Herz & Kreislauf

10 Möglichkeiten niedrigen Blutdruck zu kontrollieren

Hypotonie, oder niedriger Blutdruck, besteht, wenn sich der Blutdruck unterhalb des normalen Bereichs befindet – d.h. zwischen 120 (systolisch) und 80 (diastolisch). Hypotonie ist behandelbar und kann bei Nichtbeachtung Symptome wie Lethargie, Schwäche, Benommenheit, Müdigkeit und auch Ohnmacht verursachen, da der Blutfluss zum Herz und anderen Organen beeinträchtigt ist.

Häufige Ursachen für niedrigen Blutdruck sind falsche Ernährung und Unterernährung, Blutverlust sowie emotionale Störungen (z.B. Bulimie, Anorexie). Hier sind zehn Tipps zur Kontrolle niedrigen Blutdrucks …

1. Eine ausgewogene Ernährung

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung bestehend aus magerem Protein, komplexen Kohlenhydraten, Früchten und Gemüse sorgt für einen stabilen Blutdruck. Außerdem fördern kleinere, häufigere Mahlzeiten Verdauung und Nährstoffaufnahme besser als wenige, große Gerichte.

2. Genügend Flüssigkeit

Um den Blutdruck nicht sinken zu lassen, ist es wichtig, den Körper mit genügend Flüssigkeit zu versorgen. Achten Sie also darauf viel zu trinken – vor allem Wasser, Kräutertees und elektrolythaltige Getränke um Dehydrierung vorzubeugen.

3. Vermeiden Sie zu viel Hitze

Hitze kann Menschen mit niedrigem Blutdruck sehr stark belasten und zu Ohnmacht führen. Halten Sie sich daher nicht übermäßig an heißen Orten wie Sauna, Dampfbad oder Dusche auf und vermeiden Sie starke sportliche Betätigung im Freien an heißen Tagen.

4. Meiden Sie Alkohol

Alkoholgenuss kann niedrigen Blutdruck und Dehydrierung verstärken. Meiden Sie daher Alkohole entweder vollständig oder trinken Sie diese in geringem Maße um sich nicht zusätzlich auszutrocknen.

5. Ruhen Sie sich aus

Menschen mit niedrigem Blutdruck haben einen verringerten Blutfluss zu Muskeln, Gelenken und Organen. Daher ist es wichtig bei Müdigkeit ab und zu eine Pause einzulegen – vor allem dann, wenn man körperlich erschöpft ist oder sich aus dem Sitzen oder Liegen zu schnell erhebt (stellungsbedingte Hypotonie).

6. Kennen Sie die Symptome

Bei Übelkeit oder Ohnmacht (häufige Symptome bei stellungsbedingter Hypotonie) sollten Sie dafür sorgen, möglichst schnell an einen sicheren Ort zu gelangen, um sich durch Schwindel oder Fallen keinen Schaden zuzufügen.

7. Mehr Sodium

Oft empfehlen Ärzte ihren Hypotonie-Patienten eine erhöhte Aufnahme von Salz mittels Sodiumsupplementen, Elektrolyte-Drinks, etc. um den Blutdruck zu heben. Achten Sie dabei aber darauf, dass mehr als 10g Sodium pro Tag nicht empfehlenswert sind, da sich sonst der gegenteilige Effekt – Hypertonie oder hoher Blutdruck – ergibt.

8. Kompressionshilfen

Unter Umständen empfiehlt Ihr Arzt das Tragen von Kompressionsstrümpfen, um Schmerzen und Schwellungen bei Krampfadern entgegenzuwirken. Die Kompressionshilfen verhindern ein Ansammeln von Blut in den Beinen, was den Blutfluss erhöht.

9. Regen Sie den Blutfluss an

Sie selbst können einen ganz natürlichen Beitrag leisten, um den Blutfluss zu erhöhen, indem sie sanfte Sportarten (wie Yoga) betreiben, und es vermeiden, Ihre Gliedmaßen zu verschränken (z.B. beim Sitzen mit gekreuzten Beinen oder Armen).

10. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Lassen Sie Ihren Arzt wissen, wie sich fühlen, welche und wie häufig Sie Symptome aufweisen und wie Sie sich ernähren. Achten Sie zudem auf die Packungsbeilagen Ihrer Medikamente, um Ernährung und Lebensweise gegebenenfalls darauf abzustimmen und somit gezielt einen niedrigen Blutdruck zu verhindern.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X