Fitness & Ernährung

9 Lebensmittel und Getränke, die Energie rauben

Es gibt nichts, was Ihr soziales Leben oder eine Beziehung schneller tötet als Trägheit. Leider kann es schwer sein, genau zu definieren, was den Mangel an Energie auslöst. Ein Problem könnte jedoch bei Ihrer Ernährung liegen.

Tatsächlich gibt es eine Menge Lebensmittel und Getränke, die Ihren Energiepegel negativ beeinflussen können und somit Aktivitäten und sogar Intimität für einen oder beide Partner schlicht unattraktiv machen. Welche Lebensmittel sollten Sie also vermeiden, oder deren Konsum einschränken, um Ihren Energielevel zu halten?

1. Alkohol

Es ist schwer zu leugnen, dass Alkohol positiven Einfluss auf das gesellschaftliche Leben und die Entwicklung einer Beziehung hat. Indem er unsere Hemmschwelle senkt, können wir Dinge sagen und tun, die wir sonst nicht tun würden. Bei einigen kann dies zu Problemen führen, bei anderen gibt es der Beziehung den Reiz, den sie braucht.

Leider kann exzessiver Alkoholkonsum unseren Energiepegel und unsere Libido negativ beeinflussen. Die Ergebnisse einer Studie des Forbes Magazins zeigten, dass Alkohol die Produktion von Glutamat unterdrückt, einem stimulierenden Neurotransmitter, der typischerweise die Gehirnaktivität und den Energielevel erhöht.

Date

2. Käse

Käse ist eines der beliebtesten Lebensmittel der Welt, aber er kann Ihren Energielevel negativ beeinflussen. Das liegt daran, dass die meisten Käsesorten, die in Supermärkten erhältlich sind, aus Kuhmilch gemacht werden, welche oft mit Wachstumshormonen und Antibiotika behandelt wurde.

Das Problem daran ist, dass sich durch übermäßigen Konsum dieser Hormone und Antibiotika Gifte in Ihrem Körper ansammeln, welche die natürliche Produktion von Testosteron reduzieren. Genießen Sie also Ihren Käse, aber beachten Sie, dass übermäßiger Konsum dazu führen kann, dass Männer weniger Energie und Selbstvertrauen haben.

Cheese

3. Minze

Minze ist ein großartiger Zusatz zu vielen Desserts und Getränken. Tatsächlich ist es schwer, sich eine Welt ohne Minzschokoladeneiscreme oder Mojitos vorzustellen. Minze ist auch perfekt, um schlechten Atem zu überdecken, weshalb sie unersetzlich ist, wenn sie nach einer heißen Datenacht noch einen Kuss wollen.

Aber Minze kann auch ein Problem darstellen, wenn es um Energie und Sex-Drive geht, da die aktive Substanz, Menthol, gezeigt hat, dass sie die Testosteronwerte senkt, und damit ein potentielles Problem für Männer darstellt. Wenn Sie also viel Minze essen, ist es vielleicht Zeit, über eine Ernährungsumstellung nachzudenken.

Mint

4. Essen aus Dosen

Jahrelang gab es im zwanzigsten Jahrhundert kein größeres Wunder als Essen aus Dosen, durch die das Essen länger haltbar wurde und über weite Distanzen transportiert werden konnte. Aber, um das Essen in der Dose haltbar zu machen, benötigt man große Mengen Natrium und BPA (oder Bisphenol A), die beide gezeigt haben, dass sie den Blutdruck erhöhen und den Hormonhaushalt im ganzen Körper stören.

In einem Artikel der Huffington Post wurde nachgewiesen, dass die Chemikalie BPA die Hormonbalance störte und damit weniger Energie im Körper zur Verfügung stand. Im Detail gibt der Artikel an, dass die BPA Werte bei Menschen, die 5 Tage lang Suppe aus Dosen aßen, 1,221 Prozent höher waren, als bei Menschen, die in der selben Zeit frische Suppe aßen. Deshalb ist es klug, weniger Lebensmittel aus Dosen zu essen.

Canned Food

5. Verarbeitetes Fleisch

Es gibt viele Gründe bei einem Date nicht in ein Fast-Food Restaurant zu gehen, aber weniger Energie und Sex-Drive könnten an der Spitze dieser Liste stehen. Das Problem liegt beim verarbeiteten Fleisch, wie Hot Dogs, Hamburger, Dosenfleisch und Speck, die alle viel Natrium, Hormone, Konservierungsstoffe und Antibiotika enthalten.

All diese Dinge können den Hormonhaushalt im Körper stören und damit den Blutfluss zu den Organen reduzieren, was normale Prozesse schwieriger macht. Verzichten Sie deshalb beim nächsten Date auf den Drive-In oder die Fleischplatte.

Charcuterie board

6. Popcorn

Wenn es einen stereotypischen Filmeabend geben würde, wäre es ein Abendessen bei einem Film, gefolgt von einem großen Haufen butterigem Popcorn. Leider führt dies zu Problemen mit Ihrem Energiehaushalt.

Hier ist das Problem: Viele billigere Arten von Popcorn kommen in einer Verpackung, die eine Komponente namens Perfluoroctansäure enthält, welche mit Schilddrüsenkrankheiten und Prostataproblemen in Verbindung gebracht wurde. Die Schilddrüse, eine Schmetterlings-artige Drüse in Ihrem Hals, produziert Hormone die den Stoffwechsel steuern, wodurch der Körper seine Energie erhält.

Buying Popcorn

7. Lakritze

Neben Popcorn gibt es keine beliebtere Leckerei im Kino als Lakritze – weshalb sie eine häufige Wahl ist, wenn man zu einem Date ins Kino geht. Aber Lakritze kann besonders bei Männern Probleme verursachen, wenn es um die Umwandlung von Androstendion in Testosteron geht.

Das Problem ist, dass Lakritze eine Zutat namens Glycyrrhizin enthält, welche, dem New England Journal of Medicine zufolge, die Testosteronwerte senkt. Genießen Sie also Ihre Lakritze, aber essen Sie nicht zu viel von dieser süßen Leckerei.

Licorice

8. Diät-Limonade

Diät-Limonade ist eines der beliebtesten Getränke der Welt, was mehrere Gründe hat. Erstens enthält sie weniger Zucker als normale Limonade, weshalb es eine beliebte Wahl für Menschen ist, die abnehmen wollen. Aber sie ist auch etwas weniger süß, weshalb sie manche Leute geschmacklich bedingt bevorzugen.

Leider enthalten die meisten Arten von Diät-Limonade große Mengen Aspartame, einem künstlichen Süßstoff, der die Serotoninwerte senkt, Energie verringert, Depressionen auslöst und sogar die Libido reduzieren kann. Wenn Sie sich nicht wie Ihr normales, glückliches, energetisches Selbst fühlen, ist es vielleicht Zeit zu einer normalen Limonade zu wechseln und sie dafür nur in Maßen zu trinken.

Soda

9. Kaffee

Es gibt unter Erwachsenen wahrscheinlich kein beliebteres Getränk als Kaffee, welcher das Aufputschmittel Koffein enthält. Der Reiz ist offensichtlich: Durch Koffein haben wir mehr Energie und fühlen uns wacher, weshalb es so ziemlich alles – vom Workout bis zum Arbeitstag – angenehmer macht.

Leider kann exzessiver Koffeingenuss auch unser Stressempfinden erhöhen, eine Entwicklung, die zu erhöhtem Stress, Kortisonproduktion und sogar chronischer Erschöpfung führen kann. Wenn Sie Probleme haben aufzuwachen und aufmerksam zu sein, macht es vielleicht Sinn, zu entkoffeiniertem Kaffee zu wechseln.

coffee

Share This Article

X