Häufige Beschwerden

Schuldig! 10 Schönheitsfehler, die jede Frau schon mal begangen hat!

Wenn es richtig aufgetragen wird, kann Make-up Wunder auf das Erscheinungsbild einer Frau wirken. Wenn es jedoch falsch aufgetragen wird, kann es auch von der natürlichen Schönheit ablenken. Die meisten von uns haben nach der Grundschule das erste Mal angefangen, Make-up zu verwenden. Wenn man das erste Mal mit Make-up in Berührung kommt, will man natürlich auch so viel wie möglich damit experimentieren. Das heißt viele Farben, schichtweise Make-up und schimmernde Schatten. Die schlechte Nachricht: Diese Schönheits-Fauxpas schaden der natürlichen Schönheit. Die guten Nachrichten: Wir haben sie alle schon begangen.

Jede Frau hat irgendwann in Ihrem Leben mindestens einen (wahrscheinlich mehrere) der folgenden Schönheitsfehler begangen. Hoffentlich haben wir alle unsere Lektion gelernt und machen diese Fehler nicht noch einmal:

1. Künstliche Bräune

Manche gefärbten Feuchtigkeitscremes können der Haut definitiv einen natürlich schönen Glanz verleihen. Die meisten Selbstbräunungsprodukte auf dem Markt lassen die Haut jedoch orange und künstlich aussehen. Das Auftragen von mehreren Schichten Bräunungscreme auf dem Körper und das Gesicht gibt Ihnen keine Urlaubsbräune – damit sehen Sie aus wie ein Oompa Loompa aus Charlie und die Schokoladenfabrik. Tun Sie sich (und Ihrer besseren Hälfte, die sicherlich beim Küssen nicht den Geschmack von Bräunungscreme im Mund haben will) einen Gefallen und werfen Sie die Bräunungslotion in den Müll.

2. Lippenkonturenstift

Es gab vor ein paar Jahren einen Trend, der uns Frauen davon überzeugte, dass wir einen Mund wie Angelina Jolie bekommen, wenn wir unsere Lippenkonturen mit einem zwei Farbstufen dunkleren Stift als unser Lipgloss oder Lippenstift nachzeichnen. Es hat jedoch nicht lange gedauert, bis wir bemerkt haben, dass das nicht der Fall war. Zum Glück haben die meisten von uns bereits den Lippenkonturenstift aus dem Make-up-Beutel entfernt. Sollten Sie das noch nicht getan haben, wird es höchste Zeit.

3. Lidschatten Überdosis

Es sah nicht gut bei Mimi von Drew Carey aus und, um ehrlich zu sein, tut es das auch nicht bei einem von uns. Übermäßig viel, strahlender Lidschatten ist schon schlimm genug, aber die Phase in den 90ern, als es als cool galt, den Schatten bis hinauf zu den Augenbrauen zu ziehen, hat dem ganzen wirklich die Krone aufgesetzt. Das einzige Mal, wo Make-up so verwendet werden kann, ist an Fasching.

4. Sonnenbrand

Erinnern Sie sich an die Wochenenden in der Schule, als Sie sich acht Stunden lang am See in die Sonne gelegt haben und keine Sonnencreme aufgetragen haben? Der Schaden, den Sie Ihrer Haut an diesen Wochenenden zugefügt haben, war wahrscheinlich schlechter für Ihre Gesundheit als alles andere, was Sie als Teenager gemacht haben. Und das Schlimmste daran? Unsere Haut hat danach auch nicht besser ausgesehen, nachdem Sie in der Sonne wortwörtlich gebraten wurde (und jeder weiß,wie schmerzhaft ein Sonnenbrand sein kann).

5. Zu viel Rouge

Die richtige Menge an Rouge auf den Wangen, kann die Gesichtsform sehr verbessern und Sie frischer wirken lassen. Wird er jedoch falsch aufgetragen (was bei Rouge häufig der Fall ist), sehen Sie ganz schnell zu aufgetakelt aus. In einem Gesicht mit der richtigen Menge an Rouge kann man keine Linie erkennen, an der das Make-up aufgetragen wurde. Er sollte zudem nur ein bis zwei Farbstufen dunkler (oder heller, je nachdem was Sie wollen), als Ihre Haut sein.

6. Nägelkauen

Selbst wenn Sie nicht viel Make-up tragen, haben Sie wahrscheinlich mal diesen Schönheitsfehler begangen. Nägelkauen ist oft das Resultat von Stress oder Aufregung und die Auswirkungen davon sind deutlich an den Nägeln zu erkennen. Es gibt keinen Grund 30 Euro für eine Maniküre auszugeben, wenn Sie Ihre Nägel ohnehin am nächsten Tag abnagen. Es gibt nichts geschmackloseres, als eine Frau mit abgekauten unebenen Nägeln. Natürlich kauen wir alle ab und zu mal auf unseren Nägeln herum, aber es trägt enorm viel zu Ihrem Erscheinungsbild bei, wenn Sie bewusst auf Ihre Finger achten.

7. Zu viel Grundierung

Den meisten von uns fällt es schwer, die Haut glatt und rein zu halten. Wenn Sie Rötungen, Flecken oder andere Hautunreinheiten haben, liegt die Antwort jedoch nicht bei mehr Grundierung. Wir haben alle schon einmal versucht, unsere Hautprobleme mit einer Ladung Make-up zu überdecken. Das Problem ist, zu viel Grundierung fällt anderen Menschen schnell auf und je mehr wir benutzen, desto weniger passt unser Gesicht zum Rest unseres Körpers. Hier ist ein Tipp: Wenn Sie fertig sind mit dem Schminken, halten Sie Ihren Arm vor Ihr Gesicht und schauen Sie in den Spiegel. Weist Ihr Arm nun eine wesentlich andere Farbe als Ihr Gesicht auf, sollten Sie ein sparsamer mit der Grundierung sein.

8. Zu viel Zupfen

Das war ein weiterer Trend der 90er. Irgendjemand hat eine Pinzette gefunden und plötzlich glaubte jede Frau zwischen 15 und 40 Jahren es sei klug, sich so lange die Augenbrauen auszuzupfen, bis es nichts mehr zu zupfen gab. Viele Frauen fingen dann an, sich die Augenbrauen wieder ins Gesicht zu malen. Das ist ein Schönheits-Trend, der hoffentlich niemals wieder beliebt wird.

9. Zu viel Eyeliner

Ein bisschen Eyeliner kann sehr effektiv darin sein, die Augen groß und schön erscheinen zu lassen. Leider missbrauchen Frauen oftmals immer noch den Eyeliner. Zu viel davon lässt Sie zu aufgetakelt erscheinen (besonders bei älteren Frauen). Eyeliner zieht auch die Aufmerksamkeit auf kleine Fehler im Bereich der Augen, was wiederum nicht ideal ist. Zu viel Eyeliner bei Jugendlicher lässt sie zu aufgebrezelt, künstlich und süchtig nach Aufmerksamkeit erscheinen. Hier der Tipp: Wenn Sie Ihren Eyeliner nicht wegwerfen wollen, sollten Sie ein klein wenig dunkelbraunen Eyeliner (das hat einen subtileren Effekt als Schwarz) auf der Außenseite der Augen auftragen. Das lässt die Augen sogar noch größer aussehen, als wenn sie komplett nachgezeichnet sind.

10. Roter Lippenstift

Für diejenigen, die auf ihren roten Lippenstift schwören, tut es mir leid, was sie gleich lesen werden. Roter Lippenstift steht sehr wenigen Frauen. Es sind so viele Dinge falsch an ihm, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Erstens, wenn Sie keine strahlend weißen Zähne haben, lässt roter Lippenstift diese matt und gelblich erscheinen. Zweitens, jedes Mal, wenn Sie den roten Lipgloss auftragen, laufen Sie Gefahr, ihn auf die Zähne zu bekommen. Es gibt nichts schlimmeres, als eine lachende Frau mit rotem Lippenstift auf den Zähnen. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und entscheiden Sie sich für einen neutralen oder pinken Lipgloss. Das spart Ihnen Stress und Sie sehen damit viel jünger aus.

X