Fitness & Ernährung

8 Vorteile von abendlichem Sport

Meistens kann man mich freitagabends im Club finden – nein, nicht in der Diskothek – im Fitnessclub. Ich habe nämlich meine schwarzen Kleider und meine Stöckelschuhe mit schwarzen Yogahosen und Crosstrainer ersetzt, um mich abends noch mal auszuschwitzen. Bevor ich Ihnen aber leidtue, sollten Sie an die vielen Vorteile von abendlichem Sport denken.

Wenn Sie abends trainieren (weil Sie wann anders keine Zeit haben), dann können Sie von den folgenden acht Vorteilen des abendlichen Sports profitieren …

1. Schwitzen Sie den täglichen Stress aus

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich nutze den Sport nicht nur, um mein Gewicht zu halten und mehr Energie zu haben, sondern auch vorwiegend, um Stress abzubauen. Am Ende einer geschäftigen Woche habe ich oftmals eine Menge Stress angehäuft, den ich dann wortwörtlich wieder ausschwitzen muss.

Nehmen Sie also all die Frustration – die abfälligen Bemerkungen von Kollegen, die Nörgeleien von Freunden, das Gebrüll Ihres Chefs, die Probleme mit Ihrem Auto oder das Weinen Ihrer Kinder – mit zu einem Spinning- oder Kickboxkurs und lassen Sie sie auf eine positive Weise heraus. Dadurch lassen den Ärger und die Sorgen mit Ihrem Schweiß auf dem Fußboden im Fitnessstudio zurück. Wenn Sie nach einem besonders strapaziösen Tag etwas Ruhe und Entspannung benötigen, können Sie das harte Training weglassen und alternativ an einem abendlichen Yin oder Verjüngungs-Yogakurs teilnehmen, um runterzukommen und um vor dem Schlafengehen abschalten zu können.

2. Gehen Sie bei Ihrem Training über Ihre täglichen Grenzen hinaus

Laut Forschungen des Labors für angewandte Physiologie der Abteilung für Kinesiologie, Gesundheitsförderung und Erholung der Universität von Nord Texas ist die Sauerstoffaufnahme 6 Prozent schneller und die Erschöpfungsreaktion auf intensives Training 20 Prozent besser während der Abendstunden im Vergleich zu morgendlichem Training.

Die Befunde der Studie zeigten zudem, dass der durchschnittliche Körper, neben besserer Sauerstoffaufnahme und –verwertung, während der Abendstunden auch eine bessere Muskelfunktion aufweist als morgens, was bedeutet, dass Sie abends wahrscheinlich länger, schneller und härter trainieren können.

3. Schwitzen Sie abends und Sie schlafen ruhiger

Wenn Ihr Gehirn arbeitet wie ein Hamster im Laufrad, wenn Sie sich schlafen legen, sollten Sie versuchen ins Fitnessstudio zu gehen – vor dem Schlafengehen! Sport, der zu kurz vor der Schlafenszeit getrieben wird, kann zwar gegenteilige Auswirkungen haben, aber eine Studie, die von der nationalen Gesellschaft für Kräftigung und Konditionierung durchgeführt wurde, zeigte, dass Aerobic und Übungen mit Gewichten sowohl die Schlafqualität verbessern, als auch die Schlafdauer verlängern können.

Bei der Studie aus dem Jahr 2015 wurden die akuten Auswirkungen von Gewichttraining bei einer Gruppe von jungen Erwachsenen, die mit Schlafmonitoren ausgestattet wurden, beobachtet. Die Studie ergab, dass die Teilnehmer früher einschliefen, länger schliefen und nachts insgesamt weniger oft arbeiteten.

4. Keine Massen im Fitnessstudio

Wenn Sie im Januar einmal ins Fitnessstudio gegangen sind, wissen Sie, wie übereifrig Morgensportler nach Neujahr sein können. Ganz nach dem Motto „der frühe Vogel fängt den Wurm.“ Wenn Sie jedoch später am Abend ins Fitnessstudio gehen, werden Sie feststellen, dass das Laufband, der Crosstrainer, die Yogamatten und viele Parkplätze frei sind.

Neben den fehlenden Schlangen vor den Maschinen und den freien Plätzen in den Aerobickursen werden Sie feststellen, dass die Trainer abends viel mehr Zeit haben und oft ohne Kunden durchs Studio laufen. Die perfekte Zeit um sich Feedback zu Ihrer Lunge- und Kniebeugetechnik geben zu lassen.

5. Weniger Hektik am Morgen

Als ich noch vor der Arbeit Sport getrieben habe, musste ich mein Mittagessen, meinen Laptop, meine Schuhe, meine Trainingsklamotten und mein Duschzeug schon vor der Arbeit packen. Das mag für einen Morgenmenschen vielleicht nicht wie ein Weltuntergang klingen – ich gehöre jedoch nicht zu dieser Gruppe.

Jede Minute, die ich mir morgens erkaufen kann, ist ein Segen. Es bedeutet, dass ich ein ausgewogenes Frühstück essen, in Ruhe duschen, den Schnee und das Eis von meinem Auto kratzen und an mein Mittagessen denken kann. Nun, da ich angefangen habe, abends Sport zu treiben, habe ich mehr Zeit und weniger Stress bevor ich ins Büro gehe.

6. Genießen Sie die lockere Umgebung

Wie nächtliches Arbeiten oder Abendschule ist abendliches Training wesentlich entspannter. Beispielsweise habe ich oft im Schwimmbecken eine ganze Bahn für mich alleine und ich kann ohne Probleme länger als 30 Minuten auf dem Crosstrainer bleiben, ohne dass sich eine Schlange hinter mir bildet.

Wie bereits erwähnt, sind die Personal Trainer in den Abendstunden auch viel entspannter. Sie müssen wahrscheinlich keine Termine zur Trainingsunterstützung ausmachen, können eine Maschine länger besetzen und Ihren Yoga-Lehrer nach guten Dehnübungen für Ihre verspannten Hüftbeuger fragen.

7. Bessere Laune am Abend

Fitnessstudiobesucher am Morgen können ziemlich launisch sein. Sie sind noch fast im Halbschlaf, schämen sich dafür, in der Öffentlichkeit gesehen zu werden (mit ihren Sturmfrisuren aus dem Bett) und beeilen sich, um mit Ihrem Training schnell fertig zu werden – da ist es schwierig, das Fitnessstudio mit einer positiven Einstellung und einem Lachen auf dem Gesicht zu verlassen.

Gehen Sie stattdessen abends zum Training, werden Sie feststellen, dass die Trainer eher bereit sind, Ihnen Tipps zu geben, andere Gleichgesinnte Ihnen leichter mit den Gewichten zur Hand gehen und die Kurse einen größeren Spaßfaktor haben anstatt Drill-Sergeant Befehle. Wenn ich mir den abendlichen Zeitplan in meinem Fitnessstudio anstehe, sehe ich lustige Aktivitäten, wie Leuchtstab Body-Pump, Spinning bei Kerzenlicht, Karaoke-Zumba und Anti-Gravitationsyoga (Yoga in Seilen).

8. Sie haben freie Straßen

Meine abendlichen Trainingseinheiten finden nicht nur im Fitnessstudio statt. Beispielsweise fahre ich an lauen Herbstnächten gerne mit Fahrrad und an warmen Sommernächten, wenn es etwas kühler ist und die Wege frei sind, gehe ich mit einer Gruppe laufen (natürlich mit der richtigen reflektierenden Kleidung).

Wenn Sie noch nicht von der Idee überzeugt sind, abends zu trainieren, sollten Sie eine Studie, die von dem klinischen Forschungszentrum der Universität von Chicago durchgeführt wurde, beachten, die ergab, dass Menschen, die abends Sport treiben, ein höheres Fitnesslevel erreichen, als diejenigen, die morgens trainieren, da der Stoffwechsel besser ist (erhöhter Cortisol- und Thyreotropin-Hormonspiegel).

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X