Fitness & Ernährung

12 Wege, um Ihr Wohlbefinden zu verbessern

Die Sorge um die Gesundheit und das Wohlbefinden wächst immer stärker weiter und so tut es auch die zugrundeliegende Industrie. Von Nahrungsergänzungsmitteln über Bio, bis zu Techno-Workouts und Sportbekleidung, die Diät-, Trainings- und Gesundheitsindustrie ist ein viele Milliarden Euro schwerer Goldesel. Wenn gesundes Essen und Trainingsunterricht immer teurer werden, Geld aber rar ist, wie kann man dann sein Wohlbefinden verbessern?

Die gute Nachricht ist, dass Gesundheit und Wohlbefinden für alle Einkommensklassen erschwinglich sind. Die folgenden Ratschläge sind für alle, die ihr Wohlbefinden stärken wollen – ohne dabei ihre Geldbörse zu sehr zu belasten…

1. Physische Aktivität

Die einzigen Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie physische Aktivitäten in Ihren täglichen Rhythmus integrieren wollen, sind ein sicherer Platz zum Laufen und die Zeit es zu tun. Obwohl Untersuchungen gezeigt haben, dass unsere Umgebung großen Einfluss auf unsere Bewegungsgewohnheiten haben (z.B. keinen sicheren Platz zum Laufen, e.g. Bürgersteieg zu haben reduziert das Laufverhalten), ist Laufen immer noch das beste Training. Außerdem ist es kostenlos, man kann es einfach überall machen und man braucht überhaupt keine Ausrüstung dafür.

Außerdem müssen wir nicht 30 Minuten am Stück laufen, wir können es über den Tag verteilen. Physische Aktivitäten akkumulieren sich und haben den gleichen Effekt, wenn wir dreimal am Tag 10 Minuten laufen, oder 30 Minuten am Stück. Nehmen Sie sich vor, mehrmals die Woche zu laufen, laufen Sie in einer komfortablen Geschwindigkeit, fügen Sie weitere Tage und Minuten hinzu, und steigern Sie mit Ihrem Fortschritt die Intensität.

Outdoor Walking

2. Dankbarkeit

Positive Psychology hat eine Verbindung zwischen Dankbarkeit und genereller Gesundheit gefunden. Robert Emmons und seine Kollegen an der University of California in Davis haben die Auswirkungen von täglicher Dokumentation und Dankbarkeit untersucht. Sie fanden heraus, dass Menschen, die bis zu 5 Dinge, für die sie dankbar sind, dokumentierten, auch über ein höheres Level an allgemeinem positiven Affekt und einer optimistischen Einstellung gegenüber der Zukunft berichteten (im Gegensatz zu jenen, die ständig über Probleme im Leben diskutierten). Zusätzlich zu den positiven Gefühlen gegenüber dem Leben, fand Emmons heraus, dass die Praxis täglicher Dankbarkeit auch das Schlafverhalten verbessert.

Welche Veränderungen kann der durchschnittliche Pessimist also vornehmen, um zukünftig positiver zu denken? Die gute Nachricht ist, dass wir allein diese Entscheidung tragen und sie kostenlos ist. Wir sollten diese Veränderung in unserer eigenen Geschwindigkeit durchführen. Die schlechte Nachricht ist, dass diese Veränderung viel Zeit beansprucht und wir wirklich diszipliniert sein müssen, wenn wir das Glas als halb voll wahrnehmen wollen. Wenn wir auf unsere Gedanken achten, können wir sie langsam ersetzen, indem wir die guten Dinge in unserem Leben auflisten…es kann so einfach sein wie diesen Artikel zu lesen.

Grateful

3. Schreiben

Oscar Wilde sagte einst „Ich bin nie ohne mein Tagebuch verreist. Man sollte immer etwas Aufregendes zum Lesen im Zug dabei haben.“ In unserer Geschichte haben große Denker und Führer immer Tagebuch geführt. James Pennebaker zufolge, einem Wissenschaftler an der University of Texas in Austin, kann es unsere Gesundheit und unsere allgemeine Lebensqualität positiv beeinflussen, wenn wir unsere Gedanken und Gefühle aufschreiben. Er fand heraus, dass das Schreiben die Funktion unseres Immunsystems verbessert und Stress reduziert.

Unsere Gedanken niederzuschreiben kann uns helfen zu verstehen, wie wir uns fühlen, dies wird unser Selbstbewusstsein stärken, uns helfen Probleme zu lösen und Stress zu bewältigen bzw. ihn zu mildern. Als Ausrüstung brauchen Sie nur ein Stück Papier und einen Stift. Das schwerste wird sein, die Zeit zum Reflektieren zu finden, ohne dabei an das Abendessen oder den Berg an E-Mails zu denken, die wir noch beantworten müssen. Legen Sie zu Beginn einfach den Stift auf das Papier und schreiben Sie, was Ihnen in den Sinn kommt, bis die Wörter zu fließen beginnen. Das ist vielleicht alles, was Sie brauchen, um ihre allgemeine Gesundheit und Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Writing

4. Meditation

Keine Zeit fürs Training? Sie können sich jetzt nicht damit beschäftigen Ihre Gefühle aufzuschreiben? Meditation wird Ihnen vielleicht sogar von Ihrem Arzt empfohlen, und die Resultate sind bereits nach 5 Minuten sichtbar! Die gute Nachricht ist, dass Meditation kostenlos ist, die schlechte Nachricht, dass es einige Zeit braucht, bis man diese Fertigkeit gemeistert hat. Das trifft besonders zu, wenn wir nicht aufhören können nachzudenken, was noch auf unserer „To Do“ Liste steht oder wann die Kinder von der Schule abgeholt werden müssen.

Sobald wir in der Lage sind, uns nur auf die Gegenwart zu konzentrieren, nur auf unsere Atmung achten und unseren Geist zur Ruhe bringen, werden wir von den emotionalen und physischen Gesundheitsvorteilen dieser uralten Praxis profitieren. Von der Verringerung der negativen Gefühle und der Schaffung einer positiven Perspektive, bis zur Therapie von chronischen Angstzuständen, Schmerzen und Schlafproblemen, Meditation kann das Allheilmittel guter Gesundheit sein.

Meditation

5. Kreativität

Es kommt gerade ein interessanter Trend auf, und er beinhaltet ein Malbuch und eine Packung Buntstifte. Nein, das ist nicht für Kinder, Malbücher für Erwachsene liegen voll im Trend und basieren auf der Idee, dass Kreativität ein großartiges Mittel ist, um Stress zu bewältigen. Das Amerikanische Journal für Öffentliche Gesundheit veröffentlichte eine Untersuchung, die über 100 Studien analysierte, welche kreative Kunst und Gesundheit untersuchten. Die Ergebnisse zeigten verbesserte mentale und physische Gesundheit, inklusive weniger Depressionen und Angstzuständen, während das Immunsystem gestärkt wurde.

Kein Geld für ein Malbuch und Buntstifte? Nehmen Sie ein Blatt Papier und fangen Sie an zu kritzeln. Bedienen Sie sich in der Natur (Blätter, Stöcke, Steine) und machen Sie etwas daraus. Bei der Kreativität geht es nicht um Produkte, sondern um den Prozess. Wenn wir unsere Kreativität fördern, verbessern wir unsere allgemeine Lebensqualität (genau wie bei einem Spaziergang oder beim Essen einer Karotte).

Creativity

6. Tiere

Tiere sind wundervolle Gesundheits-Coaches, und Hunde sind die besten persönlichen Trainer. Untersuchungen haben gezeigt, dass Hundehalter mehr laufen als Menschen ohne Hunde. Obwohl die meisten von uns die physischen und mentalen Vorteile durch ein Haustier verstehen, fängt die Wissenschaft gerade erst an die Beziehung zwischen Mensch und Tier zu durchschauen. In dieser Untersuchung weist die American Heart Association darauf hin, dass Tiere das Risiko von Herzkrankheiten reduzieren können.

Menschen, die Haustiere besitzen, haben weniger Depressionen, Angstzustände und Stress, während sie andererseits mehr Glückshormone wie Serotonin und Dopamin haben, welche uns helfen uns zu entspannen. Sie haben kein Haustier? Sie können dieselben Vorteile genießen, wenn Sie einen Bekannten mit einem Haustier besuchen oder sich in einem Tierheim als Pfleger oder Hundeausführer freiwillig melden. Vergessen Sie nicht, dass es zwar nie eine gute Idee ist sich ein Haustier zu holen, wenn Sie die angemessene Pflege und Aufmerksamkeit nicht sicherstellen können, sie sich aber dennoch eine kostenlose Tiertherapie holen können, indem Sie anderen helfen, für ihre felligen Babys zu sorgen.

walk

7. Soziale Kontakte

Eine soziale Gruppe zu organisieren, oder sich mit einem Freund an der Straßenecke zu unterhalten, sind Beispiele für soziale Kontakte. Eine Studie mit 1,500 älteren Erwachsenen wurde am Center of Aging Studies an der Flinders University abgehalten. Die Ergebnisse zeigten, dass Menschen mit einem großen Freundeskreis 22 Prozent länger lebten, als jene mit den wenigsten sozialen Verbindungen.

Wissenschaftliche Untersuchungen, die eine positive Verbindung zwischen sozialer Aktivität und Gesundheit aufzeigen, gibt es in Hülle und Fülle. Eine Studie fand heraus, dass Frauen, die mit Krebs kämpften und viele soziale Kontakte hatten, ein besseres Ergebnis durch die Behandlung erzielten, als jene, die weniger Kontakte hatten. Kurz gesagt, soziale Unterstützung reduziert Stress und verbessert die Gesundheit und die Lebensqualität. Mehr soziale Kontakte zu pflegen kostet nichts und die Kapitalrendite ist unbezahlbar!

Friends

8. Lachen

Der Trick mit Lachen ist, es kann nicht erzwungen werden, aber wenn es natürlich kommt, kann es Menschen zusammenschweißen und Stress, Wut und andere negative Emotionen eliminieren. Eine Studie über Lachen, von den Neurologen Dr. Robert Povine, kam zu dem Schluss, dass Lachen die Intimität mit anderen beeinflusst. Lachen kann die guten Hormone erhöhen und die schlechten reduzieren. Es kann die Herzfrequenz und den Blutdruck reduzieren, während es das Immunsystem stärkt.

Wenn wir älter werden, reduziert sich der Drang zu Lachen und zu Spielen signifikant. Die gute Nachricht ist, dass wir dies ändern können und versuchen können mehr zu lachen. Durch lustige Filme oder uns mit lustigen Menschen umgeben, was auch immer es ist, wir müssen danach streben. Wenn Sie Lachen in Ihr Gesundheitsregime integrieren, ist das ein großartiger Weg, um Ihre emotionale und physische Gesundheit zu fördern (und das ist etwas worüber man lachen kann).

laugh 3

9. Mehr Zeit draußen verbringen

Obwohl es in einer großen Stadt vielleicht anspruchsvoller ist die Natur zu genießen, kann man durch einen Spaziergang im Stadtpark die gleichen Vorteile erhalten, wie auf den Pfaden im Wald. Studien geben an, dass es sowohl das physische, als auch das mentale Wohlbefinden verbessert, wenn man sich draußen aufhält. Durch den Kontakt mit Sonnenlicht (und dem daraus resultierenden Vitamin D) und der frischen Luft für kognitive Vorteile, ist es besser für Ihre Gesundheit, wenn Sie draußen Laufen gehen, als sich auf ein Laufband zu stellen.

Untersuchungen des Peninsula College für Medizin und Zahnmedizin analysierten Studien, die Aktivitäten drinnen und draußen verglichen. Die Ergebnisse zeigten, dass physische Aktivitäten im Freien einen positiven Einfluss auf Depressionen, kognitive Funktion, Angstzustände und Stress hatten. Es geht nicht darum kilometerweit zu fahren, um ein Fleckchen Grün zu finden, sondern einfach nur darum, draußen zu sein. Es kostet nichts, ist immer verfügbar und wir müssen uns keine Sorgen um die richtige Ausrüstung machen.

hike

10. Qualitativ hochwertiger Schlaf

Obwohl Schlaf nichts kostet, kann er einer der anspruchsvollsten „kostenlosen“ Wellnessprodukte die es gibt sein. Die gute Nachricht ist, dass ein tiefer, erholsamer Schlaf die Stimmung hebt und mehr Energie und Wohlbefinden als jede andere Strategie mit sich bringt. Die schlechte Nachricht ist, wenn wir unter chronischem Stress oder Hormonstörungen leiden, ist ein guter Schlaf sehr schwer zu bekommen.

Der erste Schritt, um eine positive Veränderung bei seinen Schlafgewohnheiten hervorzurufen, ist, sich die Zeit zum Schlafen zu nehmen. Setzen Sie die Schlafenszeit eine Stunde früher an, oder schalten Sie den Bildschirm 30 bis 45 Minuten vor dem Schlafengehen aus. Vielleicht ist das alles, was Sie tun müssen, um die Früchte von mehr Energie, besserer Stimmung und besserer Lebensqualität zu ernten.

sleep

11. Ernährung

Obwohl es, abhängig von der Verfügbarkeit von frischen Früchten und Gemüse, anspruchsvoll sein kann, gesundes Essen zu bekommen, ist es für viele eine Entscheidungsfrage. Weniger verarbeitete und frischere Lebensmittel schlagen sich nicht auf den Geldbeutel nieder, im Gegensatz zu dem, was viele glauben. Weniger Zucker zu essen ist ein Weg, um mehr Energie und eine bessere Lebensqualität zu haben. Obwohl es nicht realistisch ist, Zucker vollkommen zu eliminieren, kann es einen riesigen Unterschied für Ihre physische und mentale Gesundheit machen, wenn sie weniger verarbeitete Lebensmittel essen, die hohe Mengen an Zucker beinhalten.

Ein weiterer Schritt ist, ein simples einfaches Rezept zu finden, dass Sie motiviert, öfter selbst zu kochen (Vollwertkost). Kochen mit nur einem Topf ist ein Hit und beinhaltet Lebensmittel, welche die meisten von uns bereits in der Küche haben. Vermeiden Sie Rezepte, für die man zu viele Zutaten benötigt und Lebensmittel beinhalten, die Sie nicht aussprechen können. Es macht vielleicht für einen Hobbykoch keinen Unterschied, aber für einen Neuling kann es überwältigend und einschüchternd sein.

produce

12. Machen Sie sich wegen Ihrer Gesundheit keinen Stress

Karzinophobie wird als die Angst vor Krebs definiert und Orthorexie als ein ungesunder Fokus auf gesundes Essen. Ironischerweise können die Dinge, die wir durch Gesundheitsforschung lernen, schlecht für unsere Gesundheit sein (wenn wir uns deshalb Stress machen). Vor kurzem veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ihren Standpunkt zu verarbeitetem und rotem Fleisch, wobei sie erklärt, dass es das Risiko an bestimmten Krebsarten zu erkranken erhöht, wenn wir zu viel davon essen.

Obwohl Ausgeglichenheit und Mäßigung nicht gerade toll klingen – können sie auf jede neue Meldung zu Gesundheit und Fitness in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft angewandt werden. Ab und zu einen Hot Dog zu essen wird Ihr Risiko für Krebs nicht beeinflussen. Perspektive ist das, was man für eine gesunde Praxis braucht (nicht Angst). Mäßiges Training in Verbindung mit einer Ernährung aus viel Gemüse und Vollwertkost ist großartig, aber Sie können auch die eine oder andere Sünde begehen, ohne gleich mit Krebs rechnen zu müssen. Der Stress alleine wird uns töten…nicht die kleine Sünde.

Happy 4
X