Fitness & Ernährung

5 Gründe, um mit Yin-Yoga seine Balance zu finden

Jede Art von Yoga nimmt einen anderen Platz in meinem Herzen ein. Zum Beispiel mache ich Ashtanga-Yoga, um meinen Körper und Geist zu stärken, Hot-Yoga, um zu schwitzen und zu entgiften, Erholungsyoga, um wunde, verknotete Muskeln zu entspannen und zu dehnen, sowie Flow, um meinen Körper und die Atmung zu verbinden. Ich nehme mir in meinem wöchentlichen Training aber immer Zeit für Yin-Yoga und zwar deshalb…

1. Yin-Stil-Yoga

Yin-Yoga ist ein passiver, transformierender Stil von Hatha-Yoga, bei dem die Teilnehmer aufgefordert werden, die Figuren für bis zu 8 Minuten zu halten. Dieses längere Halten dient der Kräftigung, Verlängerung und zur therapeutischen Entspannung der Gelenke, Muskeln, Sehnen, Bänder und anderem Bindegewebe.

Yin ist weniger aktiv als andere Yogaarten und wird größtenteils im Liegen auf der Matte praktiziert. Das Hauptziel von Yin-Yoga ist die Erdung. Während Sie lernen, wie Sie die täglichen Sorgen ausblenden und sich darauf konzentrieren herunterzufahren und auf Ihren Körper zu hören, lernen Sie den Körper und Geist völlig dem Training hinzugeben.

yoga 4

2. Wer sollte Yin betreiben?

Ich hatte einen Yoga-Lehrer, der einmal Yin-Yoga als die ultimative transformierende Meditation beschrieb. Das liegt an der Fähigkeit des Yin, den Körper und Geist gleichzeitig auf der Matte zu verschmelzen.

Richtig, von Yin profitieren Menschen, die viel energiereichen Sport und Fitnesstraining betreiben. Es ist zudem ein großartiges Zusatztraining für Yogis, wie mich, die regelmäßig aktive und kräftigende Arten von Yang-Yoga (z.B. Power) praktizieren.

yoga 1

3. Yin und Yang

Wie bereits erwähnt, sind Ying und Yang komplementäre Kräfte, die zusammenarbeiten – nicht gegeneinander – und in jedem von uns existieren. Die traditionelle chinesische Medizin erklärt uns, dass Yin und Yang einander unterstützen und im Gleichgewicht sein müssen, um vollkommene Gesundheit und Wohlbefinden zu erlangen.

Da unser Alltag normalerweise voll mit Yang-Elementen (z.B. Hitze, Überstimulation, Aktivität, Schnelligkeit) ist, erreicht man das Gleichgewicht am besten, wenn man sich auf seine Yin-Energien (z.B. Kälte, Entspannung, Ruhe und Langsamkeit) konzentriert.

seated twist

4. Werden Sie eins mich sich selbst und schaffen Sie Offenheit

Während Yang-Stil-Yoga-Asanas (Figuren) Energie und Ausdauer zuführen, während Sie den Körper und Geist kräftigen sollen, werden Yin-Figuren flach auf der Matte ausgeführt mit dem Fokus auf Platz, Flexibilität, Verbindung und die Reinigung von aufgestauter Energie oder Negativität.

Beim Yin-Yoga liegt der Fokus eher auf dem Bindegewebe, wo sich Blockaden bilden können. Indem der Raum um unsere lebenswichtigen Organe sowie die am meisten verwendeten Muskeln und Gelenke geöffnet und gereinigt wird, können wir Verletzungen und Krankheiten verhindern.

man yoga

5. Yin-Figuren

Yin-Yoga-Figuren konzentrieren sich auf die untere Hälfte des Körpers (Yang auf die obere Hälfte). Sie können also eine Menge Dehnung im tiefen Bindegewebe der Hüften, des Beckens, den Beinen und den Füßen erwarten. Figuren, die den Körper auswringen und reinigen können viele Drehungen, Beugungen nach vorne und Hüftöffnungsübungen enthalten.

Noch einmal, Yin ist langsamer, aber obwohl der Fokus auf der meditativen Seite liegt, arbeiten der Körper und der Geist dennoch stark. Viele Neuanfänger berichten von mentalem und (leichtem) körperlichen Unbehagen. Schließlich kann die tiefe Ausführung eines Hüftöffners oder einer Drehung für 8 Minuten, während man dem Drang zu zappeln wiedersteht, eine Menge Selbsterkenntnis, Unsicherheit und emotionale Unruhe hervorbringen.

Standing Forward Bend
X