Fitness & Ernährung

5 effektive Tipps für gesünderes Kauen

Wie oft denken Sie über die Art und Weise nach, wie Sie kauen? Klar erfolgt das Kauen natürlich und wir verschlingen oft unsere Mahlzeiten ohne uns bewusst zu sein, wie unsere Kaumethode unser Gewicht, die Vitaminaufnahme und die Verdauung beeinflusst.

Hier sind fünf Wege, wie effektivere Kaugewohnheiten sich positiv auf Ihre Gesundheit auswirken…

1. Kauen Sie gründlich, um zufriedener mit den Lebensmitteln zu sein

Befunde einer Studie, die im Amerikanische Journal für Klinische Ernährung veröffentlicht wurden, zeigten, dass man durch richtiges Kauen den Appetit kontrollieren und sich länger satt fühlen kann. Wenn Sie Ihre Portionsgrößen kontrollieren wollen, sollten Sie gut zuhören…bzw. vorsichtig kauen.

Bei der Studie wurde eine Gruppe von Studienteilnehmern über 4 Tage lang beobachtet. Den Teilnehmern wurden Mandeln zum Kauen gegeben, aber die Gruppen wurden dreigeteilt und gebeten die Mandeln 10 Mal, 25 Mal, oder 40 Mal zu kauen. Dabei wurde erwiesen, dass die längeren Kauer (40 Mal) eine höhere Appetitbefriedigung und geringere Insulinwerte aufwiesen.

apple

2. Bessere Vitamin- und Nährstoffaufnahme

Neben der besseren Appetitkontrolle kann man aus der Studie außerdem schließen, dass eine bessere Kautechniken zu einer effizienteren Aufnahme von Vitaminen und Nährstoffen aus den Lebensmitteln (z.B. Ballaststoffe und gesunde Fette) führten.

Beispielsweise besagt eine Studie, die im U.S. News & World Report in einem Artikel der registrierten Ernährungsexpertin Katie Cavuto zitiert wurde, dass je öfter man kaut, desto weniger Lipide beim Stuhlgang ausgeschieden werden. Die vermehrte Lipidausscheidung vom Körper deutet auf eine schlechte Lebensmittelsmittelverarbeitung hin.

eating 3

3. Gewichtskontrolle

Laut einer Studie der National Institutes of Health, hilft richtiges Kauen auch bei der Gewichtskontrolle, indem die Nahrungsaufnahme reduziert wird. Zum Beispiel beobachteten Forscher Studienteilnehmer beim Essen und baten diese ihre durchschnittliche Kaufrequenz um 150 – 200 Prozent zu erhöhen oder zu senken.

Die Befunde der Studie ergaben, dass die Anzahl an Kaubewegungen mit der Menge an konsumierten Lebensmitteln in direkter Beziehung steht. Beispielsweise aßen diejenigen, die mehr kauten, bedeutend weniger, was bedeutet, dass die Konzentration auf die Erhöhung der Kaubewegungen, bevor man schluckt, die Nahrungsaufnahme enorm reduziert.

Eating cookie

4. Bessere Verdauung

Forschungen, die von der renommierten Internistin Dr. Mary Clifton durchgeführt wurden, haben schon lange die Vorteile des richtigen Kauens offengelegt. Beispielsweise berichtet Dr. Cliftons Forschung genau, wie die Enzyme im Speichel (z.B. Amylase, Lipase und Protease) Lebensmittel zersetzen. Durch Kauen wird nicht nur mehr Speichel produziert, der bei der Zersetzung von Lebensmitteln für die Verdauung hilft – gründliches Kauen regt andere Organe an, wie den Dünndarm, den Magen und die Bauchspeicheldrüse – wodurch Nährstoffe besser aufgenommen werden können.

Laut Dr. Cliftons Forschung regt langsames, systematisches und gründliches Kauen den Körper und die lebenswichtigen Organe an und bereitet diese auf die Verdauung und die Nährstoffaufnahme von Stärke, Aminosäuren und Fetten vor.

eating 6

5. Tipps zum besseren Kauen

Nun, da Sie wissen, wie das Kauen Ihr Gewicht, Ihre Nährstoffaufnahme und die Verdauung beeinflusst, ist es Zeit, die Kontrolle über Ihre Kaugewohnheiten mit diesen Mitteln zu übernehmen:

Zählen Sie Ihre Kaubewegungen – erhöhen Sie Ihre durchschnittlichen Kaubewegungen Schritt für Schritt.

Genießen Sie Ihr Essen – lernen Sie die Konsistenz, den Geruch und den Geschmack Ihrer Mahlzeiten zu genießen.

Seien Sie aufmerksam – kauen Sie gründlich vor dem Schlucken und essen Sie nicht vor dem Fernseher oder dem Laptop.

Kontrollieren Sie die Portionen – mit kleineren Tellern, Schüsseln und Utensilien

Essen Sie regelmäßig

Eat Frequently

X