Häufige Ursachen für dunkle Augenringe

Wir alle kennen das: Wir haben uns morgens nach einer unruhigen Nacht aus dem Bett geschleppt, nur um festzustellen, dass unser Spiegelbild repräsentiert, wie wir uns fühlen! Auch wenn sie beunruhigend aussehen mögen, sind dunkle Augenringe kein Grund zur Sorge. Ein Mangel an erholsamem Schlaf ist der häufigste Grund für das Auftreten dunkler Augenringe, aber es gibt noch viele andere Gründe. Sie können auf schlechte Gewohnheiten, genetische Veranlagung oder einen Mangel an bestimmten Stoffen im Körper hindeuten.

Hier ein Blick auf alle möglichen Ursachen für dunkle Augenringe …

Allergien

Allergien können unserem Körper ganz schön zusetzen – von Niesen und tränenden Augen bis hin zu einem juckenden Hals und juckenden Nebenhöhlen. Eine verstopfte Nase ist auch ein häufiges Symptom saisonaler Allergien, das möglicherweise zu deinen dunklen Augenringen beiträgt.

Laut WebMD kann eine verstopfte Nase zu einer Schwellung der Blutgefäße in der Nähe der Augen und der Nase führen, wodurch die Haut dunkler erscheint. Auch Juckreiz oder Reiben der Augen kann die Verfärbung verstärken. Die Quelle fügt hinzu, dass dunkle Augenringe während der Heuschnupfen-Saison besonders auffällig sein können.

Stress

Stress ist die Ursache für eine Vielzahl von körperlichen Problemen, einschließlich lästiger dunkler Augenringe. Wenn er chronisch auftritt, kann Stress die Fähigkeit beeinträchtigen, ausreichend Schlaf zu bekommen. Ein Mangel an notwendiger Ruhe „kann die Haut blasser und die Augen eingefallener erscheinen lassen, beides kann dunkle Augenringe deutlicher machen“, schreibt WebMD.

Wenn der Körper unter Stress steht, wird außerdem mehr Blut zu den lebenswichtigen Organen geleitet, was das Gesicht blass erscheinen lassen kann – was wiederum das Auftreten von Augenringen begünstigt. Starker Stress kann auch die Kapillaren rund um die Augen schädigen, sodass sie Blut verlieren. Wenn das Blut oxidiert, erscheint es dunkelviolett.

Dehydrierung

Schlafmangel ist nicht der einzige Mangel, der dunkle Augenringe verursachen kann. Wenn nicht genügend Wasser getrunken wird, können die Hautzellen schrumpfen, was zu Trockenheit und mangelnder Elastizität führt.

Und da die Haut unter den Augen von vornherein so dünn ist, wird sie laut LiveStrong „durchsichtig, wenn man dehydriert ist, was die Augenringe noch sichtbarer macht.“

Vererbung

Diese dunklen Ringe unter den Augen? Die hast du vielleicht von deiner Mutter geerbt. Laut Women’s Health können dunkle Augenringe das Ergebnis einer genetisch bedingten periorbitalen Hyperpigmentierung sein.

Die Quelle sagt, dass dies besonders häufig bei Menschen mit dunkleren Hauttönen vorkommt, da sie „mehr Melanin in ihrer Haut haben und manchmal eine zusätzliche Pigmentierung unter den Augen produzieren.“

Sonnenexposition

Wenn du dich der Sonne aussetzt, bekommen du zwar einen schönen, sonnengeküssten Teint, aber das kann auch der Grund für frinr Augenringe sein. Laut der Mayo Clinic liegt das daran, dass die Sonneneinstrahlung „den Körper dazu veranlasst, mehr Melanin zu produzieren, das Pigment, das der Haut ihre Farbe verleiht“.

Women’s Health fügt hinzu, dass zu viel UV-Strahlung auch „die DNA in der Haut schädigen und sie abtöten kann“. Als Folge dieser Schädigung der Gefäße in der Membran unter den Augen werden dunkle Augenringe stärker ausgeprägt.

Dünner werdende Haut

Auch der Alterungsprozess spielt eine große Rolle bei der Entstehung von Augenringen. Mit zunehmendem Alter verliert die Haut auf natürliche Weise einen Teil des Fetts und des Kollagens, das die Haut stützt, wodurch die Blutgefäße in der Augenpartie deutlicher hervortreten können.

Women’s Health weist darauf hin, dass auch die Elastizität der Haut nachlässt, was zu einer stärkeren Erschlaffung der Haut führt und die Tränensäcke noch stärker hervortreten lässt.

Ungesunde Gewohnheiten

Die Leber ist nicht der einzige Teil des Körpers, der vom Alkoholkonsum betroffen ist. Laut WebMD können dunkle Augenringe stärker hervortreten, weil „Alkohol die kleinen Blutgefäße in der Haut erweitern kann.“

Rauchen ist eine weitere ungesunde Angewohnheit, die das Auftreten von Tränensäcken verstärken kann. Der Quelle zufolge treten sie unabhängig davon auf, ob eine Person traditionelle oder elektronische Zigaretten raucht.

Anämie

Dunkle Augenringe können auch auf ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem hinweisen, z.B. eine Anämie – ein Mangel an gesunden roten Blutkörperchen oder Hämoglobin, die Sauerstoff zu den Zellen transportieren.

Anämie ist meist auf einen Eisenmangel zurückzuführen, der laut WebMD „die Blutzirkulation beeinträchtigt und zu dunklen Augenringen führen kann.“ Frauen sind aufgrund ihres Menstruationszyklus und einer unzureichenden Ernährung besonders gefährdet, eine Eisenmangelanämie zu entwickeln.

Müdigkeit

Müdigkeit durch Verschlafen oder langes Aufbleiben ist eine der häufigsten Ursachen für dunkle Augenringe. Es ist wahrscheinlich das Erste, was die Leute vermuten, wenn sie jemanden mit dunklen Augenringen sehen. Laut Healthline „kann Schlafmangel dazu führen, dass die Haut stumpf und blass wird, sodass dunkles Gewebe und Blutgefäße unter der Haut sichtbar werden“.

Die Quelle weist auch darauf hin, dass die dunklen Schatten, die man scheinbar unter den Augen einer Person sieht, von den geschwollenen Augenlidern herrühren könnten. Die Schwellungen sind auf den Schlafmangel zurückzuführen, der eine Flüssigkeitsansammlung unter den Augen verursacht.

Überanstrengung der Augen

Diejenigen von uns, die den ganzen Tag vor einem Computerbildschirm arbeiten, wissen ein oder zwei Dinge über die Belastung der Augen. Das Starren auf einen Bildschirm, sei es ein Computerbildschirm, ein Telefonbildschirm oder sogar ein Fernseher, führt zu einer Überanstrengung der Augen. „Diese Belastung kann dazu führen, dass sich die Blutgefäße um die Augen herum erweitern“, schreibt Healthline. „Infolgedessen kann sich die Haut um deine Augen herum verdunkeln.“

Zu viel Natrium oder Koffein

Man könnte meinen, dass Koffein, das uns morgens einen zusätzlichen Energieschub gibt, bei der Heilung dunkler Augenringe hilfreich sein könnte, aber es könnte tatsächlich eine der Ursachen sein. Laut Reader’s Digest wachen Menschen, die vor dem Schlafengehen salzhaltige Lebensmittel zu sich nehmen, mit Tränensäcken auf. „Bestimmte Lebensmittel mit einem hohen Natrium- und Koffeingehalt führen dazu, dass der Körper Wasser einlagert, was die Haut unter den Augen verschlimmert und sie dunkler erscheinen lässt“, erklärt die Quelle.

Vielen Menschen, mich eingeschlossen, würde es sehr schwerfallen, sich von unserer morgendlichen Tasse Kaffee zu trennen. Für diejenigen, die einfach nicht auf die morgendliche Tasse Kaffee verzichten können, erklärte Ami Mallon , Global Corporate Educator für Osmosis Skincare, gegenüber Reader’s Digest, dass Niacinamid (eine Form von Vitamin B) die Lösung sein könnte, um das Koffein zu behalten und gleichzeitig die dunklen Augenringe zu beseitigen. „Es fördert die Durchblutung in Bereichen, die zuvor stagniert haben. Niacinamid hat auch entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften“, sagt Mallon gegenüber Reader’s Digest. „Bärentraubenextrakt ist auch ein wunderbarer und natürlicher Hautaufheller und kann helfen, Augenringe aufzuhellen.“

Dein Make-up

Genau wie Kaffee wird Make-up in der Regel als eine Form der Behandlung von Augenringen angesehen, da es uns die Möglichkeit gibt, sie zu überdecken! Make-up ist zwar großartig, um kleine Makel zu kaschieren, die wir nicht zeigen wollen, aber es kann auch unser schlimmster Feind sein. Es gibt so viele Produkte auf dem Markt, und nicht alle davon sind gut. Manchmal ist es eine Frage der Qualität, aber es kann auch an der empfindlichen Haut liegen. Wir sind alle einzigartig, und was für den einen gut ist, muss für den anderen nicht unbedingt auch gut sein.

„Make-up soll Verfärbungen und Unvollkommenheiten kaschieren, aber wenn eine bestimmte Make-up-Marke vom Körper nicht gut vertragen wird, kann sie genau das Gegenteil bewirken. Egal, ob es sich um Eyeliner, Mascara, Concealer oder Puder handelt, es kann zu Irritationen oder allergischen Reaktionen führen“, sagt Rebecca Lee, RN und Gründerin der natürlichen Gesundheitsressource RemediesForMe.com im Gespräch mit Reader’s Digest. Wenn du feststellst, dass du unter deinen Augen dunkle Ringe hast und dies nicht auf einen der anderen Gründe auf dieser Liste zurückzuführen ist, solltest du einen Wechsel der Make-up-Produkte in Betracht ziehen.

Knochenstruktur

Leider kann man die Knochenstruktur nicht ändern. Wenn dies also die Ursache ist, kann man nicht viel dagegen tun. Laut Good Housekeeping, die mit Bruce Katz, M.D., Direktor des Juva Skin & Laser Center in New York, gesprochen hat, könnte die Gesichtsform eines Menschen die Ursache für dunkle Augenringe sein. „Wenn Menschen tiefe Tränensäcke unter den Augen haben, können die Schatten und Vertiefungen den Anschein von Dunkelheit erwecken, aber das kommt nicht von Pigmenten oder Venen“, sagt Katz. Die einzige Möglichkeit, dies zu beheben, ist die Behandlung mit Fillern durch einen zertifizierten Fachmann.

Venen

Die Haut der Augenlider ist die dünnste am ganzen Körper. Der häufige blaue Farbton kommt von den darunter liegenden Venen, die durchscheinen. „Blaue Venen unter den Augen sehen auch dunkel aus, sodass die Augenlider und die Augenpartie wie dunkle Kreise aussehen, aber in Wirklichkeit sind es nur die Venen unter der Haut“, sagt Dr. Bruce Katz gegenüber Good Housekeeping.

Reiben der Augen

Natürlich führt jede Art von Reiben oder Kratzen um die Augen herum zu Irritationen, die zu dunklen Ringen unter den Augen führen können. Tsippora Shainhouse, MD, zertifizierte Dermatologin in Beverly Hills, erklärte gegenüber Reader’s Digest, dass man Hämorrhoidencreme unter den Augen verwenden kann, um die Blutgefäße zu verkleinern, die durch übermäßiges Reiben und Kratzen entstehen können. Auch wenn dieser Trick nicht besonders verlockend erscheint, so ist er doch ein bewährtes Mittel, das viele Models vor Fotoshootings anwenden. Das spart eine Menge Zeit. Wenn du etwas mehr Zeit zur Verfügung hast, könnest du auch versuchen, einige kalte Gurken auf die Augen zu legen. Reader’s Digest erklärt, dass Gurken aufgrund ihres hohen Natriumgehalts Wasser aus den Augenhöhlen ziehen, wodurch diese weniger geschwollen aussehen.

Ekzema

Dieser Punkt hängt mit der vorherigen Abbildung über das Reiben und Kratzen der Augen zusammen. Viele Menschen leiden unter Ekzemen, einer Erkrankung, bei der die Haut rot wird und juckt. Es ist zwar häufiger bei Kindern anzutreffen, kann aber auch bei Erwachsenen auftreten. Good Housekeeping weist darauf hin, dass das Ekzema selbst zwar nicht zu dunklen Augenringen führt, aber das ständige Reiben und Jucken schon, wie bereits erwähnt.

„Übermäßiges Reiben kann zu vermehrten Schwellungen, Entzündungen und kaputten Blutgefäßen in der Augenpartie führen. Dies wiederum verleiht der Haut eventuell ein dunkles, fast gequetschtes Aussehen“, sagt der Dermatologe David E. Bank, M.D., Direktor des Center for Dermatology, Cosmetic & Laser Surgery in Mt.

Schlafposition

Dies mag ein wenig weit hergeholt erscheinen, aber laut Harold Lancer, MD, einem bekannten Dermatologen, können bestimmte Schlafpositionen die Entstehung von Augenringen begünstigen. Nicht nur Schlafmangel kann Augenringe verursachen, auch die Schlafposition ist ein Übeltäter! Lancer erklärte gegenüber Reader’s Digest, dass diejenigen, die auf dem Bauch oder auf der Seite schlafen, ein höheres Risiko haben, weil das Kissen das Gesicht eindrückt und die Augenpartie belastet.

Er empfiehlt, auf dem Rücken zu schlafen, wenn dies möglich ist. „Versuche, auf dem Rücken zu schlafen, das ist nicht nur gut für dein Gesicht, sondern verhindert auch, dass sich Falten auf deiner Brust bilden. Bei stark geschwollenen Augen könnest du auch ein zusätzliches Kissen in Erwägung ziehen, denn wenn du deinen Kopf anhebst, wird die Flüssigkeit von den Augenlidern weggeleitet“, sagt er.

Flüssigkeitsansammlungen

Wir haben dies bereits in der Abbildung über Müdigkeit angesprochen, aber die Haut um unsere Augen kann tatsächlich Flüssigkeit zurückhalten. Das ist die Ursache für geschwollene Augen, und die Stauung kann zu einer weiteren Ansammlung von Blut in den Venen führen. Reader’s Digest sprach mit Mahmoud Khattab, MD, von Precision MD, der darauf hinweist, dass Flüssigkeitsansammlungen nicht nur eine Folge von Müdigkeit sind. „Es gibt viele Gründe, warum der Körper Flüssigkeit zurückhalten kann: Hormonschwankungen, die vorübergehend mit dem Menstruationszyklus oder dem Alterungsprozess zusammenhängen, eine salzreiche Ernährung, Medikamente, die die Flüssigkeitsretention begünstigen, und Wetterveränderungen (insbesondere heiße, feuchte Tage)“, sagt er.

Neben Hormonschwankungen können Wassereinlagerungen auch durch chronische Erkrankungen wie Schilddrüsen-, Nieren- und Herzkrankheiten verursacht werden. Diese Erkrankungen erhöhen die Wassereinlagerungen, wodurch das Unterlid leicht absinkt. Reader’s Digest schreibt, dass jeder, der dies nach der Einnahme eines neuen Medikaments bemerkt, seinen Arzt um eine Änderung der Verschreibung bitten sollte.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X