Herz & Kreislauf

8 Ratschläge, die Ihnen Kardiologen ans Herz legen

Eine Herz-Kreislauf-Erkrankung ist bekannt als leiser Killer – besonders bei Frauen. Sie kostet jedes Jahr ca. 200.000 Deutschen das Leben, was ungefähr 1 von 4 Toden ausmacht (mehr als die Hälfte darunter sind Frauen). Herzkrankheiten werden als leise Killer bezeichnet, weil Sie oft keine verräterischen Symptome zeigen, wie beispielsweise Krebs oder Lungenerkrankungen. Und viele Menschen, die nicht regelmäßig ihre Cholesterinwerte oder den Blutdruck überprüfen lassen, erliegen einer Herzattacke, ohne jemals realisiert zu haben, überhaupt ein gesundheitliches Problem zu haben.

Aber warum auf mich hören, wenn Sie auch die Ratschläge hören können, die Ihnen Profis ans Herz legen …

1. Machen Sie schon früh ein Screening

Fangen Sie in Ihren 20ern an nach regelmäßigen Blutdruck-, Body Mass Index-, Cholesterin- und Blutglukose-Tests zu fragen. Zu Beginn genügen Tests jedes zweite bis fünfte Jahr, aber wenn Sie 50 werden, sollten Sie diese Werte öfters überwachen lassen – besonders wenn Sie Anzeichen einer Herzerkrankung haben (z.B. Erschöpfung und Atembeschwerden ohne triftigen Grund, Verdauungsstörungen, Angstzustände nach dem Sport).

~ Dr. JoAnne Foody, Medical Director, Brigham, Frauenkrankenhaus, Stellvertretender Professor der Medizin, Harvard Medical School

2. Essen Sie gesunde Fett aus Fisch

Untersuchungen über Fette, die gesund für das Herz sind, haben einen Zusammenhang zwischen Omega- 3-Fettsäuren und niedrigerem Blutdruck sowie niedrigeren Triglycerid-Werten gefunden. Große Mengen an Omega-3-Fettsäuren kommen in Fisch (z.B. Lach, Thunfisch und Sardinen) und in Fischölen vor. Sie sollten gesunde Fette aus diesen Quellen mindestens 2 bis 3 Mal die Woche konsumieren.

~ Das UCSF Kardiovaskuläre Pflege- und Präventionszentrum

3. Achten Sie auf Hinweise von medizinischen Organisationen

Die Meinungen unterscheiden sich bei dem was „gutes“ und was „schlechtes“ Essen für Ihr Herz ist. Wenn es darum geht, den besten Ratschlag zu finden, ziehen Sie den nationalen Leitfaden, der von Experten vertrauenswürdiger Organisationen, wie der American Heart Association, bereitgestellt wird, heran – vertrauen Sie nicht den Trenddiäten.

~ Dr. Lori Mosca, Gründer des kardiologischen Präventivprogramms des Columbia University Medical Center

4. Begrenzen Sie die Natriumaufnahme

Für ein gesundes Herz und niedrigeren Blutdruck sollten Sie den Konsum salzreicher Nahrung einschränken (z.B. Sojasoße, Salatdressing, Fertigsuppen, Pökelfleisch und Chips). Wenn Sie diese Lebensmittel außerhalb Ihrer Reichweite halten, hilft Ihnen das, weniger Natrium aufzunehmen und Ihren Blutdruck in einem sicheren Rahmen zu halten.

~ Dr. Leslee Shaw, Forschungsbeauftragter, American Heart Association Cardiovascular Imaging Committee

5. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker über die Medikamente

Für ein langes Leben mit einem gesunden Herzen, sprechen Sie mit Ihrem Apotheker darüber, Babyaspirin in Ihren Tagesablauf aufzunehmen. Medizinische Untersuchungen zeigen, dass 2 Tabletten am Tag die Blutzirkulation erheblich steigern. Ihr Apotheker kann gut fundierte medizinische Ratschläge geben, wenn es um die Verwendung von frei verkäuflichen Medikamenten geht.

~ Dr. Mehmet Oz, Herzchirurg und Moderator der Dr. Oz Show

6. Vegetarier gehen total auf gesunde Fette ab

Wenn Sie Vegetarier oder Veganer sind, müssen Sie dennoch gesunde Fette für das Herz zu sich nehmen, um Entzündungen der Arterien um Ihr Herz zu reduzieren. Glückerweise sind in Walnüssen viele Omega-3-Fettsäuren enthalten. Ihr Herz wird gesund bleiben, wenn Sie 6 Walnüsse vor dem Mittag- und Abendessen verspeisen. Zusätzlich werden Sie länger satt bleiben und sich weniger oft den Bauch vollschlagen.

~ Dr. Michael Roizen, Chief Wellness Officer, Cleveland Clinic

7. Hören Sie auf zu Rauchen – Umgehend!

Das Rauchen aufzuhören ist der wichtigste Faktor, um Herzkrankheiten und frühzeitigen Tod bei Männern und Frauen zu verhindern. Rauchen wird als so zerstörerisch für das Herz betrachtet, weil es nicht nur das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung erhöht, sondern weil es auch das tödliche Risiko der peripher arteriosklerotischen Gefäßerkrankung, der koronaren Herzkrankheit und des plötzlichen Herzstillstands in sich birgt.

~ Der U.S. Generalchirurg

8. Meiden Sie industriell verarbeitete Lebensmittel

Um ein gesundes Herz zu wahren, begrenzen oder meiden Sie den Konsum von stark industriell verarbeiteten Lebensmitteln oder „weißen“ Nahrungsmitteln – wie Kartoffelchips, Weißbrot und weiße Nudeln – sowie Nahrungsmittel mit vielen gesättigten Fettsäuren – wie frittierte Lebensmittel -, da diese kaum Nährwerte besitzen. Verwenden Sie als Snack-Alternativen stattdessen frisches Obst und Gemüse.

~ Dr. Sanjay Gupta, CNN Chief Medical Correspondent und Chirurg

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X