Fitness & Ernährung

10 belebende und gesunde Mahlzeiten nach dem Training

Ja, Mutter du hattest Recht, das Frühstück ist wahrscheinlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Wenn Sie jedoch Sport treiben, dürfen Sie nicht die Bedeutung eines Snacks oder einer kleinen Mahlzeit nach dem Training vergessen. Nach dem Sport sollten die Lebensmittel, die wir essen, die Energiereserven wieder aufladen und zur Muskelerholung beitragen – mit einem gesunden Gleichgewicht aus mageren Proteinen, komplexen Kohlenhydraten und guten Fetten.

Mit diesen zehn gesunden Mahlzeiten können Sie Ihren Appetit nach dem Sport befriedigen und die Muskelerholung fördern …

1. Gesundes Studentenfutter

Ein paar Hände voll dieser Mischung gesunder Proteine, guter Fette und Kohlenhydrate aus ungesalzenen Nüssen, wie Mandeln, Pekan und Walnüssen, sowie getrockneten Früchten, wie Bananenchips, Cranberries und Kokosnüssen, können Ihren Hunger nach dem Sport befriedigen.

2. Grüner Smoothie

Ein gesunder grüner Shake ist voll mit Nährstoffen – normalerweise dank einer Handvoll frischem Gemüse (Babyspinat ist z.B. mein Favorit) zusammen mit gefrorenen Beeren, Bananen und Mandelmilch oder einem Löffel proteinreichen Naturjoghurt. Geben Sie alles zusammen mit Eis in den Mixer und genießen Sie dieses leckere Dessert.

3. Proteinreiche heiße Pfannkuchen

Anstatt eines Stapels süßer Pfannkuchen, bei dem Sie nach dem Essen mit offenem Gürtel auf der Couch liegen, sollten Sie es mal mit ein paar gesunden Pfannkuchen versuchen. Diese werden vorwiegend aus Eiweiß, Frischkäse, Vollkornmehl oder Haferflocken und einem Hauch Vanilleextrakt oder ein bisschen Honig für die Süße gemacht. Belegen Sie sie zuletzt mit frischen Früchten oder streichen Sie anstelle von Sirup, Joghurt darauf.

4. Ungebackene Energieriegel

Ich weiß, dass man nach dem Training geneigt ist, schnell mal einen Proteinriegel zu kaufen. Die meisten Proteinriegel aus dem Laden sind jedoch nicht wirklich gesund (und enthalten viele versteckte Kalorien, Zucker und Fette). Versuchen Sie sich zuhause selbst ungebackene Riegel zuzubereiten – mit Vollkorn-Haferflocken, Agavensirup oder Honig, getrockneten Früchten, Nüssen und fettarmem, kohlenhydratarmem Proteinpulver Ihrer Wahl. Wickeln Sie sie einzeln in Frischhaltefolie, um sie einfach mitnehmen zu können.

5. Zwieback und Thunfisch

Ich belege gerne Zwieback mit Thunfisch aus der Dose und ein bisschen Senf und lege sie dann in den Kühlschrank. Auf diese Weise kann ich meine Lieblings-Zwiebacks einfach schnell nach dem Sport essen.

6. Reis-Cracker, Gemüse, Hommus

Genauso einfach ist es Hommus selbst zu machen – mixen Sie einfach Kichererbsen mit ein bisschen Olivenöl extra Vergine, Zitronensaft und frischem Knoblauch zusammen. Ich lasse das dann mit in Stäbchen geschnittenem Gemüse im Kühlschrank, damit ich es nach dem Training mit Vollkorn-Reis-Crackern herauslöffeln kann.

7. Müsli und Milch

Solange es aus Vollkorn ist und keinen zusätzlichen Zucker oder andere Zusätze hat, ist Müsli die ideale schnelle Mahlzeit nach dem Training. Ich esse meins gerne mit ungesüßter Mandelmilch, aber Sie können je nach Belieben Soja-, Ziegen-, oder Kuhmilch verwenden.

8. Pita und Guacamole

Leuchtend grüne Guacamole mit viel gesunden Fette – mit einem Hauch Naturjoghurt angereichert, wenn Sie mehr Proteine wollen – lässt sich wunderbar auf Vollkorn Pita-Ecken verstreichen.

9. Reiswaffeln und Eiweiß

Ja, Sie können auch nach dem Sport ein Frühstück zu sich nehmen. Ein hartgekochtes Ei passt perfekt in jede Tasche und schmeckt hervorragend, wenn Sie es auf eine Reiswaffel legen.

10. Roggentoast mit Mandelbutter

Mein absoluter Lieblingssnack nach dem Training – eine dünne Scheibe Pumpernickel-Roggentoast mit einer schönen Schicht geschmolzener Mandelbutter – lecker!

X