dass er zu Nudeln, Aufläufen, Quiches, Omelett und sogar zu Smoothies passt.

Eat Spinach

8. Eier

Es gibt wenig beliebtere Lebensmittel zum Frühstück als Eier, und das hat seinen Grund – sie haben viele Proteine und genug Fett, um uns während des Morgens in Gang zu halten. Aber Eier enthalten auch einen essenziellen Nährstoff, namens Cholin, welcher gezeigt hat, dass er das Risiko von Brustkrebs bei Frauen drastisch reduziert.

Viele von uns wissen, dass Eier ein sehr vielseitiges Lebensmittel sind, aber es ist wichtig zu wissen, dass das Cholin im Eigelb zu finden ist, weshalb Sie dieses nicht entfernen sollten, wenn Sie Rührei oder Frittatas machen. Auf jeden Fall wird Frauen geraten, jeden Tag 425 Milligramm Cholin zu sich zu nehmen, von dem sich zirka ein Viertel in einem großen Ei befindet.

eggs

9. Lachs

Lachs gilt bereites weitläufig als ein Super-Nahrungsmittel, da er einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren hat, welche, der American Heart Association zufolge, gezeigt haben, dass sie das Risiko für Herzkrankheiten drastisch reduzieren. Aber wussten Sie auch, dass Lachs auch viel Vitamin D, das „Sonnenscheinvitamin,“ enthält, welches das Risiko einer Frau an Brustkrebs zu erkranken um ein Viertel reduzieren kann?!

Lachs ist ein Fisch mit extrem vielen Verwendungsmöglichkeiten. Er kann in der Pfanne gebraten werden, gebacken werden, oder auf einem Grill mit einem Brett aus Zedernholz gegrillt werden. Wenn er gekocht ist, kann er ganz einfach zu einem Sandwich oder einem Salat gegessen werden, oder als Ersatz für Rindfleisch in Burgern oder Hackbraten dienen.

salmon

10. Roggenbrot

Viele Experten warnen davor, zu viele Kohlenhydrate, wie Brot oder Müsli, etc., zu konsumieren. Aber Vollkorn-Roggenbrot – welches Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und einen Phytonährstoff namens Phytinsäure vereint – ist sehr gesund, und hat gezeigt, dass es Krebs bekämpft. Der Schlüssel ist, Roggenbrot zu kaufen, welches Roggenmehl, statt Weizenmehl enthält.

Das leicht säuerlich schmeckende Roggenbrot ist ideal für Sandwiches. Versuchen Sie es mit pochierten Eiern und Avocados zum Frühstück. Dies wird Sie den ganzen Morgen fit halten.

shutterstock_171485204

X