Fitness & Ernährung

Was ist die Whole30 Diät?

Diät-Trends scheinen schneller zu kommen und zu gehen als die Jahreszeiten wechseln und für jede Art von Person scheint es eine andere Diät oder ein anderes Gesundheitsregime zu sein, das zu ihrem individuellen Stil passt. Von der Paleo-Diät bis Saftreinigungen (und lassen Sie uns nicht die ehemals massiv populäre Atkins Diät vergessen), gibt es viele Möglichkeiten für eine Diät in der Hoffnung auf einen gesünderen Lebensstil.

Eine dieser Diäten, von der Sie in letzter Zeit vielleicht gehört haben, ist Whole30. Die Phrase taucht online in vielen Gesundheitsblogs auf und ist ein heißes Thema in der Fitness-Welt. Der Slogan der Diät ist “Der 30-Tage-Ratgeber zur TOTALEN GESUNDHEIT und LEBENSMITTEL FREIHEIT”. Da dies einige ziemlich starke Behauptungen sind, dachten wir, es wird höchste Zeit einen genaueren Blick darauf zu werfen und zu erklären, was sich hinter der Whole30 Diät verbirgt…

1. Einführung in Whole30

Die Whole30 (ja, buchstabieren sie es als ein Wort) Diät wurde im April 2009 von Dallas und Melissa Hartwig erfunden. Dallas ist ein funktioneller Mediziner, zertifizierter Sport-Ernährungswissenschaftler und lizenzierter Physiotherapeut, während Melissa eine zertifizierte Sport-Ernährungswissenschaftlerin und Bestseller-Autorin des Whole30 Guidebooks ist.

Das Programm ist als “Ernährungs-Reset” für Ihren Körper ausgelegt, was bedeutet, dass es dafür konzipiert ist, Ihre Ernährung (wie auch Ihr Leben) in nur 30 Tagen zu ändern. Das Programm behauptet, wenn Sie die Regeln für die 30 Tage Frist eingehalten, wird es effektiv “ungesundem Verlangen und Gewohnheiten ein Ende setzen, um einen gesunden Stoffwechsel wiederherzustellen, den Verdauungstrakt zu heilen, und Ihr Immunsystem auszubalancieren.” Dies sind einige ziemlich große Behauptungen, für nur einen Monat Ihrer Zeit.

shutterstock_345851144

2. Die Whole30 Regeln: Teil 1

Natürlich muss jedes Programm für gesunde Ernährung Regeln haben, und Whole30 hat nicht wenige davon. Darüber sind wir nicht überrascht, denn wenn man behauptet “Totale Gesundheit und Lebensmittelfreiheit” zu bieten, braucht man einige Parameter. Hier sind die Lebensmittel, die Sie während des Whole30 Programms nicht zu sich nehmen dürfen: Kein Zuckerzusatz jeglicher Art, real oder künstlich. Das bedeutet, kein Ahornsirup, Agavendicksaft, Kokoszucker oder jede andere Art von Süßstoff. Kein Alkohol oder Tabak, auch nicht zum Kochen, was vielleicht eine der schwierigsten Regeln für viele Menschen ist.

Keine Körner, auch ‘gesunde Körner’ und glutenfreies Getreide wie Quinoa und Hafer sind tabu. Keine Hülsenfrüchte, was bedeutet, keine Bohnen jeglicher Art und auch kein Soja (Tofu, Edamame, Sojasauce) keine Erbsen oder Erdnüsse…und leider keine Erdnussbutter. Keine Milch, was Kuh-, Schafs- und Ziegenprodukte umfasst. Kein Carrageen, MNG, oder Sulfite (dafür müssen Sie die Etiketten überprüfen). Und die letzte Regel, es gibt keine Backwaren oder Leckereien bei den Produkten, die für Whole30 zugelassen sind. Der Punkt ist, vollwertige Lebensmittel zu essen.

shutterstock_382659001

3. Die Whole30 Regeln: Teil 2

Sie denken vermutlich, dass es in dieser Diät eine Menge an Regeln gibt, und Sie haben Recht, vor allem, wenn man all die Dinge liest, die man nicht essen kann. Aber es gibt auch viele Dinge, die man essen darf. Hier sind die Dinge, die Sie während des Whole30 Programms genießen können: Fleisch, Fisch, Eier, Gemüse, Obst, Öle, Nüsse und Samen. Das Programm empfiehlt Ihnen, tonnenweise Gemüse, ein wenig Obst (weil es natürliche Zucker enthält), etwas Fleisch und Eier sowie gesunde Fette aus den Ölen, Nüssen und Samen (denken Sie nur daran, keine Erdnüsse oder Erdnussbutter) zu essen.

Es fordert Sie auf, Produkte mit sehr wenigen Zutaten zu essen und alles zu vermeiden, das man nicht aussprechen kann. Oh, und eine letzte Regel, die wir oben nicht erwähnt haben: kein Wiegen oder Messen für die gesamten 30 Tage. Dies liegt daran, dass sich die Macher auf die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden konzentrieren wollen, statt auf Zentimeter oder Zahlen auf der Skala. Sie können sich vor und nach der Whole30 Erfahrung wiegen.

shutterstock_251595484

4. Die Whole30 Ausnahmen

Wie geht das Sprichwort? “Zu jeder Regel gibt es eine Ausnahme”. Während das bei den Regeln für das Whole30 Programm nicht ganz der Fall ist, gibt es einige Ausnahmen, denen man sich bewusst sein muss. Hier sind sie: Während keine Milchprodukte erlaubt sind, dürfen Sie während der 30 Tage geklärte Butter (auch als Ghee bekannt) essen. Früchte oder Fruchtsäfte als Süßungsmittel sind erlaubt. Einige Produkte oder Rezepte, die natürlich vorkommenden Zucker aus Früchten als Süßstoff verwenden, sind in Ordnung.

Während Hülsenfrüchte tabu sind, ist angegeben, dass grüne Bohnen, Zuckererbsen und Zuckerschoten erlaubt sind, weil sie eher grünes Gemüse als Hülsenfrüchte sind. Essig ist während Ihres Whole30 Programms erlaubt, aber jede Art von Essig mit Zusatz von Zucker oder Malzessig ist nicht erlaubt, da sie Gluten enthalten. Überraschenderweise enthalten alle jodierten Speisesalze Zucker. Es ist chemisch wesentlich, dass das Kaliumiodid nicht oxidiert und verloren geht, und während die meisten Restaurant und verpackten Lebensmittel Salz enthalten, wird für Salz eine Ausnahme von der “ohne Zuckerzusatz” Regel gemacht.

shutterstock_382435585

5. Vorteile von Whole30

Nun, da wir alle Regeln (und Ausnahmen) bearbeitet haben, lassen Sie uns einen Blick auf die vermarkteten Vorteile des Whole30 Programm werfen, da die Vorteile großartig sein müssen, damit sich die Menschen an so viele Regeln halten! Die Schöpfer der Whole30 Diät sagen, dass dieses Programm Ihr Leben verändern wird, und sie wiederholen dies viele Male in ihrem Buch und auf der Webseite des Programms.

Genauer gesagt, sie berichten, dass 95 Prozent der Teilnehmer, die das Programm befolgen, Gewicht verlieren und ihre Körperzusammensetzung verbessern, ohne Kalorien zu zählen oder zu beschränken. Sie berichten auch von erhöhter sportlicher Leistung, einem höheren Energielevel, verbesserter geistiger Konzentration und Klarheit und besserem Schlaf. Die psychologischen Vorteile sollen zu einer Verringerung oder Beseitigung von Verlangen nach Nahrung (vor allem im Zusammenhang mit Zucker und Kohlenhydraten) und der Entwicklung eines gesünderen Körperbildes führen.

shutterstock_241564753

6. Kritik an Whole30

Wie bei jeder Diät, gibt es Kritiker des Whole30 Programms und viel von dieser Kritik bezieht sich auf die sehr strengen Beschränkungen. Eine Dauer von 30 Tagen ist eine lange Zeit, um ohne Zucker, Getreide oder Milch (geschweige denn Alkohol und Hülsenfrüchte) zu leben, und oft führt der gewaltige Zeitraum dazu, dass Menschen diese Diät gar nicht erst in Erwägung ziehen.

Außerdem ist da die Tatsache, dass Sie durch einen Schuss Milch im Kaffee oder sogar einer einzigen hinterhältigen kleinen Linse direkt wieder zu Tag 1 zurückgeworfen werden, was viele Kritiker für einen harten Ansatz bezüglich einer gesunden Ernährung halten. Einige Ernährungswissenschaftler, wie Keri Glassman von nutritiouslife.com, haben ein Problem mit der Regel keine Milchprodukte oder Hülsenfrüchte zu essen und sagen, dass Lebensmittel wie griechischer Joghurt, Kichererbsen und Linsen ihren Platz in jeder gesunden Ernährung haben und besonders für Vegetarier wichtig sind.

shutterstock_374917933

7. Whole30 und Disziplin

Für das Whole30 Diät-Programm braucht man Disziplin und die Macher bitten auf einigen Wegen im Voraus um diese Disziplin. Zunächst bitten sie Sie ein Startdatum zu wählen, das nicht morgen sein muss. In der Tat, ermutigen Sie sie ein Datum in der Zukunft zu wählen, damit Sie vorher planen und vorbereiten können, indem Sie Ihre Speisekammer (keine Diät hält einer Tüte Chips stand, die Sie aus der Speisekammer anlacht) reinigen, einkaufen und einige Mahlzeiten für den Monat planen.

Auf diese Weise können Sie auch besondere Anlässe wie Hochzeiten und Geburtstage planen, damit Sie nicht dazu verleitet werden, zu betrügen. Sie fordern Sie auch auf, mit Ihrer Whole30 Herausforderung an die Öffentlichkeit zu gehen, um zusätzliche Unterstützung aus sozialen Medien wie Facebook und Instagram zu erhalten. Letztendlich erfordert die Whole30 Ernährung viel Disziplin, und während sie nicht jedermanns Sache ist, kann sie wirksam sein, solange Sie nicht zu hart mit sich selbst sind und bei jedem Ausrutscher unter negativen psychischen Stigma leiden.

shopping
X