Fitness & Ernährung

10 Vorsätze fürs neue Jahr für eine bessere Gesundheit

Es ist mal wieder so weit! Silvester steht vor der Tür, und während Sie sich über Ihr Outfit für eine große Nacht den Kopf zerbrechen, oder eine ruhige Nacht Zu Hause planen, sollten Sie sich zudem über Ihre guten Vorsätze für das neue Jahr Gedanken machen. Die Vorsätze können viele Formen annehmen. Vielleicht nehmen Sie sich nicht immer welche vor, aber, wer weiß, sie könnten gut für Ihre Gesundheit sein. Bei den endlosen Möglichkeiten kann es schwieg sein etwas auszuwählen und ebenso schwierig, sich daran zu halten. Nehmen Sie sich also einen Vorsatz fürs neue Jahr vor und setzen Sie sich nicht mit mehr als einem unter Druck. Viele Leute können sich nicht daran halten, weil sie sich zu viel vorgenommen haben. Wählen Sie also einen der folgenden 10 gesunden Vorsätze fürs neue Jahr, um Ihr Leben sowohl körperlich, als auch geistig zu verbessern …

1. Hören Sie auf zu rauchen

Wahrscheinlich einer der häufigsten Vorsätze fürs neue Jahr ist es, mit dem Rauchen aufzuhören, und da es sehr schwierig sein kann, diese Angewohnheit abzulegen, scheitern viele daran, sich an diesen Vorsatz zu halten. Aber es ist ein guter Vorsatz, selbst wenn Sie vorher schon einmal versagt haben. Rauchen ist ein starkes Suchtverhalten, welches das Risiko von Krebs und weiteren schweren gesundheitlichen Komplikationen in sich birgt. Laut dem Zentrum für Krankheitskontrolle ist Rauchen einer der führenden Todesursachen in Deutschland und ist für mehr als 90.000 Todesfälle im Jahr verantwortlich, was eine erschreckende Zahl ist, wenn man bedenkt, dass sie vermeidbar wäre.

Das Zentrum für Krankheitskontrolle weist auch darauf hin, dass Zigarettenrauchen nicht nur das Lungenkrebsrisiko erhöht, sondern auch für 90 Prozent der Todesfälle durch Lungenkrebs verantwortlich ist. Darüber hinaus erhöht es auch das Risiko von Herzerkrankungen, Schlaganfällen und vielen weiteren Krebsarten, wie Blasen-, Gebärmutterhals-, Speiseröhren-, Blut-, Magen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Wenn diese Gesundheitsrisiken Sie noch nicht genug abschrecken, dann ist Rauchen obendrein auch noch teuer. Die Kosten, die dadurch entstehen, spiegeln sich sowohl in den gegenwärtigen Ausgaben, als auch den zukünftigen Arztrechnungen wieder. Legen Sie also im kommenden Jahr die Kippen weg und legen Sie diese tödliche Angewohnheit ab.

2. Probieren Sie etwas Neues

Jeder braucht in seinem Leben ab und zu eine Veränderung. Vielleicht gibt es eine Kunstklasse oder einen Buchclub, der Ihr Interesse geweckt hat, oder vielleicht wollten Sie schon immer mal für einen Marathon trainieren, oder eine neue Trainingsform ausprobieren. Egal ob Sie sich vornehmen, etwas soziales, geistiges, oder körperliches auszuprobieren, die Abwechslung kann sich großartig auf Ihre Gesundheit auswirken. Es kann eine Herausforderung sein, weil Sie sich in eine neue Situation begeben, wodurch Sie Ihre Grenzen kennenlernen können.

Abwechslung in der Trainingsroutine könnte genau das sein, was Sie brauchen, um in Form zu kommen oder Ihnen zu helfen, die Kilos zu verlieren, die Sie schon immer loshaben wollten. Sie könnten sich auch einer Sportgruppe anschließen, um die körperliche Gesundheit mit sozialen Aktivitäten zu kombinieren. Seine Fähigkeiten in einer Kunstklasse oder einem Literaturkurs herauszufordern und zu fördern, kann sich ebenfalls sehr lohnen. Ist der Kurs einmal zu Ende können Sie sich mit Sicherheit darüber freuen, ein Ziel erreicht zu haben. Egal für was Sie sich entscheiden, es wird Ihnen zu einer besseren Gesundheit verhelfen.

3. Kommen Sie in Form

Wenn Sie bereits regelmäßig ins Fitnessstudio gehen, hassen Sie bestimmt den Januar, weil so viele Leute sich vornehmen, in Form zu kommen. Normalerweise geben die meisten Leute Mitte Februar wieder auf, die Massen werden weniger und Sie müssen sich nicht mehr am Crosstrainer anstellen. Wenn Sie jedoch derjenige mit den Vorsätzen sind, bleiben Sie dabei und profitieren Sie von den gesundheitlichen Vorteilen.

Obwohl Sie bestimmt sofort fit werden wollen, können Sie Ihre Ziele eher erreichen, wenn Sie sich die Zeit nehmen und sich über verschiedene Fitnessstudios informieren und bei manchen eine Probewoche nutzen. Wenn Ihr Vorsatz fürs neue Jahr ist, in Form zu kommen, ist es wichtig, einen realistischen Plan zu machen. Viele halten sich nicht an Ihren Vorsatz, weil sie glauben, 5 Mal die Woche trainieren und im Januar direkt 5 Kilo verlieren zu müssen. Gehen Sie es langsam an! Gesund zu sein ist eine Lebensweise. Stecken Sie sich also kleine Ziele und seien Sie stolz auf jeden kleinen Erfolg.

4. Gönnen Sie sich genug Schlaf

Viele Vorsätze fürs neue Jahr beinhalten große Lebensveränderungen und genügend Schlaf gehört meistens nicht dazu, wäre aber sehr wichtig. Grundsätzlich empfehlen Experten, jede Nacht 7-8 Stunden zu schlafen. Und es ist auch nicht gesund, unter der Woche auf Schlaf zu verzichten, mit der Ausrede, ihn am Wochenende nachzuholen. Ihr Körper und Ihr Gehirn funktionieren ohne genügend Schlaf nicht richtig. Sie werden unproduktiver in der Arbeit und haben Probleme sich zu konzentrieren. Ihr emotionales Wohlbefinden wird stark belastet, was zu Problemen in Ihren zwischenmenschlichen Beziehungen führt.

Ungenügend Schlaf (oder mehrmals die Nacht aufwachen) ist nicht nur ermüdend, sondern es kann auch zu schweren Gesundheitsproblemen führen. Studien haben gezeigt, dass Schlafmangel das Risiko von Herz- und Nierenerkrankungen, sowie Diabetes und Schlaganfällen erhöht. Wenn Sie oft krank sind, könnte es an zu wenig Schlaf liegen, da dies das Immunsystem negativ beeinflussen kann. Ein müder Körper kann sich nicht so gut gegen Infektionen, wie Erkältungen, wehren. Legen Sie Ihren Fokus im nächsten Jahr also darauf, gut zu schlafen und profitieren Sie von den Vorteilen.

5. Schalten Sie regelmäßig ab

In diesem Technologiezeitalter sind wir ständig erreichbar und Experten betonen immer wieder, wie wichtig es ist, regelmäßig abzuschalten. Wenn Sie Glück haben, gibt es in Ihrem Haushalt ein Telefonverbot während des Essens und der Familienzeit – oder bei Dates, wenn Sie eine Beziehung führen. Noch besser ist es, wenn Sie sich mit Freunden treffen und alle ihre Handys stecken lassen. 15 Jahre früher hätte es noch total verrückt geklungen, wenn jemand vorausgesagt hätte, dass wir mehr soziale Zeit online als persönlich verbringen werden, aber heute scheint das zur Normalität geworden zu sein.

Egal ob Sie mit der Arbeit verbunden sind, ständig SMS schreiben, oder jede Stunde die sozialen Medien checken (oder öfter!), Sie könnten dabei Ihre Gesundheit schädigen. Es gibt einige Studien, die zeigen, dass immer erreichbar sein den Stresspegel erhöht, die mentale Gesundheit schädigt, Nacken-, Rücken- und Handprobleme verursacht, sowie guten Schlaf und Erholung verhindert. Zudem sind Sie durch zu viel Arbeit weniger produktiv und können Burnout bekommen. Schalten Sie also dieses Jahr ab, außer Sie sind auf Bereitschaft, checken Sie nicht jeden Abend Ihre Emails und wenn Sie Zeit mit Ihrer Familie oder Freunden verbringen, lassen Sie das Handy in der Tasche.

6. Sonnen Sie sich

Raus aus dem Haus und ab in die Sonne kann auf viele Weisen gut für die Gesundheit sein, weshalb dies Ihr Vorsatz für das Jahr 2015 sein könnte. Das Sonnenlicht liefert dem Körper Vitamin D, ein wichtiges Vitamin, das dem Immunsystem hilft, ordentlich zu funktionieren, Krankheiten bekämpft und Knochenprobleme wie Osteoporose verhindert. Die Sonne kann zudem den Blutdruck senken und die Stimmung heben, was allgemeine zu einer positiveren Einstellung führt.

Auch wenn Sie in einer Gegend leben, in der Schnee liegt, können Sie einige Zeit in der Sonne verbringen, indem Sie sich warm in eine Winterjacke, eine Mütze und wenn nötig sogar eine Schneehose einpacken. Bleiben Sie jedoch natürlich nicht zu lang draußen, wenn es gefährlich kalt ist. Tragen Sie auch Sonnencreme auf, wenn Sie längere Zeit draußen verbringen. Es gibt viele verschiedene Meinungen darüber, ob man die Haut ohne Sonnenschutz der Sonne aussetzen sollte, aber Experten sind der Auffassung, dass es für kurze Zeit in Ordnung ist. Entscheiden Sie selbst, ob Sie Sonnencreme benötigen, und verwenden Sie diese das ganze Jahr über.

7. Machen Sie regelmäßig Pausen

Mit dem Vormarsch der Technologie und der Technologie-Abhängigkeit verlangen mehr und mehr Jobs von einem, 8 oder mehr Stunden am Tag am Schreibtisch vor dem Computer zu sitzen. Selbst, wenn Sie Standard 40 Stunden pro Woche arbeiten kann das lange Sitzen zu schweren gesundheitlichen Problemen führen, die chronisch werden und Sie den Rest Ihres Lebens begleiten können. Es ist so, dass Ihr Gehirn und Ihr Körper Pausen benötigen, um gesund zu bleiben. Das gilt für alle Jobs, sowohl die körperlich belastenden, wie Bauarbeiter oder Feuerwehrmann, also auch Jobs, die vor dem Computer erledigt werden.

Wenn Sie sich körperlich und mental zu sehr verausgaben, erhöhen Sie unweigerlich Ihren Stresspegel. Die Arbeit mag Ihnen vielleicht wichtig sein, aber Ihre Gesundheit sollte trotzdem Vorrang haben. Wenn Sie nicht schon regelmäßig Pausen machen, sollten Sie sich überlegen, die zu Ihrem Neujahresvorsatz zu machen. Der Unterschied könnte erheblich sein. Pausen helfen Ihnen nicht nur dabei, Ihre Muskeln zu entspannen und Ihren Geist zu befreien, sondern Sie werden wahrscheinlich auch produktiver, was eine Win-Win-Situation für Ihren Arbeitgeber und Ihre Gesundheit ist.

8. Lernen Sie zu kochen

Egal ob Sie sich schon selbst Ihre Mahlzeiten zubereiten, sich gefrorene Gerichte nach einem langen Arbeitstag in der Mikrowelle erhitzen, oder den Lieferservice in Ihrer Schnelldurchwahl eingespeichert haben, beim Kochen lernen geht es nicht nur darum, sich selbst etwas von Grund auf zuzubereiten, sondern eher gesund kochen zu können. Schließlich sind viele selbst gemachte Gerichte voll mit unnötigem Fett, Natrium, Zucker und Kalorien. Und Fertiggerichte oder jeden Tag vom Lieferservice essen ist alles andere als gesund.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche gesunden Mahlzeiten Sie für Zu Hause oder die Arbeit zubereiten sollten, gibt es eine Menge Möglichkeiten diesen Vorsatz fürs neue Jahr anzugehen. Kochbücher bieten heutzutage etwas für alle Bedürfnisse und es gibt besonders viele, die sich auf gesundes Kochen konzentrieren. Es gibt sogar Kochbücher und zahllose Koch-Blogs, die sich mit dem Kochen für Singles befassen, was viele gerne als Ausrede benutzen, um nicht selbst kochen zu müssen. Wenn Sie nicht kochen, weil Sie „dafür keine Zeit haben“, gibt es auch dafür eine Lösung. Kochen Sie Gerichte vor (am Wochenende) und lassen Sie sie die ersten ein bis zwei Tage im Kühlschrank und frieren Sie den Rest ein.

9. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst

Die begehrte Zeit für sich selbst. Fühlen Sie sich manchmal so, als wären Sie die ganze Zeit auf Achse und fallen am Abend nur noch völlig fertig ins Bett? Wie viele andere auch sind Sie vielleicht ständig beschäftigt und gestresst durch die Arbeit, Familienverpflichtungen und Ihr Sozialleben. Aber immerzu beschäftigt zu sein fordert seinen Tribut an Ihren Nerven und an Ihrem Körper. Wenn es für Sie verrückt und unmöglich klingt, jede Woche nur ein bisschen Zeit für sich selbst zu haben, dann ist dieser Vorsatz definitiv etwas für Sie.

Die Zeit, in der Sie machen können, was Sie wollen, egal ob es ein erholsames Bad, ein Buch lesen, oder einem Hobby nachgehen ist, muss nicht stundenlang sein. Selbst eine halbe Stunde oder Stunde kann Ihren Stresspegel schon erheblich reduzieren und Sie glücklich machen. Natürlich ist es ideal, wenn Sie jede Woche ein paar Stunden für sich haben, aber Sie können auch damit anfangen, eine halbe Stunde oder Stunde für sich zu blockieren, wenn Ihr Zeitplan so voll ist. Schreiben Sie sich diese Zeit in Ihren Kalender. Es erfordert vielleicht etwas Anpassung sich tatsächlich zu entspannen, aber geben Sie nicht auf.

10. Bauen Sie gute Beziehung auf und beenden Sie schlechte

Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden hängen stark mit Ihren persönlichen Beziehungen mit Freunden, der Familie und auch Ihren Mitarbeitern zusammen. Schlechte Beziehungen verursachen Stress und emotionale Belastung, was zu vielen Gesundheitsproblemen führen kann – neben dem zusätzlichen Stress können sie das Risiko von Herzerkrankungen steigern, den Blutdruck erhöhen, Depressionen hervorrufen, das Selbstwertgefühl senken und auch physische Verletzungen verursachen. Und das sind nicht mal alle schädlichen Auswirkungen.

Schlechte Beziehungen treten in vielen verschiedenen Formen auf, aber eine der häufigsten ist die mit dem Freund oder Freundin, Lebensgefährten oder Ehepartner. Diese ungesunden Beziehungen müssen keine körperlichen Misshandlungen beinhalten, obwohl diese definitiv dazugehören. Sie können sich auch durch emotionale Misshandlung manifestieren, wobei Sie Wörter und Taten kontinuierlich seelisch verletzen. Wenn Sie in einer Beziehung feststecken, in der Sie körperlich oder mental misshandelt werden, gibt es in den meisten Städten (oder in einer in Ihrer Nähe) Organisationen, die Ihnen Unterstützung bieten und Sie schützen, wenn Sie Angst davor haben, was die misshandelnde Person Ihnen antun könnte. Suchen Sie sich Hilfe, indem Sie Kontakt mit einer dieser Organisationen aufnehmen, sich in einem vertrauenswürdigen Umfeld wiederfinden und die schlechte Beziehung hinter sich lassen.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X