Fitness & Ernährung

10 Tipps, um dauerhaft abzunehmen

Abzunehmen ist schon schwierig genug, aber sein Gewicht dann auch zu halten ist eine noch größere Herausforderung. Wenn Sie schon einmal an Gewicht zugelegt haben, nachdem Sie es mühevoll abtrainiert haben, kann der Schritt auf die Waage jedes Mal Angst einflößend sein. Das Glück, das Sie verspüren, wenn Sie Ihre Abnehmziele erreicht haben, verflüchtigt sich wieder komplett und wird durch Frustration, Verwirrung und Trauer ersetzt, wenn Sie danach wieder zunehmen. Sie sind damit jedoch nicht allein – egal ob Ihr Stoffwechsel langsam ist, Sie Schwierigkeiten haben, sich gesund zu ernähren oder regelmäßig Sport zu treiben, oder Sie durch Ihre Medikamente zunehmen, eine Menge Leute haben damit zu kämpfen, ein gesundes Gewicht zu halten. Glücklicherweise gibt es effektive Wege, um abzunehmen und sein Gewicht zu halten.

Zwar gibt es nicht den einen Trick, der bei jedem funktioniert, aber diese zehn Tipps, um dauerhaft abzunehmen, sollten Ihnen dabei helfen, Ihr Wunschgewicht halten zu können …

1. Treiben Sie regelmäßig Sport mit Abwechslung

Sport ist ein Schlüssel zum Erfolg, um abzunehmen und die Pfunde auch unten zu halten. Viele Menschen haben jedoch Schwierigkeiten mit ihrer momentanen Sportart weiter abzunehmen, obwohl Sie regelmäßig trainieren. Fakt ist, dass eine immer gleiche Fitness-Routine nicht der beste oder effektivste Weg ist, um dauerhaft abzunehmen. Warum? Während Sie zwar eine bestimmte Menge an Gewicht verlieren können und Ihr Gewicht auch eine Zeit lang halten können, bietet Ihnen ein und dieselbe Sportart jeden Tag nicht so viele Vorteile, wie eine sich kontinuierlich ändernde Trainingsroutine oder eine völlig neue Fitnessrichtung. Einfach gesagt, Sie trainieren und kräftigen mehr Muskeln, wenn Sie mehr Abwechslung haben.

Zudem kommt es häufig vor, dass Leute von Ihrer Routine gelangweilt werden, weshalb Sie das Training ausfallen lassen. Das passiert meistens im Winter, wenn die Stimmung von dem kälteren Temperaturen und den kürzeren Tagen beeinflusst wird. Um das zu verhindern, können Sie sich, bevor Ihnen langweilig wird, bei einer neuen Sportart im Fitnessstudio eintragen oder für ein Rennen trainieren.

2. Sagen Sie nein

Es gibt nichts Schlimmeres als die Schuldgefühle und das darauf folgende Gelage, wenn jemand etwas „nur für Sie“ gemacht hat. Dabei handelt es sich für gewöhnlich um Kekse, Kuchen und Torten – Dinge, die Sie wahrscheinlich vermeiden wollen, wenn Sie eine Diät machen und sich gesund ernähren möchten. Außerdem ist es immer ein bisschen seltsam (oder nervig) wenn jemand für Sie bäckt und selbst davon nichts essen will. Mit solchen Leuten ist es manchmal schwer umzugehen, weil Sie nicht unhöflich sein und deren Bemühungen wertschätzen wollen.

Die Absicht und die Bemühungen sind zwar schön, aber Sie können manche Leute leider von Ihren gesunden Angewohnheiten abbringen. Für diejenigen, die hart daran gearbeitet haben abzunehmen und Schwierigkeiten haben, Ihr Gewicht zu halten, sind die angebotenen Versuchungen eine Qual. So gut wie jedem fällt es schwer „nein“ zu sagen, was bedeutet, dass Sie vielleicht oft nachgeben und mehr essen, als Sie eigentlich möchten. Das Beste, was Sie tun können, ist nein zu sagen und zu erklären, dass Sie es zwar zu schätzen wissen, aber im Moment auf eine gesunde Ernährung achten. Das hindert die Person hoffentlich auch daran, Sie nochmals in Versuchung zu bringen. Gönnen Sie sich ein Stück Kuchen, wenn Sie das möchten, aber lassen Sie andere die Reste mit nach Hause nehmen.

3. Bringen Sie Familie und Freunde zum Mitmachen

Um die höchste Klasse des „Nein“-sagens zu erreichen, müssen Sie jeden, mit dem Sie gern Zeit verbringen, von dem gesunden Lebensstil überzeugen – stellen Sie sicher, dass Ihre Freunde und Familie Ihre gesunden Angewohnheiten verstehen und respektieren. Die Menschen, mit denen Sie sich umgeben, können sowohl Ihre Ziele gesund zu leben unterstützen, als auch Ihnen schaden. Erzählen Sie von Ihren Zielen und erklären Sie ihnen, wie Sie sie erreichen wollen. Ein Netzwerk aus Unterstützern ist ein großartiger Motivator und es dient auch dazu, dass Sie nicht regelmäßig in Versuchung geraten, Ihre neuen Vorsätze zu brechen.

Wenn Sie eine Familie haben, sollten Sie sie in Ihre Strategie dauerhaft abzunehmen involvieren, indem Sie mit ihnen mehr sportliche Aktivitäten planen. Ziehen Sie sich im Winter warm an und gehen Sie wandern oder auf die Skipiste. Nehmen Sie zum See einen Volleyball oder Fußball mit, anstatt sich nur in die Sonne zu legen. Bei größeren Gruppen, wie Familientreffen oder im Freundeskreis, können Sie ein Spiel in Ihrer Lieblingssportart veranstalten.

4. Wiegen Sie sich regelmäßig

Sie müssen wahrscheinlich ausprobieren, wie häufig Sie sich wiegen sollten, um herauszufinden, was am effektivsten ist, aber schließlich werden Sie die richtige Häufigkeit herausbekommen, mit der Sie konzentriert bleiben, Ihr Gewicht zu halten. Fangen Sie damit an, jede Woche oder alle zwei auf die Waage zu steigen, und schauen Sie, ob das für Sie passt. Sich regelmäßig zu wiegen kann Sie motivieren, richtig zu essen und Sport zu treiben, da Sie Ihrer Waage immer eine Antwort schuldig sind.

Es ist wichtig anzumerken, dass Ihr Gewicht durch viele Faktoren schwanken kann, abhängig von Ihrer Ernährung, Ihrem Geschlecht, der Tageszeit, an der Sie sich wiegen, und wie sportlich aktiv Sie sind. Für Frauen ist es ganz normal, dass das Gewicht jeden Tag, um ein bis zwei Kilo schwankt. Machen Sie sich deswegen also nicht verrückt. Wenn Sie jedoch ständig zunehmen, sollten Sie sich jeden oder jeden zweiten Tag wiegen und über Ihre Essens- und Trainingsgewohnheiten nachdenken, um die Ursache der Gewichtszunahme feststellen zu können. Wenn Sie dadurch keinen Grund ausmachen können, sollten Sie bei Ihrem Arzt um Rat fragen, denn es gibt einige Krankheiten und Medikamente, durch die Sie zunehmen können.

5. Suchen Sie sich einen Gesundheits-Kumpel

Einer der einfachsten Wege, um sein Gewicht zu halten, ist jemanden mit ähnlichen Zielen um sich zu haben. Diese Person könnte ein Freund, ein Familienmitglied oder jemand, den Sie beim Sport kennengelernt haben, sein. Egal wer es ist, es gibt nichts vergleichbares, wie die Unterstützung und das Verständnis von jemandem, der dasselbe wie Sie durchmacht. Diese Art von Beziehung kann Ihnen die Motivation und die Ermutigung liefern, die Sie brauchen, um Ihren gesunden Lebensstil beizubehalten. Die Person sollte jedoch positiv eingestellt sein, denn ein Pessimist, der sich ständig beschwert, wird Ihren Bemühungen eher schaden.

Ein Gesundheits-Kumpel kann Ihnen über die mentale und emotionale Unterstützung hinaus helfen. Der soziale Aspekt gibt Ihnen etwas, auf das Sie sich nach einem langen Arbeitstag oder in stressigen Zeiten freuen können. Ihr Partner kann Ihnen auch das Selbstvertrauen geben, um etwas Neues auszuprobieren. Das könnte etwas Einfaches sein, wie sich für einen neuen Fitnesskurs anzumelden, zu dem Sie nicht alleine gehen wollen, oder etwas Gewagteres, wie für ein Rennen trainieren.

6. Bleiben Sie fokussiert, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben

Am einfachsten und schnellsten nehmen Sie das Gewicht, welches Sie mühevoll abgenommen haben, wieder zu, indem Sie mit den Dingen aufhören, mit denen Sie Ihr Zielgewicht erreicht haben. Es sollte Sie nicht überraschen, dass Sie zunehmen, wenn Sie aufhören gut zu essen und Sport zu treiben. Ihr Körper verliert am besten Fett und Gewicht durch eine gesunde Ernährung sowie Kraft- und Ausdauertraining. Hören Sie mit diesen gesunden Angewohnheiten auf, nehmen Sie wieder zu … und zwar schnell!

Eine weitere Möglichkeit, wie Ihr Gewicht nach starkem Abnehmen schnell wieder zurückkommt, ist durch eine Crash-Diät. Horden von Menschen machen eine Crash-Diät, um schnell abzunehmen, nur um dann frustriert zu sein, wenn sie kurz darauf wieder alles zunehmen. Das passiert häufig mit Diäten, bei denen auf bestimmte Lebensmittelgruppen verzichtet wird. Sie fangen wieder an das zu essen, was Sie weggelassen haben, und voila, die Pfunde und die Zentimeter sind wieder zurück. Statt einer Crash-Diät sollten Sie sich lieber an einen gesunden Essensplan halten und regelmäßig Sport treiben, um dauerhaft abzunehmen. Sie brauchen gar nicht damit anfangen, auf bestimmte Lebensmittelgruppen zu verzichten, wenn Sie planen, danach wieder normal zu essen.

7. Folgen Sie einer ausgewogenen, gesunden Lebensweise

Viele Menschen arbeiten auf Ihr Wunschgewicht hin, indem Sie nur eines von zwei Dingen tun – sich gesund zu ernähren oder Sport zu treiben. Wenn Sie nur eines tun, können Sie abnehmen und vielleicht sogar Ihr Zielgewicht erreichen, aber der beste Weg, um dauerhaft abzunehmen, ist einer ausgewogenen und gesunden Lebensweise zu folgen, die eine Kombination aus gesundem Essen und regelmäßigem Sport beinhaltet.

Lebensmittel, die wenig schlechtes Fett und Natrium enthalten, können Ihnen helfen, schnell abzunehmen, wenn Ihre gegenwärtige Ernährung aus ungesundem Essen und schlechten Essgewohnheiten besteht. Sie werden jedoch an einen Punkt kommen, an dem Sie nur durch gesundes Essen nicht weiter abnehmen. Ein Mangel an Sport kann das Risiko schwerer Krankheiten und Komplikationen stark erhöhen, weshalb Sie Ihrer Gesundheit zuliebe und um Ihr Gewicht zu halten, gut Essen und regelmäßig Sport treiben sollten. Wenn Sie auf der anderen Seite viel Sport treiben, aber weiterhin ungesunde Nahrung zu sich nehmen, können Sie zwar abnehmen, aber die Gefahren der Lebensmittel, die nicht gut für Sie sind, bleiben – Menschen, die total fit oder schlank sind, können durch eine ungesunde Ernährung trotzdem gesundheitliche Probleme bekommen.

8. Suchen Sie sich wenn nötig Hilfe

Jeder ist anders, weshalb die Art und Weise, wie Sie Ihre Abnehmziele erreichen und Ihr Gewicht halten, sich von anderen unterscheiden kann. Viele Faktoren tragen dazu bei, ob Sie Erfolg haben oder nicht. Wenn Sie also Schwierigkeiten haben oder nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, scheuen Sie sich nicht, sich Hilfe zu suchen. Es stehen eine Menge Quellen online zur Verfügung, die Ihnen helfen können, einen gesunden Essensplan aufzustellen und sich über verschiedene Trainingsformen zu informieren, sowie darüber, wie viel Sport Sie treiben sollten.

Wenn Ihnen die Ergebnisse dieser Quellen nicht ausreichen, können Sie bei einem Profi um Rat fragen. Gute Fitnessstudios haben qualifizierte Mitarbeiter, die Ihnen Tipps geben und Vorschläge machen können, wie Sie Ihre Ziele erreichen und dauerhaft abnehmen werden. Viele Fitnessstudios haben auch Personal Trainer, die ein speziell auf Sie zugeschnittenen Trainings- und Ernährungsplan erstellen können. Manche Menschen brauchen Profis, die Ihnen helfen Ihr Gewicht zu halten und weiterhin dem gesunden Pfad zu folgen, wenn die Ziele einmal erreicht sind. Sein Sie also nicht schüchtern und suchen Sie sich wenn nötig Hilfe. Die Ergebnisse werden es wert sein.

9. Schreiben Sie es auf

Es gibt drei Dinge, über die Sie den Überblick behalten sollten, indem Sie sie aufschreiben oder in eines Ihrer vielen elektronischen Geräte eintippen: Ihre Ziele, was Sie essen und Ihr Training. Dinge aufzuschreiben, hilft Menschen oftmals dauerhaft abzunehmen, weil es sie an Ihre Ziele erinnert, sie dazu zwingt auf Ihre Ernährung und Ihr Training zu achten, und sie schließlich davon abhält, von den gesunden Angewohnheiten abzuweichen. Setzen Sie sich am Anfang Ihrer Abnehmversuche Ziele für sich selbst. Am besten sind kleine Ziele, damit Sie das große Gesamtziel nicht abschreckt.

Es ist einfach sich davon zu überzeugen, etwas niemals zu erreichen, wenn es zu weit entfernt erscheint. Deshalb sind kleinere Ziele auch effektiver. Ziele halten Sie motiviert und geben Ihnen jedes Mal ein Glücksgefühl, wenn Sie eines erreichen. Im selben Büchlein oder Gerät, wo Sie Ihre Ziele eintragen, sollten Sie auch Ihre täglichen Mahlzeiten im Detail aufschreiben und Ihr tägliches Training auflisten. Am Ende müssen Sie nicht mehr alles aufzählen, da die gesunden Angewohnheiten zum Alltag werden, aber für den Anfang ist es super.

10. Verzichten Sie auf die Reste

Während der Feiertage, Geburtstagsfeiern, Jubiläumspartys und Arbeitsfesten ist es immer verlockend die Hand zu heben, wenn man gefragt wird, ob man die Reste mitnehmen möchte. Wahrscheinlich sind aber die übrig gebliebenen Happen nicht die Gesündesten und Sie werden Sie vermutlich auch nicht anstelle einer Mahlzeit essen. Stattdessen futtern Sie sie zwischendurch, wenn Sie gar nicht wirklich hungrig sind, oder gönnen sich vor der Schlafenszeit noch ein zweites Abendessen – nichts davon sollten Sie sich angewöhnen.

Bei den Resten handelt es sich meistens um Desserts, Fertiggerichte und herzhafte, fettige Mahlzeiten wie bei einem Weihnachtsessen. Jeder hat das Recht sich ab und zu etwas zu gönnen, aber es ist schon schwierig genug, während dieser Zeit in Maßen zu essen. Wenn die Reste nicht einigermaßen gesund sind, sollten Sie einen eisernen Willen zeigen und auf sie verzichten. Das hilft Ihnen auch dabei, sich auf das nächste Event mit diesen leckeren aber ungesunden Speisen zu freuen und es zu genießen.

X