Fitness & Ernährung

9 Vorteile von Aqua Fit, die der Schwerkraft trotzen

Wollen Sie etwas Gutes für Ihr Herz-Kreislauf-System tun? Wollen Sie Sport treiben, obwohl Ihnen die Gelenke weh tun? Müssen Sie gerade eine Verletzung auskurieren?

Durch Aqua Fit, oder Sport im Wasser, profitieren Sie von den folgenden 9 Vorteilen des Auftriebs. Machen Sie es also wie Micheal Phelps und wagen Sie den Sprung das wenig belastende Wasser-Fitness …

1. Gelenkschonend

Wussten Sie, dass der Körper die Hälfte an Gewicht verliert, wenn Sie bis zu Hüfte im Wasser stehen? Wenn Sie das schon umhaut, dann stellen Sie sich mal bis zum Nacken ins Wasser – nun müssen Sie nur noch 10 Prozent Ihres Gewichts tragen. Der Auftrieb bzw. der Anti-Gravitationseffekt im Wasser lässt Sie Übungen durchführen, die ansonsten Ihre Gelenke stark belasten würden. Das bedeutet, wenn Sie an Gelenkschmerzen oder einer chronischen Gelenkkrankheit, wie Arthrose oder Skoliose, leiden, bietet Aqua Fit ein sicheres und schonendes Umfeld für das Training. Auch die Arthrose-Stiftung behauptet, dass Dehn- und Kräftigungsübungen im Wasser Gelenks- und Muskelschmerzen lindern.

2. Es verlängert die Ausdauer beim Training

Der Fakt, dass Sport im Wasser belastungsarm ist, bringt das Training auf ein ganz neues Level – in Bezug auf die Zeit. Daher wird auch das Herz gestärkt. Beispielsweise können die meisten von uns Wasseraerobic in einem kalten Pool viel länger durchhalten, als dieselben Übungen an Land. Das liegt an der geringeren Belastung der Muskeln und Gelenke, wodurch wir länger durchhalten und etwas Gesundes für unser Herz-Kreislauf-System tun.

3. Es vermeidet Überhitzung

Beim Sport in einem kühlen Pool können Sie mehr als nur Ihren schicken neuen Badeanzug ausprobieren. Da Wasser die Wärme des Körpers schneller aufnimmt als Luft, überhitzt man nicht so schnell wie an Land. Das beutet, dass Ihre Körpertemperatur länger auf einem angenehmen Niveau bleibt, als im normalen Aerobic-Studio, wodurch Sie auch länger Trainieren können.

4. Sicheres Training nach einer Verletzung

Der Auftrieb im Wasser ist in Bezug auf Verletzungen ein Geben und ein Nehmen. Selbst mit einer Verletzung können Sie von der Wärme, der geringeren Belastung und dem niedrigeren Widerstand in einem therapeutischen Pool profitieren. Dieses Umfeld verhindert nämlich, dass Sie plötzliche, ruckartige Bewegungen machen, die vorhandene Verletzungen verschlimmern könnten.

5. Genießen Sie die vergrößerte Flexibilität

Sporttherapeuten halten Schwimmbecken für das Mittel, um seine Flexibilität zu verbessern. Laut Untersuchungen der Universität von South Carolina, sind beim Sport im Wasser viel mehr verschiedene Bewegungen möglich, da Wasser eine viel höhere Dichte als Luft besitzt. Grundsätzlich muss bei jedem Schlag, jeder Bewegung und jedem Tritt gegen den Widerstand gearbeitet werden, was die Flexibilität der Bänder und Muskeln verbessert – und zwar von Kopf bis Fuß.

6. Es stärkt das Immunsystem

Eine Studie der Abteilung für Kinesiologie und angewandte Physiologie der Universität von Colorado zeigte, dass belastungsarmes Aerobic, wie Aqua fit, das Leben von Erwachsenen verlängern kann. Bei der Studie wurden 68 gesunde Personen im Alter zwischen 22 und 35, sowie zwischen 50 und 76 beobachtet. Die Befunde ergaben, dass Teilnehmer, die jede Woche 2 ½ Stunden oder mehr trainierten, ihr Risiko an Diabetes, hohem Cholesterin und Herzkrankheiten zu erkranken reduzierten und zudem ihr Immunsystem und das Herz stärkten.

7. Es verbessert die Stimmung

Das Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention brachte einen überzeugenden Zusammenhang zwischen Sport im Wasser und der mentalen Gesundheit hervor. Untersuchungen zeigten, dass Aqua Fit und Schwimmen bei Männern und Frauen mit Fibromyalgie den Stress und Depressionen in gleichem Maße reduziert. Durch den Sport im Wasser werden, ähnlich wie bei Yoga, Endorphine (natürliche Glückshormone) ausgeschüttet.

8. Längeres Leben

Wassersport könnte, laut einer gemeinsamen Studie zwischen der Universität von South Carolina und der Cooper Klinik in Dallas, das Geheimnis zu einem langen und gesunden Leben sein. Nachdem sie 40.000 Erwachsene, die entweder joggten, Spazieren gingen, schwammen, oder viel saßen beobachteten, fanden sie heraus, dass die Schwimmer die höchste Lebenserwartung hatten und eine um 50 Prozent geringere Sterberate, als die anderen Gruppen hatten.

9. Das ideale Training für Anfänger

Laut einer Studie des A&M Laboratoriums in Texas bietet der Sport im Wasser eine Menge Vorteile, besonders für Anfänger. Denn Aqua fit gibt Ihnen die Chance Kontakte zu knüpfen und in einem lustigen Umfeld mit ein wenig mehr Privatsphäre zu trainieren. Beispielsweise ist der Sport im Wasser eine Alternative zum Herumspringen in einem vollen Aerobic-Studio im kompletten Spandex-Anzug – besonders, wenn Sie versuchen abzunehmen.

X