Fitness & Ernährung

Entdecken Sie die gesundheitlichen Vorteile von Bienenbrot

Bienenbrot ist im Prinzip von Honigbienen hergestellte Nahrung für junge Bienen. Diese Mischung aus Pollen, die von Bienen gesammelt werden, indem sie von Blume zu Blume fliegen, wird für ein Super-Nahrungsmittel gehalten, weil es fast jeden Nährstoff enthält, der für die menschliche Gesundheit wichtig ist – wie Folsäure und B-Komplex Vitamine, Proteine und Aminosäuren. Das ist ein offensichtliches Plus für Veganer und Vegetarier, besonders auch deswegen, weil Imker die Pollen aus dem Bienenstock entfernen können, ohne dass die Bienen zu Schaden kommen.

Obwohl es nur wenige wissenschaftliche Studien gibt, die sich mit den Vorteilen von Bienenbrot befassen, schwören viele darauf, weil es einen Energieschub liefert, das Immunsystem stärkt, gesund für des Herz sowie die Verdauung ist – und vieles mehr. Denken Sie aber daran, immer erst mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie ein Nahrungsergänzungsmittel oder ein neues gesundes Lebensmittel zu sich nehmen wollen (besonders wenn Sie Allergien haben, schwanger sind, oder Ihr Immunsystem geschwächt ist) …

1. Weniger Allergien

Viele Ärzte empfehlen Bienenbrot in die Ernährung mit aufzunehmen, um die Aktivierung der Mastzellen zu reduzieren, die Histamin ausschütten, wenn sich ein Allergen im Körper befindet. Mastzellen sind für die Produktion und Ausschüttung von Histamin verantwortlich, wenn Sie mit einem Allergen in Kontakt kommen. Das Histamin löst die Entzündungsreaktion aus – mit der charakteristischen laufenden Nase, Niesen, Husten, sowie juckendem Hals und Augen.

Als Forscher der medizinischen Fakultät der Juntendo Universität in Japan diese Theorie testeten, indem sie eine Gruppe von Mäusen täglich mit Bienenbrot fütterten, sank die Anzahl der aktivierten Mastzellen enorm, wodurch auch weniger Histamin produziert wurde. Die Ergebnisse zeigten sogar, dass je mehr Bienenbrot die Mäuse bekamen, desto weniger Mastzellen aktiviert wurden. Bedenken Sie jedoch, dass noch mehr wissenschaftliche Studien durchgeführt werden müssen, und Bienenbrot gefährlich sein kann, wenn Sie eine Allergie gegen Honig oder Bienenstiche haben, oder wenn der Verzehr von Pollen bestehende Pflanzenallergien verstärkt.

2. Linderung von Menopause-Symptomen

Forscher des medizinischen Zentrums der NYU Langone führten eine Doppelblindstudie, gefolgt von einem Testlauf, durch, um die Auswirkungen von Bienenbrot, Gelée royale (Sekret der Arbeiterbienen), und Graspollen (Pueraria mirifica) bei Frauen in der Menopause zu testen. Bienenbrot ist dafür bekannt, zahlreiche aktive Phytosterole, Aminosäuren und Phytoöstrogene zu enthalten, die effektiv Menopause-Symptome lindern können.

Die Teilnehmerinnen der Doppelblindstudie berichteten von weniger vaginaler Trockenheit, sowie einer Linderung zahlreicher Menopause-Symptome – wie Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen, Hitzewallungen – und eine bemerkenswerte Verbesserung der Lebensqualität während der Menopause.

3. Stärkung des Immunsystems

Es macht Sinn, dass natürliche Nahrungsergänzungsmittel, wie Bienenbrot, die lange für ihre anti-viralen, anti-mikrobiellen und entzündungshemmenden Eigenschaften gelobt wurden, das Immunsystem stärken.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2010, die im Journal für Phytotherapieforschung veröffentlicht wurde, hat Bienenbrot die Kraft das Immunsystem zu steuern, indem mehr nützliche Darmflora, Antioxidantien sowie schützende Bestandteile und Proteine produziert werden, die den Körper vor Viren und schädlichen Auswirkungen freier Radikale schützen.

4. Leichtere Verdauung

Obwohl die Studien noch nicht aufschlussreich genug sind, weisen Forscher der Universität für Gesundheitsvorsorge in Utah darauf hin, dass Bienenbrot neben gesunden Vitaminen, Mineralien und Proteinen auch Verdauungsenzyme von Bienen enthält, die bei der Verdauung helfen.

Web MD sagt, dass, obwohl Bienenbrot seit Langem zur Verbesserung der Darmflora und zum Lösen von Verstopfungen oder Durchfall konsumiert wird, Ergebnisse über die Effektivität der Enzyme im Bienenbrot noch nicht beweiskräftig sind.

5. Weichere, zartere Haut

Ich gebe es zu, in meiner Handtasche ist ein Bienenwachs-Lippenstift. Ich benutze ihn die ganze Zeit, um im Winter etwas gegen spröde Lippen zu tun. Ich schwöre auf seine Wirkungskraft, wie viele andere, die Bienenbrot auf die Haut auftragen, um Risse, Trockenheit, Ausschläge und sogar Ekzeme auf der Haut zu behandeln.

Laut einer Studie, die in der Natural Medicine Comprehensive Database veröffentlich wurde, kann Bienenbrot aufgrund der zahlreichen Aminosäuren und Vitaminen, die die Zellregeneration fördern, die Haut weicher machen.

6. Schützen Sie Ihre Prostata

Krankheiten, die die Prostata betreffen, machen älteren Herren große Sorgen. Forscher des VA-Zentrums für Auswirkungen chronischer Krankheiten in Minneapolis studierten die Effektivität von Bienenbrot als nicht-chirurgische zusätzliche Präventionsmethode gegen Benigne Prostatahyperplasie (BPH).

In der Studie aus dem Jahr 2000 wurden die Forschungsergebnisse über Bienenbrot und BPH ausgewertet. Dabei erkannte man, dass Bienenbrot und Produkte aus Bienenpollen vielversprechende Behandlungsmethoden für BPH sind, da sie Entzündungen und häufigen Harndrang reduzieren.

7. Mehr Energie

Laut Forschungen der Huntington College für Gesundheitswissenschaft liefert die Reihe an wichtigen Aminosäuren, Vitamin A, C, D, E, K, B-Komplex, B5 (Pantothensäure), Niazin und Bioflavonoide in Bienenbrot eine Menge natürliche Energie.

Untersuchungen zeigen, dass viele olympische Athleten Bienenbrot essen, um ihre Leistung zu verbessern, besonders aufgrund der hohen Werte an Vitamin B5, was die Nebennierenfunktion schützt, während die Ausdauer erhöht wird.

X