Tipps zur Vorbereitung auf eine Koloskopie

Niemand möchte gerne eine Koloskopie machen lassen, aber sie ist der beste Weg, um Darmkrebs zu erkennen und zu verhindern. Leider vermeiden viele Menschen dieses Verfahren aus Angst vor dem, was es mit sich bringen könnte oder was sie dabei durchmachen müssen. Obwohl es nicht angenehm ist, kann es jedoch lebensrettend sein.

Dickdarm– und Mastdarmkrebs (gemeinsam als Kolorektalkrebs bekannt) sind die dritthäufigste Krebsart bei Männern und Frauen und die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache in den USA, sagt Harvard Health.

Um eine Koloskopie durchführen zu können, muss der Dickdarm leer und sauber sein, was ein wenig Vorarbeit erfordert. Wir werden einige Tipps zur Vorbereitung auf eine Koloskopie besprechen, einschließlich Ernährung und Medikamente sowie was Sie davor, währenddessen und danach erwartet. Sehen wir mal…

Was ist eine Koloskopie?

Eine Koloskopie ist eine Untersuchung, die durchgeführt wird, um Darmkrebs zu erkennen, während er noch behandelbar ist oder bevor er sich auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat, erklärt Harvard Health Publishing. Man kann dabei auch Polypen (kleine Wucherungen) oder andere Anomalien erkennen und entfernen, die sich andernfalls möglicherweise zu Darmkrebs entwickeln könnten.

Nach Angaben der Mayo Clinic erfolgt der Eingriff mit einem langen, flexiblen Schlauch (Koloskop), der in das Rektum eingeführt wird. Er ist mit einer winzigen Kamera versehen, die es dem Arzt ermöglicht, das Innere des Dickdarms zu untersuchen.

Die Quelle erläutert weiter, dass Koloskopien eingesetzt werden, um Darmproblemen wie Bauchschmerzen, rektalen Blutungen, Verstopfung, Durchfall oder andere Probleme auf den Grund zu gehen. Sie werden auch dazu genützt, um auf Krebs zu untersuchen und nach Polypen zu suchen.

Nützliche Artikel

Ihr Arzt ist die beste Informationsquelle, wenn es darum geht, was Sie tun müssen, um sich auf eine Koloskopie vorzubereiten. Sie erhalten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, es gibt jedoch einige Produkte, die vor und nach dem Eingriff nützlich sein können.

WebMD empfiehlt, ein paar wichtige Artikel wie von Ihrem Arzt empfohlene Abführmittel, feuchte oder medizinische Tücher und Windelcreme zur Hand zu haben.

Je nachdem, in welcher ​​medizinischen Einrichtung das Verfahren durchgeführt wird, kann der Darm auf unterschiedliche Weise entleert werden. Einige Kliniken setzten eine Darmreinigungsflüssigkeit ein, während sich andere nur auf die Ernährung verlassen. Dies sind also die beiden Hauptstrategien.

Essen Sie ballaststoffarme und weiche Lebensmittel

Es überrascht nicht, dass die Ernährung in den Tagen vor einer Koloskopie eine große Rolle spielt. Sie können den Reinigungsprozess beschleunigen, indem Sie etwa 3 bis 4 Tage vorher leicht essen und sich auf ballaststoffarme, leicht verdauliche Lebensmittel beschränken, die vom Körper schnell wieder ausgeschieden werden können.

WebMD empfiehlt Weißbrot, Nudeln, Reis, gut gekochtes Gemüse (ohne Schale), Obst (ohne Schale oder Kerne), mageres Fleisch, Hühnchen oder Fisch und Eier.

Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten

Vermeiden Sie hingegen schwer verdauliche Lebensmittel wie Samen, Nüsse, Popcorn, fettige Lebensmittel, zähes Fleisch, Vollkornprodukte, rohes Gemüse, Früchte mit Kernen und Schale, Mais, Brokkoli, Kohl, Bohnen oder Erbsen.

Erkundigen Sie sich über Medikamente

Geben Sie dem Arzt mindestens eine Woche vor der Untersuchung eine Liste aller Medikamente, die Sie zur Zeit nehmen, rät die Mayo Clinic. Dies gilt insbesondere für Menschen, die Aspirin oder andere blutverdünnende Medikamente einnehmen. Möglicherweise müssen Sie die Dosis anpassen oder die Einnahme vorübergehend abbrechen.

Laut WebMD müssen Sie wahrscheinlich auch kurzfristig aufhören, Vitamine und andere Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.

Am Tag zuvor…

Am Tag vor der Koloskopie beginnt das Fasten, was strenge diätetische Einschränkungen mit sich bringt. Sie können keine feste Nahrung essen und nur klare Flüssigkeiten zu sich nehmen, erläutert WebMD.

Sie sollten viel Wasser oder klare Flüssigkeiten wie Sportgetränke, klaren Saft (Apfel oder weiße Traube) und klare Brühe trinken. Kaffee und Tee sind erlaubt, aber ohne Sahne. Laut WebMD sind auch Gelatine und Eislutscher okay, aber ohne Farbe. Der Farbstoff kann die Oberfläche des Dickdarms verfärben und die Sicht während des Eingriffs erschweren. Sie sollten auch Alkohol und farbige Getränke wie Milch und Orangensaft vermeiden.

Hören Sie zwei bis vier Stunden vor dem Eingriff völlig auf, zu essen und zu trinken, nicht einmal Flüssigkeiten. Ihr Arzt wird Ihnen dazu genaue Anweisungen geben.

In der Nacht zuvor…

Der Großteil der Vorbereitungsarbeit findet in der Nacht vor der Koloskopie statt. Je nach Arzt unterscheidet sich die genaue Vorbereitung je nach persönlicher Vorliebe, Zeitpunkt des Eingriffs und eventueller Vorerfahrungen, erklärt Harvard Health.

Ihnen wird wahrscheinlich nahegelegt, einige starke Abführmittel einzunehmen, die helfen, den Verdauungstrakt zu reinigen, sagt WebMD. Dies ist eine Methode, die als Split-Dosierung bezeichnet wird. “Sie trinken abends zwei Liter flüssiges Abführmittel. Dann stehen Sie etwa 6 Stunden vor Ihrem Termin auf, um weitere zwei Liter zu trinken”, schreibt die Quelle.

Hier sind einige Tipps von WebMD, wie man das Trinken der Lösung erträglicher machen kann:

  • Mischen Sie es mit etwas Geschmackvollem (z. B. Sportgetränk oder Getränkepulver)
  • Halten Sie es kalt
  • Trinken Sie mit einen Strohhalm und legen Sie den Strohhalm hinter die Zunge
  • Essen oder trinken Sie hinterher etwas Geschmackvolles
  • Lutschen Sie an einer Zitronenscheibe oder einem Bonbon

Wenn das Abführmittel zu wirken beginnt, wird es wahrscheinlich Durchfall verursachen, zusammen mit Krämpfen und Blähungen. Wenn Sie Hämorrhoiden haben, werden sie wahrscheinlich durch die Prozedur gereizt. Sie können Übelkeit verspüren und sogar erbrechen. Machen Sie in diesem Fall eine kurze Pause.

Um den Vorgang ein wenig zu erleichtern, bleiben Sie im Badezimmer und bringen Sie ein Buch mit. Tragen Sie Windelcreme auf, bevor der Durchfall beginnt und verwenden Sie zur Reinigung feuchte oder medizinische Tücher. Wenn die Abführmittel richtig wirken, wird Ihr Stuhl am Ende wie Urin oder klares Wasser aussehen. Dies bedeutet, dass der Vorgang abgeschlossen ist.

Was Sie während des Vorgangs erwartet

Die Vorbereitung ist der schlimmste Teil, da das Verfahren selbst nur 30 bis 60 Minuten dauert. Sie werden sediert und tragen ein Krankenhaushemd. Die Sedierung kann entweder in Tablettenform oder intravenös erfolgen. Dies dient lediglich dazu, mögliches Unwohlsein zu minimieren.

Das Koloskop wird in Seitenlage mit angezogenen Knien in das Rektum eingeführt. Die Vorrichtung umfasst die gesamte Länge des Dickdarms und enthält ein Licht und einen Schlauch, der Luft oder Kohlendioxid in den Dickdarm pumpt. „Die Luft oder das Kohlendioxid bläst den Dickdarm auf, was eine bessere Sicht auf die Dickdarmschleimhaut ermöglicht“, schreibt die Mayo Clinic.

Möglicherweise haben Sie Bauchkrämpfe oder verspüren Stuhldrang, wenn der Schlauch entfernt wird.

Das Koloskop enthält außerdem eine winzige Videokamera an der Spitze, die Bilder an einen externen Bildschirm sendet, damit der Arzt das Innere des Dickdarms untersuchen kann. “Der Arzt kann auch Instrumente durch den Kanal einführen, um Gewebeproben (Biopsien) zu entnehmen oder Polypen oder andere Bereiche mit abnormalem Gewebe zu entfernen.”

Was Sie danach erwartet

Obwohl der Eingriff nicht schwerwiegend ist und die Patienten am selben Tag nach Hause gehen, dauert es etwa eine Stunde, bis sie sich vom Beruhigungsmittel erholt haben und müssen von jemandem nach Hause gebracht werden. Bitte arrangieren Sie vor der Untersuchung eine Heimfahrt. Fahren Sie nicht selbst.

Wenn während der Untersuchung ein Polyp gefunden wurde, kann eine vorübergehende Sonderdiät erforderlich sein, erläutert die Mayo Clinic.

Sie werden sich danach wahrscheinlich ein wenig aufgebläht fühlen. Die Mayo Clinic schlägt vor, spazieren zu gehen, um diese Beschwerden zu lindern. Es kann auch sein, dass Sie beim ersten Stuhlgang danach eine kleine Menge Blut bemerken. Dies ist normalerweise nicht besorgniserregend, es sei denn, es hält an oder es treten Bauchschmerzen, Fieber oder Blutgerinnsel auf. “Dies ist zwar unwahrscheinlich, kann aber sofort oder in den ersten Tagen nach dem Eingriff auftreten oder sich sogar um bis zu ein bis zwei Wochen verzögern”, schreibt die Quelle.

Das Ergebnis

Das Gute an einer Koloskopie ist, dass die Ergebnisse der Untersuchung fast sofort zur Verfügung stehen. Ein negatives Ergebnis bedeutet, dass im Dickdarm nichts gefunden wurde (d. h. keine Auffälligkeiten).

Patienten mit einem negativen Ergebnis und keinen anderen Risikofaktoren für Dickdarmkrebs als dem Alter wird geraten, in 10 Jahren wiederzukommen, sagt die Mayo Clinic. Gibt es eine Vorgeschichte von Polypen, wird eine Koloskopie alle 5 Jahre empfohlen. War die Untersuchung aufgrund von Stuhlresten nicht erfolgreich, müssen Sie im Folgejahr wiederkommen.

Ein positives Ergebnis bedeutet, dass im Dickdarm Polypen oder abnormales Gewebe gefunden wurde. Die Mayo Clinic erklärt, dass die meisten Polypen nicht krebsartig sind, aber präkanzerös sein können. Falls welche vorhanden sind, werden sie während der Untersuchung entfernt und zur Analyse an ein Labor geschickt.

Jegliche Nachsorge oder Behandlung hängt von der Größe und Anzahl der Polypen ab.

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X