Fitness & Ernährung

10 Tipps den perfekten Sport-BH zu finden

An einem milden Morgen im letzten Sommer war ich gerade auf meiner normalen Runde joggen, als meine Brüste plötzlich aus meinem bewährten und treuen Sport-BH ausbrachen!

Ich gebe ja zu, dass ich einem BH vertraute, der buchstäblich fünf Jahre und wahrscheinlich 250 Maschinenwäschen überstanden hat und nur an ein paar Fäden (und vielleicht ein oder zwei Sicherheitsnadeln) hing. Worauf ich hinauswill, ist, dass diese peinliche Fehlfunktion meiner Garderobe meine eigene Schuld war, aber eines klar wurde – Ich brauchte einen neuen Sport-BH.

Natürlich weiß ich, dass es bei Trainingskleidung schlecht ist, Mode gegenüber Funktionalität vorzuziehen, aber ich hasse es nach BHs zu shoppen noch mehr als nach Badeanzügen und dünnen Jeans zusammen (ja, es ist wirklich so schlimm). Ich wollte nicht nur einen BH, der die Mädels unter Verschluss hält, sondern auch den, der die beste Unterstützung, Dämpfung und Passform bietet und meiner Figur trotzdem schmeichelt.

Also kommen hier meine zehn Tipps, den perfekten Sport-BH für jede Frau zu finden:

1. Er muss die Brust stützen

Das alte Sprichwort ist wahr; Ein Sport-BH ist wie ein alter Freund, der in Zeiten der Verletzlichkeit für Sie da sein und sie stützen sollte. Genau wie ein treuer Freund, kann Ihr Sport-BH sehr gut für Ihre Gesundheit sein. Allerdings kann ein schlechter Sport-BH (wie ein schlechter Freund) Sie aufregen und blamieren. Suchen Sie nach einem Sport-BH, der Ihre Brüste eng, aber bequem hält. Machen Sie den Sprungtest.

2. Auf Fluchtmöglichkeiten aufpassen

Versuchen Ihre Mädels auszubrechen, wenn Sie auf und ab springen und Ihre Arme heben? Sollten Sie einen Fluchtversuch am Ansatz Ihres BHs bemerken, brauchen Sie eine engere Größe. Probieren Sie eine Nummer kleiner, um Ihre Brüste ordentlich zu sichern.

3. Behaglicher Umfang

Das untere Band Ihres Sport-BHs (das dicke, elastische, das die Mädels im Zaum hält) sollte parallel zum Boden verlaufen. Es sollte eng sein, aber nicht so eng, dass es deutliche Abdrücke auf Ihrer Haut hinterlässt. Denken Sie daran, die meisten Sport-BHs dehnen sich durch Tragen und Waschen, also haben Sie mit einer etwas engeren Wahl später noch Spielraum.

4. Achten Sie auf verstellbare Passform

Ich habe häufig das Problem mit Sport-BHs und BHs im Allgemeinen, dass sie am Rücken hochrutschen. Deshalb nehme ich BHs mit verstellbarer Passform, die so angepasst werden können, dass das Unterbrustband und die Riemen gut passen. Wenn Ihr Sport-BH trotzdem hochrutscht, brauchen Sie eine Nummer größer mit längeren Riemen.

6. Zu viel Dekolleté – Herrjeh!

Das letzte was Sie wollen, ist mitten in einem Zumba-Kurs an sich hinunterzuschauen und zu bemerken, dass Sie Freiziehen. Darum sollten Sie das Dekolleté checken, bevor Sie sich entscheiden. Ist Ihre erste Wahl zu freizügig oder neigt zu zuviel Ausschnitt, nehmen Sie eine kleinere Größe.

7. Stoff wegen der Fitness, nicht wegen der Mode

Wenn Sie sehr intensive Sportarten, wie Bikram Yoga oder Aerobic betreiben, sollten Sie einen atmungsaktiven Stoff wählen, der thermoregulierend ist und nicht scheuert. Es gibt auch atmungsaktive Sport-BHs mit kühlender Belüftung.

8. Hüftspeck vermeiden

Sie kennen das, wenn auch nur wenig Hüftspeck oben aus der Hose quillt. Dasselbe kann beim Sport-BH passieren. Wenn Fleisch oben aus dem BH gepresst wird, ist dieser wahrscheinlich zu klein! Versuchen Sie es mit einer Nummer größer.

9. Lockere Körbchen

Haben Sie Falten in den Körbchen Ihres Sport-BHs, dann brauchen Sie eine kleinere Größe. Die Körbchen sollten eng anliegen, aber trotzdem bequem sein, um Ihrer Brust den angemessenen Halt zu gewährleisten und Scheuern zu vermeiden.

10. Probieren Sie das Schätzchen aus

Wie für alle Arten von Sportbekleidung gilt: Sie sollten Ihren neuen Sport-BH ausführlich testen, indem Sie Ihre sportliche Betätigung nachstellen. Machen Sie beispielsweise ein paar Downward Dogs oder Strecksprünge im Umkleideraum, um Passform und Halt zu überprüfen.

Share This Article

X