Fitness & Ernährung

8 Gründe, Burpees zu machen, statt zu Joggen

Wenn Sie jemals versucht haben, Gewicht zu verlieren, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie es mit drei grundlegenden Formen von Herz-Kreislauf-Übungen – Joggen, Radfahren und Walking – versucht haben. Von den Dreien, ist Joggen mit Leichtigkeit die Intensivste und verbrennt die meisten Kalorien.

Aber Joggen ist nicht für jedermann, insbesondere nicht für jene mit Knie-, Fuß- oder Hüftproblemen. Es stellt auch eine starke Belastung für das Herz und die Lunge dar, was für viele Menschen schwierig sein kann. Eine ausgezeichnete Alternative zum Joggen können Burpees sein, die Push-ups und Kniebeugen verbinden und somit ein Workout-Erlebnis für den ganzen Körper darstellen. Lassen Sie uns einen Blick auf die wichtigsten Gründe werfen, mit dem Joggen zugunsten von Burpees aufzuhören…

1. Burpees verbrennen massenhaft Kalorien

Wie Joggen, verbrennen Burpees eine Menge Kalorien. Das liegt daran, dass sie ein Workout für den ganzen Körper sind und Muskeln von den Füßen bis zum Hals und den Schultern beanspruchen. Aus diesem Grund werden Burpees als eine Übung mit hoher Intensität erachtet, das heißt, dass sie rund 50 Prozent mehr Fett verbrennen als moderate Übungen wie Radfahren.

Burpees haben auch gezeigt, dass sie den Stoffwechsel beschleunigen und dem Körper helfen, Kalorien im Laufe des Tages zu verbrennen. Das heißt, dass Sie Kalorien verbrennen werden, ohne irgendetwas zu tun.

shutterstock_369130058

2. Burpees bauen Muskelkraft auf

Wenn alles was Sie tun, oggen oder Fahrradfahren ist, würden Sie kräftige Beine und einen anständigen Rumpf haben, aber schwache Arme, Rücken und Schultern. Denn obwohl diese Übungen viele Kalorien verbrennen können, arbeitet dabei nur etwa die Hälfte Ihres Körpers.

Burpees hingegen bieten ein Krafttraining für den ganzen Körper. Beanspruchen die Beine, den Rumpf, die Brust, Arme und Schultern. Mit jeder einzelnen Wiederholung werden Sie Ihre Gesäßmuskeln, die hinteren Oberschenkel, den Bauch, die vorderen Oberschenkel und mehr trainieren.

burpee

3. Burpees steigern die Kondition

Frustriert, dass Sie nicht ein paar Treppen hinaufsteigen können, ohne das Gefühl zu bekommen, außer Atem zu sein? Burpees können hier helfen. Da es sich um ein Ganzkörpertraining handelt, bauen Burpees in vielen verschiedenen Bereichen Stärke auf.

Das ist ein wichtiger Aspekt, um die Ausdauer zu verbessern und die Kondition des gesamten Körpers zu maximieren. Der Schlüssel ist die Herzfrequenz, die Burpees schnell aufbauen. Wenn Sie also eine neue Herz-Kreislauf-fokussierte Sportart anfangen wollen und nicht die ganze Zeit joggen wollen, geben Sie Burpees eine Chance.

heart monitor

4. Für Burpees braucht man kein Fitnessstudio

Ins Fitnessstudio zum Training gehen zu müssen, ist eine gute Möglichkeit, um ein Trainingsprogramm zu ruinieren. Es ist eine riesige Unannehmlichkeit sich ins Auto zu setzen und an den Trainingsort zu fahren. Ach ja, und dann gibt es da noch die Peinlichkeit vor anderen Menschen zu trainieren.

Für Burpees benötigt man jedoch keine Ausrüstung, was bedeutet, dass sie jederzeit zu Hause durchgeführt werden können. Alles was Sie brauchen, ist ein wenig Platz, schieben Sie also den Kaffeetisch zur Seite und rollen Sie den Teppich auf.

shutterstock_245634541

5. Für Burpees braucht man nicht viel Zeit

Eines der schlimmsten Dinge, wenn man sich durch Joggen in Form bringen will, ist, dass man ziemlich lange rennen muss, um eine anständige Menge an Kalorien zu verbrennen (es sei denn, Sie sprinten, was aber nur schwer durchzuhalten ist). Wenn Sie Radfahren, müssen Sie noch mehr Zeit aufbringen.

Burpees hingegen erfordern viel weniger Zeit. Das liegt daran, dass sie eine hohe Intensität haben und den ganzen Körper arbeiten lassen. Es ist eine schnelle, dynamische und anspruchsvolle Übung, die Ihr Training verkürzen wird. Seien wir ehrlich, sie sind perfekt für viel beschäftigte Menschen.

shutterstock_220961680

6. Burpees bieten Vielfalt

Es gibt wirklich nur ein paar Möglichkeiten zu Laufen: Sie können eine lange Strecke langsam laufen, eine kurze Strecke schnell rennen oder Sie können auf einer mittleren Strecke Sprints einbauen. Insgesamt ist es nicht die dynamischste Übung, weshalb viele Menschen Laufen so langweilig finden.

Burpees sind anders. Sie können viele verschiedene einfache Aktionen integrieren, um sie zu ändern und interessant zu halten. Sie können Standard-Burpees machen, oder Sie können in einen Klimmzug, eine gesprungene Kniebeuge, Knee-Ups, oder einen Box-Sprung übergehen. Sie können vor dem Übergang auch noch mehrere Liegestütze durchführen. Seien Sie kreativ, aber achten Sie auf Ihre Haltung.

shutterstock_293966030

7. Burpees werden häufig als das härteste Workout erachtet

Wissen Sie, was eine gute Möglichkeit ist, um Ihr Vertrauen zu stärken und einem größeren Trainingsregime einen Blitzstart zu geben? Fordern Sie sich selbst heraus diese Übung zu machen, die viele Fitness-Experten für die härtesten Übung überhaupt halten: Burpees.

Sich selbst herauszufordern ist ein wichtiger Bestandteil, um jedes Trainingsregime durchzuhalten. Und stellen Sie sich vor, wie gut es sich anfühlen wird, wenn sich die Anzahl der Burpees, die Sie schaffen, erhöht, und Sie die Pfunde verschwinden sehen!

shutterstock_322615403

8. Burpees helfen bei anderen Übungen

Vielleicht hassen Sie Joggen oder Fahrradfahren nicht. Vielleicht wollen Sie nur etwas zu tun, um sich in diesen Bereichen zu verbessern und Ihrem langweiligen Training eine dringend benötigte Auffrischung zu verleihen. Burpees sind dafür das Richtige.

Das liegt daran, dass Burpees eine Form des anaeroben Trainings sind, das nicht sehr lange dauert, aber eine riesige Menge an Energie mit minimalen Sauerstoff erfordert. Das kann die Fähigkeit des Körpers für anaerobe Übungen aufbauen, wodurch Aktivitäten wie Laufen und Radfahren viel einfacher werden.

running pace
X