Fitness & Ernährung

10 gesunde Verwendungsmöglichkeiten für alte Äpfel mit Druckstellen

Wir haben alle schon einmal den Spruch gehört, “an apple a day keeps the doctor away.“ In diesem Spruch steckt auch Wahrheit, denn Äpfel sind wirklich sehr gesund, da sie uns nicht nur eine Menge Ballaststoffe und Vitamin C liefern, sondern auch das Immunsystem stärken und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, bestimmten Krebsarten und sogar Schlaganfällen senken.

Es gibt jedoch nichts Enttäuschenderes als einen alten Apfel mit Druckstellen. Bevor Sie aber einen ganzen Korb voll Äpfel wegwerfen, können Sie auch mit diesen zehn Wegen versuchen, doch noch etwas Gesundes und Leckeres daraus zu machen …

1. Machen Sie Apfelbutter

Wenn Sie morgens gerne einen Aufstrich auf Ihr Brot schmieren, aber gleichzeitig weniger Kalorien und Zucker aus Margarine, Butter oder Marmeladen zu sich nehmen wollen, ist vielleicht ein gesundes Rezept für Apfelbutter genau das Richtige für Sie. Das Großartige an natürlicher Apfelbutter ist, dass sie zu 100 Prozent aus Äpfeln, die langsam gekocht und püriert werden, gewonnen wird und keine Zucker- oder Chemikalienzusätze enthält.

2. Hausgemachtes Potpourri

Wenn Sie den Geruch von frischgebackenen Äpfeln lieben, sollten Sie versuchen, sich ein Potpourri selber zu machen. Ein Korb mit getrockneten Äpfeln, Zimtstangen, Muskatnuss und Pinienzweigen erfüllt Ihr Zuhause mit dem natürlichen Geruch eines wunderschönen Herbsttages – und das ohne schädliche Chemikalien, die in den meisten gekauften Potpourris enthalten sind.

3. Snack aus gebackenen Äpfeln

Wenn ich nach dem Abendessen noch Lust auf eine Süßigkeit habe aber nicht mehr viel Zucker und Transfette essen möchte, backe ich einfach ein paar alte Äpfel. Sie werden im Ofen karamellisiert und schmecken dadurch süß, besonders wenn Sie sie mit Zimt, Vanille, oder einer Handvoll Nüsse und Rosinen bestreuen. Sie brauchen nicht einmal braunen Zucker hinzugeben, um Ihr Schleckermaul zu befriedigen.

4. Erfrischen Sie Ihr Gesicht

Wenn es Ihrem Gesicht an Glanz fehlt, können Sie sich mit Apfelmus eine Gesichtsmaske selber machen. Äpfel sind extrem reich an Vitamin C, einem sehr beliebten und starkem Antioxidans, welcher meist in teuren Hautcremes verwendet wird. Tragen Sie für eine antibakterielle und erfrischende Behandlung einfach eine Gesichtsmaske aus Apfelmus und Honig auf Ihr Gesicht auf.

5. Ein süßes aber gesundes Frühstück

Ein Apfel zum Frühstück kann Ihnen tatsächlich den Gang zum Arzt ersparen. Ich gebe gern ein paar getrocknete Apfelstücke in mein Müsli mit ein bisschen Zimt. Sie können sich aber auch ein leckeres Sandwich mit Mandelbutter und Äpfeln zum Frühstück machen. Außerdem können Sie auch die Reste vom Abendessen zum Frühstück genießen. Höhlen Sie einfach einen Apfel aus, streuen Sie Zimt, Haferflocken und Rosinen in die Mitte und backen Sie das Ganze im Ofen. Geben Sie noch ein bisschen Naturjoghurt darauf, um noch mehr Proteine zu sich zu nehmen. Ebenso können Sie Äpfel verwenden, um Ihre eigenen gesunden Apfelmuffins zu backen.

6. Modellieren Sie ein Futterhäuschen für Vögel

Warum geben Sie die Äpfel nicht einfach wieder der Natur zurück, indem Sie daraus ein tierfreundliches, vollkommen biologisch abbaubares Futterhäuschen für Vögel machen (oder einfach die Äpfel selbst in das Futterhäuschen stecken)? Höhlen Sie dazu einen alten Apfel aus und stecken Sie ein bisschen Vogelfutter hinein… glauben Sie mir, die Vögel und Eichhörnchen erledigen den Rest.

7. Gebackene Apfelchips

Wenn Sie gerne einen knusprigen Snack zu Ihrer Lieblingsserie essen, gibt es eine weit bessere Möglichkeit als Chips, Cracker oder Brezeln. Entkernen Sie einfach einen alten Apfel, schneiden Sie ihn in Scheiben und backen ihn im Ofen. Damit erhalten Sie eine knusprige, süße und gesündere Alternative zu Kartoffelchips.

8. Bekämpfen Sie Kopfschmerzen

Untersuchungen, die im Blau und Solomon Magazin veröffentlicht wurden, nennen Äpfel ein natürliches Wundermittel gegen Schmerzen. Die Studie überwachte eine Gruppe von Migräne-Patienten, denen ein Duftstoff aus grünen Äpfeln (oder ein in zwei Hälften geschnittener Apfel) zum Riechen gegeben wurde, sobald sie frühe Anzeichen von Kopfschmerzen verspürten. Diejenigen Teilnehmer der Studie, die den Geruch von grünem Apfel mochten, bemerkten, dass der Duftstoff die Schmerzen lindern konnte und die Migräne davon abhielt, sich zu verschlimmern.

9. Basis für eine Suppe

Ob Sie es glauben oder nicht, aber Äpfel sind eine gute Basis für Suppen. Suchen Sie sich einfach ein gesundes Rezept für eine Apfel-Muskat oder Apfel-Karotten-Suppe heraus und Sie werden sich an düsteren Herbsttagen immer ein paar Äpfel schneiden, um sich daraus eine leckere Suppe zu machen.

10. Machen Sie sich einen Apfelsmoothie

Bevor Sie immer zu einer Banane greifen, versuchen Sie es doch mal mit einem Apfel in Ihrem Smoothie am Morgen und am Mittag. Geben Sie einen entkernten Apfel, Karotten, frischen Ingwer und eine Handvoll grünes Gemüse in einen Mixer und Sie erhalten ein belebendes Getränk voll mit Vitaminen.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X