Fitness & Ernährung

9 Vorteile einer proteinreichen Ernährung

Eine Proteinreiche Ernährung ist außerdem kohlenhydratarm, da Kohlenhydrate vermieden werden und stattdessen auf Nahrungsmittel zurückgegriffen wird, die vollbepackt mit Proteinen sind und Kalorien und Energie liefern.

Die vielleicht bekannteste Proteindiät ist die „Atkins“, eine Diätkur, die den Großteil der Kalorien aus Proteinen zieht (20-30 Prozent der Kalorien stammen von Proteinen); im Vergleich zu traditionelleren Diäten, die empfehlen, dass 10-15 Prozent der Kalorien von mageren, proteinreichen Lebensmitteln, wie Fleisch stammen sollen.

Genau wie bei anderen Diäten gibt es hier auch Vor- und Nachteile. Zum Beispiel besteht ein Zusammenhang zwischen dem längerfristigen Verfolgen einer proteinreichen Ernährung und Herzkrankheiten, Schlaganfällen, hohem Cholesterinspiegel, bestimmten Arten von Krebs, Kalziummangel der Osteoporose verursacht, sowie Nierensteinen. Konzentrieren wir uns jedoch in diesem Artikel auf die neun Vorteile einer proteinreichen Ernährung …

1. Es ist eine sehr einfache Diät

Viele Diäten schießen übers Ziel hinaus, weil man bei ihnen ganz spezielle Marken oder Lebensmittel kaufen muss, von denen man noch nie etwas gehört hat und die einem wahrscheinlich auch nicht schmecken. Die Proteindiäten halten sich jedoch an das, was Sie bereits über die verschiedenen Proteinsorten wissen, wodurch Sie proteinreiche Nahrungsmittel zu sich nehmen können, die Sie sonst auch immer essen. Das macht Sie zu einer einfachen Diät.

2. Proteine sättigen länger

Eine proteinreiche Ernährung wird oft von denjenigen bevorzugt, die nach einer Mahlzeit noch kleine Snacks brauchen. Das liegt daran, da man sich nach einer Mahlzeit, die reich an Proteinen ist, voller fühlt und dem Drang nach einem Snack länger widerstehen kann. Und wenn wir mal ehrlich sind, wenn man das Verlangen wegnimmt sich mit Snack vollzuessen, reduziert man die Kalorien, die man täglich zu sich nimmt und man kann viel schneller abnehmen.

3. Schnelleres Abnehmen

Sicherlich, die proteinreiche Ernährung hilf Ihnen schneller abzunehmen – auf die kurze Frist. Das bedeutet, dass Sie früh einen starken Gewichtsverlust feststellen werden, aber wenn Sie weiter machen sich größtenteils von Proteinen zu ernähren, wird Ihr Körper schlussendlich anfangen, das überschüssige Fett zu speichern, wodurch Sie das Gewicht wieder zunehmen, sowie hohe Cholesterinwerte und andere Krankheiten riskieren.

4. Reparatur der Haut, Haare und Muskeln

Eine proteinreiche Ernährung hilft Ihnen außerdem dabei, strahlende Haut, glänzende Locken und starke Muskeln zu bekommen, da das Protein ein wichtiger Baustein des Zellwachstums und der -regeneration ist. Das bedeutet, dass Proteine benötigt werden, um Ihren Blutkreislauf in Gang zu halten, die Haut zu regenerieren, die Muskeln zu reparieren und die Knochen zu stärken.

5. Es erhöht Ihren Energiepegel

Proteinen sind Makronährstoffe, was bedeutet, dass der Körper die größten Energiereserven (oder Nährstoffe, die für die Körperfunktionen benötigt werden) aus den Proteinen zieht. Letztendlich sind Proteine wesentlich für die tägliche Bewegung, das Gedächtnis und die körperliche Ertüchtigung.

6. Die Gesundheit des Herzens

Wenn Sie eine Proteindiät machen, wird Fisch eines der Hautnahrungsmittel sein, was Sie während der Woche essen. Glücklicherweise ist Fisch nicht nur fettarm, er ist auch vollbepackt mit Omega-3-Fettsäuren (oder Fette, die gesund für das Herz sind), die Ihrem Cholesterinspiegel helfen, den Gewichtsverlust fördern und Ihre Chancen senken, Herzkrankheiten, Krebs und Arthritis zu bekommen.

7. Geringere Wassereinlagerungen

Ein weiterer Vorteil, den Sie durch weniger Kohlenhydrate und Verstärkung der Proteinaufnahme haben, ist, dass Sie überschüssige Wassereinlagerungen verlieren. Auf der anderen Seite bedeutet eine Ernährung, der es an komplexen Kohlenhydraten fehlt, dass Sie, sobald Sie wieder anfangen diese zu essen, dieses Wasser sehr schnell erneut ansetzen.

8. Weniger Cholesterin mit Soja

Viele führen den Fakt an, dass eine proteinreiche Ernährung zu hohem Cholesterinspiegel und Herzkrankheiten beitragen kann. Wenn Sie sich jedoch auf Proteinquellen auf pflanzlicher Basis, wie Soja, konzentrieren, können Sie sogar abnehmen, während Sie Ihren Cholesterinspiegel senken. Versuchen Sie Lebensmittel wie Tofu und künstliche Fleischquellen aus Sojabohnen in Ihre proteinreiche Ernährung aufzunehmen.

9. Die Lebensmittel sind kostengünstig

Stücke von magerem Fleisch, Fisch, Hühnchen, Soja, Tofu, Bohnen und fettarme Milchprodukte sind kostengünstig. Wenn man sich die Preise der Lebensmittel einer Proteindiät ansieht, sind die Kosten vergleichbar, oder sogar geringer, als bei den meisten gängigen Diäten.

Share This Article

X