Hausmittel gegen bakterielle Gastroenteritis

Flüssigkeitszufuhr und ausreichend Ruhe sind wichtige Verhaltensänderungen, um eine bakterielle Gastroenteritis (Magen-Darm-Grippe) schnell zu heilen.Einige Hausmittel, die bei bakterieller Gastroenteritis helfen können, sind unter anderem Bananen, Joghurt, Apfelessig und Kurkuma.Wenden Sie sich unbedingt an Ihren Arzt, wenn die Symptome länger als fünf Tage ohne Besserung anhalten.

Die gefürchtete Magen-Darm-Grippe kann jederzeit zuschlagen – Sommer, Frühling, Winter oder Herbst. Im Gegensatz zu ihrem weniger unangenehmen Cousin, der Erkältung, ist die Magengrippe praktisch unmöglich zu ignorieren oder durchzukämpfen, da sie die Menschen oft in eine Position bringt, in der sie sich einfach nicht zu weit vom Bett oder Badezimmer entfernen können.

Im Allgemeinen vergehen die meisten bakteriellen Gastroenteritis-Beschwerden nach kurzer Zeit von selbst. Aber es gibt eine Reihe von Hausmitteln und allgemeinen Verhaltensanpassungen, die helfen können, die Genesungszeit zu verkürzen und Sie aus dem Bett zu bekommen, damit Sie wieder die Dinge tun können, die Sie lieben (wie Wochenenden mit der Familie genießen) oder tun müssen (wie zur Arbeit gehen). Werfen wir einen Blick auf einige dieser einfachen Mittel hier.

Trinken Sie viel (aber die richtigen) Flüssigkeit

Sollten Sie an der Magengrippe erkranken – oder etwas Ähnlichem, wie einer schlimmen Erkältung – wird Ihr Arzt Ihnen wahrscheinlich sagen, dass Sie sich eine Auszeit von der Arbeit nehmen, sich ausruhen und viel, viel Flüssigkeit trinken sollen. Natürlich sind nicht alle Flüssigkeiten in der Lage, Ihnen bei einer schlimmen Magen-Darm-Grippe zu helfen.

BetterHealth schlägt vor, dass Sie in erster Linie so viel Wasser wie möglich trinken. Auch andere Getränke wie grüner Tee, kalorienarme Fruchtsäfte und Sportgetränke können Ihnen helfen, sich zu erholen. Aber Sie sollten Flüssigkeiten vermeiden, die Ihnen nicht gut tun (wie Kaffee, Tee und zuckerhaltige Getränke wie Limonade) und insbesondere solche, die Ihrer Genesung tatsächlich schaden könnten (wie alkoholische Getränke).

Eis-Chips

Eines der Hauptprobleme bei der Magen-Darm-Grippe ist, dass Ihr Körper mit zunehmender Dauer dringend mehr Flüssigkeit benötigt, diese aber oft nicht bei sich behalten kann. Mit anderen Worten, wenn Ihre Magengrippe so schlimm ist, dass Sie sich ständig zu übergeben scheinen, kann es äußerst schwierig sein, Wasser oder andere Flüssigkeiten zu trinken und zu verhindern, dass sie sofort wieder hochkommen.

Die Mayo-Klinik schlägt vor, dass die Lösung für manche Menschen Eisstücke oder Eissplitter sind, die klein genug sind, dass sie Ihren Magen nicht stören und Sie zum Erbrechen bringen. Indem Sie kleine Eisstücke zu sich nehmen, können Sie nicht nur dabei helfen, Ihren Körper – der durch Erbrechen viel Flüssigkeit verloren hat –, zu rehydrieren, sondern Sie können auch dabei helfen, sich abzukühlen, was besonders bei hohem Fieber hilfreich ist.

Bananen

Solange Sie kein großer Bananenhasser sind, können sie ausgezeichnete Snacks für diejenigen sein, die an einer Magengrippe leiden. Das liegt daran, dass sie relativ einfach einzunehmen sind, da sie zu einem dickflüssigen Brei zerlegt werden können, der langsam gegessen werden kann. Gleichzeitig enthalten Bananen viel Kalium, ein wichtiger Nährstoff, der verloren gehen kann, wenn jemand anfängt, sich regelmäßig zu übergeben.

Wenn Bananen nicht funktionieren, sind würdige Alternativen Reis, Toast und Apfelmus. Die ersten beiden enthalten Ballaststoffe, die helfen können, Ihren Stuhl fester zu machen und die Verdauung zu verbessern. Apfelmus hingegen enthält wertvolle Vitamine und Nährstoffe, die Ihrem Körper helfen können, sich aus dem elenden Zustand einer Magengrippe zu befreien.

Pfefferminztee

Pfefferminztee wird seit Jahrhunderten verwendet, um den Magen zu beruhigen und die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass jemand sich übergeben muss, während er sich von der Magengrippe erholt.

Wenn Sie keinen Pfefferminztee finden, gibt es natürlich Alternativen, einschließlich Ingwertee, der nachweislich auch gegen Übelkeit hilft. Wenn das schwer zu finden ist – oder Sie einfach Ihr Zuhause nicht verlassen möchten, um etwas zu holen – versuchen Sie, etwas Wasser aufzuwärmen und Zitrone hinzuzufügen. Das warme Zitronenwasser kann helfen, ihren Magen zu beruhigen und ihnen eine kleine Extradosis an Vitamin C zu geben.

Zimt

Die meisten von uns haben Zimt im Haus, da er eine hervorragende Ergänzung zu fast jeder Süßspeise ist, von Pfannkuchen und French Toast bis hin zu Eis und sogar Cocktails. Überraschenderweise kann Zimt laut MedicineNet jedoch tatsächlich helfen, den Magen zu beruhigen und grippeähnliche Symptome zu lindern.

Scheuen Sie sich also nicht, Zimt zu Ihrem nicht-harntreibenden Lieblingsgetränk hinzuzufügen, einschließlich koffeinfreiem Tee oder Eiswasser. Wenn Sie Probleme haben, das Essen bei sich zu behalten, versuchen Sie, ein paar Bananen zu zerdrücken und der Mischung ein paar Spritzer Zimt hinzuzufügen.

Ruhe

Sich viel Ruhe gönnen: Das ist einer der wichtigsten Schritte, um eine Krankheit wie die Magen-Darm-Grippe zu überwinden, und doch wird es von so vielen Menschen völlig ignoriert. Das ist einigermaßen verständlich in einer Gesellschaft, die uns dazu drängt, mehr zu tun und härter zu arbeiten. Schlussendlich kann eine zu kurze Erholungsphase die Magen-Darm-Grippe allerdingsvernsthaft verlängern und ihre Überwindung erschweren.

Wenn Sie sich mit der Magengrippe infiziert haben, sollten Sie nicht zur Arbeit gehen, ins Fitnessstudio gehen oder mit Freunden etwas trinken gehen. Stattdessen sollten Sie zu Hause im Bett liegen und versuchen, so viel Schlaf wie möglich zu bekommen. Andernfalls könnte sich Ihr Zustand erheblich verschlechtern.

Joghurt

Einige Joghurts enthalten besonders viel Probiotika, von denen einige Gesundheitsexperten glauben, dass sie den Verdauungsprozess unterstützen können. Wenn Sie mit der Magen-Darm-Grippe zu kämpfen haben und etwas Cremiges zu sich nehmen können, ohne dass es sofort wieder hochkommt, dann ist Joghurt möglicherweise die richtige Wahl für Sie.

Suchen Sie nach einer Joghurtmarke, die auf Probiotika spezialisiert ist, was besonders hilfreich sein könnte, wenn Ihre Magen-Darm-Grippe von wässrigem Durchfall begleitet wird. Versuchen Sie weiters, Joghurt zu finden, der nicht mit gesättigten Fettsäuren gefüllt ist und nur eine kleine Menge Zucker enthält.

Apfelessig

Apfelessig ist ein weiteres Mittel, das zu Hause bei der Behandlung von bakterieller Gastroenteritis wirksam sein kann. Laut Healthline ist Apfelessig ein natürliches Antibiotikum, was bedeutet, dass es wirksam sein kann, um Symptome zu behandeln, die von bakteriellen Infektionen wie Übelkeit, Durchfall und allgemeinen Magenverstimmungen herrühren.

Wenn Sie diese Behandlung jedoch versuchen, ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie den Apfelessig verdünnen. Eine allgemeine Faustregel ist, ein oder zwei Esslöffel Apfelessig in ein großes Glas Flüssigkeit zu mischen. Das kann Wasser, Tee oder Saft sein.

Kurkuma

Kurkuma ist bekannt für seine entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften, die bei der Behandlung von bakterieller Gastroenteritis hilfreich sein können. Laut Medical News Today ist Curcumin der Hauptbestandteil von Kurkuma und der Wirkstoff, der für seine starken biologischen Eigenschaften bekannt ist.

Studien über die Vorteile von Kurkuma sind in der westlichen Medizin relativ neu, sind aber seit langem Bestandteil der ayurvedischen Medizin. Kurkuma kann auch die Verdauung unterstützen und wird in der ayurvedischen Medizin als Verdauungsheilmittel verwendet. Kurkuma ist in vielen Formen erhältlich, darunter Kapseln, Tees, Pulver und Extrakte.

Einfache Kohlenhydrate

Wenn Ihr Magen mit bakterieller Gastroenteritis zu kämpfen hat, können bestimmte Lebensmittel Ihr System beienträchtigen oder reizen. Aus diesem Grund wird oft empfohlen, sich in dieser Zeit, in der der Magen besonders empfindlich ist, auf einfache Kohlenhydrate oder die bereits erwähnte BRAT-Diät zu konzentrieren.

WebMD erklärt, dass Bestandteile der BRAT-Diät Brot, Reis, Apfelmus oder Toast sind. Diese Lebensmittel sind mild und bindend, was bedeutet, dass sie leicht verdaulich sind und Ihren Stuhl fester machen können, um den Auswirkungen der Infektion entgegenzuwirken.

Ingwer

Ingwer wird seit der Antike als Heilmittel für viele Beschwerden verwendet, darunter Schmerzen, Übelkeit und allgemeine Magenverstimmung. Laut Healthline wärmt Ingwer den Magen und wirkt als Stärkungsmittel für das Verdauungssystem.

Ingwer ist ein natürlicher Entzündungshemmer und in vielen Formen erhältlich. Ingwer zu kauen oder Nahrungsergänzungsmittel sind Optionen, während andere es vorziehen, Ingwer in Getränkeform zu konsumieren, sei es als rein natürliches Ginger Ale oder als Tee aus einer frischen, zerkleinerten Ingwerwurzel.

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Es gibt zwar viele Hausmittel, mit denen Sie versuchen können, Ihre bakterielle Gastroenteritis zu heilen, aber es ist wichtig zu erkennen, wann es Zeit ist, mit einem Arzt zu sprechen. Healthline empfiehlt, sich an Ihren Arzt zu wenden, wenn sich Ihre Symptome nach fünf Tagen auf dem natürlichen Weg nicht bessern.

Bei Kindern wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen, wenn sich die Symptome nach zwei Tagen nicht bessern oder das Erbrechen länger als zwölf Stunden anhält. Wenn Ihr Kind jünger als drei Monate ist, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Ihr Baby Durchfall oder Erbrechen hat.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X