Fitness & Ernährung

Die 10 besten Gründe Huhn zu essen

Hühnersuppe, Hühnereintopf, Salat mit Hühnerbrust … Huhn ist in fast jeder Form gut für die Gesundheit – außer, wenn man das Huhn ist!

Allen Spaß beiseite – die gesundheitlichen Vorteile von Geflügel sind vielerlei. Solange das Federvieh mager ist, hat es wenig Fett und Kalorien, dafür aber jede Menge Eiweiß, wodurch es sich sehr gut zur Regulierung des Gewichts eignet. Außerdem ist gerade diese Vogelsorte reich an wichtigen Nährstoffen und Vitaminen.

Da man Huhn auf verschiedenste Weise zubereiten kann, wird man so schnell auch nicht überdrüssig davon und kann es regelmäßig auf den wöchentlichen Speiseplan setzen. Hier sind die zehn besten Gründe Huhn zu essen.

1. Eiweißreich

Wenn Sie nach einer guten Quelle für mageres, fettarmes Eiweiß suchen, dann führt kein Weg am Huhn vorbei. Das Eiweiß in Hühnchen sorgt für Muskelwachstum und trägt zu einem gesunden Körpergewicht bei.

2. Natürliches Antidepressivum

Huhn, wie auch sein Verwandter der Truthahn, ist reich an der Aminosäure Tryptophan, die für das angenehme Gefühl nach einer großen Schüssel Hühnersuppe verantwortlich ist. Bei Depressionen lässt Geflügel den Serotoninspiegel im Hirn ansteigen, was die Stimmung aufhellt, Stress vertreibt und für einen ruhigen Schlaf sorgt.

3. Beugt Knochenschwund vor

Falls Sie in fortgeschrittenem Alter sind und sich Sorgen um Osteoporose oder Arthritis machen, sollten sie Huhn essen, was Sie im Kampf gegen Knochenschwund unterstützt.

4. Geflügel für ein gesundes Herz

Homocystein ist eine Aminosäure, die bei zu hohem Gehalt im Körper Herz-Kreislauferkrankungen verursachen kann. Zum Glück hilft Hühnerbrust bei der Kontrolle von Homocystein.

5. Viel Phosphor

Huhn ist zudem reich an Phosphor, einem essenziellen Mineralstoff, der Knochen und Zähne unterstützt sowie zur Gesundheit von Nieren, Leber und dem Zentralnervensystem beiträgt.

6.Brauchen Sie Selen?

Huhn enthält jede Menge Selen, einem wichtigen Mineral, das Teil des Metabolismus ist – und damit Schilddrüse, Hormone und Immunsystem unterstützt.

7. Metabolismus-Beschleuniger

Vitamin B6 (oder B-Komplex-Vitamine) verstärken Enzyme und metabolische Reaktionen (oder einen Prozess, der Methylation genannt wird), was bedeutet das der Verzehr von Huhn die Blutgefäße gesund hält und den Energiepegel hoch, wobei der Metabolismus genug Kalorien verbrennt, um ein gesundes Gewicht und ausreichend Aktivität zu gewährleisten.

8. Reich an Niacin

Niacin ist ein B-Vitamin, das gegen Krebs und andere Formen genetischer Schäden vorbeugt. Huhn enthält viel davon.

9. Gut für die Augen

Huhn ist voller Retinol, Alpha- und Betakarotin und Lycopin – Stoffe, die allesamt mit Vitamin A zu tun haben und enorm wichtig für gesunde Augen sind.

10. Essenziell für gesundes Gewebewachstum

Viele von uns leiden an rauen Lippen, Zungenbläschen oder trockener Haut im Winter. Eine Ladung Riboflavin (oder Vitamin B2), das in Hühnerleber vorkommt, verringert rasch Hautprobleme und repariert trockene oder beschädigte Haut.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X