Das schlechteste Frühstück für Ihre Kinder

Das Frühstück ist wahrlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Ein gesundes Frühstück ist der Grundstein für eine gesunde Ernährung im Laufe des Tages. Und Ernährungsexperten sind sich einig, dass das Frühstück sehr wichtig für die Kinder ist, da sie Ihr Gehirn und ihre Körper für das Lernen in der Schule mit Energie versorgen müssen.

Leicht lässt man sich an einem stressigen Morgen dazu hinreißen, auf vorverpackte Frühstücksgerichte zurückzugreifen. Leider enthalten diese oft sehr viele industriell hergestellte Lebensmittel, die sehr reich an Salz und Zucker sind, und damit auch voll mit Kalorien. Diese stark verarbeiteten Frühstücksgerichte schmecken vielleicht lecker, aber sie sind meistens nicht die richtige Wahl für heranwachsende Kinder.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, schnelle und gesunde Gerichte für Ihre Kinder zu finden, haben Sie hier ein paar Vorschläge. Lassen Sie Haferflocken über Nacht durchweichen, damit Sie sie morgens schnell kochen können. Eier sind großartig, da man nur ein paar Minuten braucht, um sie zuzubereiten. Für einen Smoothie müssen Sie nur ein paar Früchte mit Joghurt zusammen mixen und Sie erhalten eine komplette Mahlzeit in einem Glas, was eine tolle Möglichkeit ist, für Kinder, die zum Frühstück nicht gerne essen.

Hier sind die 19 schlechtesten Lebensmittel, die Sie Ihren Kinder zum Frühstück geben können. Ernährungsexperten raten uns dringend, diese schlechten Lebensmittel zu meiden und stattdessen zu nahrhaften Vollwertprodukten zu greifen…

1. Nussnugatcreme

In manchen Werbungen wird Nussnugatcreme als ein gesundes Lebensmittel vermarktet. Haselnüsse sind zwar in Maßen gesund, jedoch werden diese Produkte mit großen Mengen Zucker hergestellt, was den Insulinspiegel in die Höhe treibt, wodurch die Kinder einen Zuckerschub bekommen und später unglaublich müde werden, wenn der Insulinspiegel wieder fällt. Entscheiden Sie sich stattdessen für einen Aufstrich aus Frischkäse mit leichtem Schokoladengeschmack. Ihre Kinder kommen dadurch eine gute Dosis an Kalzium und Proteinen, während der Blutzucker und die Kalorien im Gleichgewicht sind.

2. Verpacktes Müsli

Müsli für Kinder wird diesen normalerweise immer mit einer Menge Zucker schmackhaft gemacht. Die Unternehmen verwenden Maskottchen um die Kinder anzusprechen, sodass diese ihre Eltern nerven, ihr Produkt zu kaufen. Zuckerreiches Müsli ist zwar bequem, aber Ihre Kinder werden davon kaum bis zum Mittagessen satt bleiben. Anstatt nach zuckerreichem Müsli, sollten Sie nach Vollkorn-Varianten Ausschau halten. Es gibt einige wunderbare Müsliarten auf dem Markt, wenn Sie sich nur Etiketten durchlesen. Prüfen Sie den Zuckergehalt, die Menge an Proteinen und die Menge an Ballaststoffen, die enthalten sind, bevor Sie sich für ein Produkt entscheiden.

3. Instant Haferflocken

Haferflocken sind ein wunderbares Gericht an kalten Morgen. Es gibt eine Menge Instant Haferflocken-Produkte, die sich bequem an einem hektischen Morgen zubereiten lassen. Die Kinder lieben diese Instant Haferflocken-Packungen, weil sie voll mit Zucker sind und Geschmacksrichtungen haben, wie Pfirsich oder Schokoflocken, auf welche die Kinder abfahren. Diese Produkte sind jedoch nicht nur ungesund, sondern auch teuer. Kaufen Sie stattdessen schnell kochende Haferflocken und portionieren Sie sie in kleine Behälter. So können Sie sie leicht in Mikrowelle stellen und mit frischen Früchten und Joghurt kombinieren, was am Morgen genauso schnell geht. Diese Haferflocken haben mehr Ballaststoffe und sind kalorienärmer.

4. Frühstücksdrinks

Lebensmittelläden und Pharma-Unternehmen vermarkten fertige Frühstücksdrinks an Kinder. Diese Produkte können fantastisch sein und wählerischen Kindern wichtige Nährstoffe liefern. Viele von diesen Produkten sind jedoch bewusst voll mit Zucker, um den Kaloriengehalt zu erhöhen. Wenn Ihr Kind gesund ist und keine flüssigen Nahrungsergänzungsmittel benötigt, sollten Sie nach anderen Möglichkeiten zum Frühstück suchen. Wenn Ihre Kinder zum Frühstück gerne etwas trinken, versuchen Sie es doch mal mit einem Smoothie. Mixen Sie einfach gefrorene Früchte mit Milch oder Joghurt. Auf diese Weise nehmen sie viele wertvolle Proteine und Ballaststoffe zu sich.

5. Toast mit Marmelade

Toast mit Marmelade ist ein klassisches Frühstück, aber es kann voll mit leeren Kalorien sein. Kinder lieben Weißbrot, aber es enthält fast keine Ballaststoffe und sättigt nicht sonderlich lange. Entscheiden Sie sich stattdessen für Vollkornbrot. Wählerische Kinder wollen oft kein Schwarzbrot essen, manche Marken bieten Vollkornbrot mit weißer Farbe und ähnlicher Textur an. Marmelade oder Konfitüre ist ebenfalls ein gefährliches Frühstück. Viele Sorten sind voll mit Zucker und Konservierungsstoffen. Halten Sie Ausschau nach Sorten aus ausschließlich Früchten und wenig oder ohne Zucker.

6. Frühstücks-Sandwiches

Ein neues Produkt auf dem Markt sind gefrorene Frühstücks-Sandwiches. Diese Gerichte versprechen ein vollwertiges Frühstück in einer kleinen handlichen Form zu sein. Normalerweise bestehen sie aus einem Bagel, oder Toast mit Eiern und Wurst oder Schinken. Sie müssen diese Produkte nur in die Mikrowelle stellen und Sie haben ein schnelles Frühstück. Leider enthalten sie auch eine riesige Menge an industriell verarbeitetem Fett und Kalorien. Sie können auch ganz einfach Ihre eigenen Frühstücks-Sandwiches zubereiten, indem Sie ein Ei und mageren Truthahn oder Truthahnschinken anbraten und damit einen Vollkorntoast belegen.

7. Pfannkuchen

Pfannkuchen sind ein leckeres Frühstück und die Fertigpackungen aus dem Supermarkt sind bequem zuzubereiten. Sie müssen nur das Pulver und Wasser mischen und den Teig in eine Pfanne gießen. Diese Kohlenhydrat-reiche Mahlzeit machen Ihre Kinder satt, was aber nicht sehr lange anhält. Der Ahornsirup, der oft darüber gegossen wird, ist voll mit Zucker und Kalorien. Wenn Sie Ihren Kindern unbedingt Pfannenkuchen gönnen wollen, belegen Sie sie mit frischem Obst und Nüssen. Sie können zudem auch eine gesunde Alternative zu Pfannkuchen zubereiten, indem Sie zerdrückte Bananen mit Eiern mischen und das Ganze anbraten.

8. Fast Food

Das Frühstück am Morgen kann ein Chaos sein. Ihre Kinder müssen frühstücken und rechtzeitig fertig für die Schule werden. Manchmal ist es da einfacher, sich das Frühstück auf dem Weg zur Schule zu kaufen. Ihre Kinder lieben das vielleicht, aber das Fast Food-Frühstück ist meist sehr kalorienreich und enthält viel Fett. Sie können auch Fast Food-Sandwiches zu Hause zubereiten, wodurch Ihre Kinder den Geschmack genießen können, während Sie einen Überblick über die Kalorien haben. Toasten Sie eine Scheibe Vollkornbrot und belegen Sie es mit einem Spiegelei und Scheiben von magerem Schinken oder fettarmem Käse. Dieses Gericht lässt sich außerdem leicht aufwärmen und unterwegs verzehren.

9. Pop-Tarts Toaster-Gebäck

Dieses Retro-Gericht ist ein Liebling der Kinder. Toaster-Gebäck ist lecker und lässt sich morgens ganz fix zubereiten. Jedes davon ist voll mit Kalorien und Zucker, enthält aber kaum Ballaststoffe. Ein Mangel an Proteinen und Ballaststoffen bedeutet, dass Ihre Kinder nach dem Frühstück schnell wieder hungrig werden. Anstatt dieses ungesunde Gericht zuzubereiten, sollten Sie sich für Vollkorntoast mit natürlicher Nussbutter und zuckerfreiem Obstpüree oder in Scheiben geschnittene Bananen entscheiden.

10. Muffins

Muffins werden von manchen für ein gesundes Gericht gehalten, aber sie enthalten mehr leere Kalorien als ein großer Donut. In großen Muffins sind auch mehr Kohlenhydrate und Zucker als in zwei Scheiben Brot. Zudem sind Sie überraschend reich an Fett, da sie mit viel Butter und Transfettölen zubereitet werden. Es ist viel gesünder Ihre Muffins zu Hause selbst zu machen, anstatt sie zu kaufen. Sie können ein bisschen oder auch das ganze Fett mit Apfelmus ersetzen und den Ballaststoffgehalt, und damit den Nährwert mit Vollkornmehl erhöhen.

Waffeln

Wir haben bereits erwähnt, warum Pfannkuchen nicht gut für Kinder zum Frühstück sind, und der Grund für Waffeln ist ziemlich ähnlich. Während diese Art von Essen besonders für Kinder wirklich gut schmeckt, fehlen ihnen Nährstoffe, Ballaststoffe und Eiweiß. All diese Dinge sind ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Frühstücks. Wenn man Waffeln dann noch mit Ahornsirup übergießt, sind sie auch noch voller Kalorien und Zucker.

Eine gefrorene Waffel in den Toaster zu stecken ist zwar eine der einfachsten Möglichkeiten, ein Frühstück für Ihr Kind zuzubereiten, insbesondere wenn es schnell weg muss, aber es ist nicht gut für die Gesundheit. Es lehrt Kinder auch keine guten Essgewohnheiten. Waffeln stillen vielleicht den Hunger für einen Moment, aber sie werden in einer Stunde oder so wieder hungrig sein. Wenn ein Kind wirklich Waffeln zum Frühstück möchte, vergessen Sie die gefrorenen Waffeln aus dem Supermarkt und backen Sie eine Portion aus Vollkornmehl.

Kinderfreundlicher Joghurt

Dies ist ein schwieriges Thema, da Joghurt normalerweise als gesunder Snack angepriesen wird – und das ist er auch! Der Schlüssel ist die Wahl der richtigen Joghurtsorte. Leider sind die meisten Lebensmittel, die sich an Kinder richten, ungesund, und das liegt daran, dass diese Unternehmen Zusätze wie Zucker hinzufügen, damit sie besser schmecken und Kinder sie mögen.

Joghurt kann eine großartige Proteinquelle sein, was besonders morgens wichtig ist. Der beste Joghurt ist der, der nicht viel Geschmack hat (fettarm, fettfrei oder griechischer Naturjoghurt ohne Geschmackszusatz), was für Kinder ein Problem darstellen könnte. Um den Geschmack zu verbessern, fügen Sie etwas Zimt, Honig oder geschnittenes Obst hinzu.

Cooking Light empfiehlt außerdem, auf Marken zu achten, die „lebende und aktive Kulturen“ enthalten, um sicherzustellen, dass sie die guten Bakterien enthalten, die wir für unseren Darm brauchen. Wenn ein Kind auf aromatisierten Joghurt besteht, versuchen Sie, die Marke zu kaufen, die am wenigsten Zucker enthält.

Donuts

Wir hoffen, dass dieser Punkt keiner großen Erklärung bedarf, da Donuts eher eine Nachspeise als ein Frühstück sind, aber Sie wären überrascht, wie viele Kinder ihren Tag mit einer solchen Leckerei beginnen! Es ist schwer, einem Kind, das um einen Donut bittet, Nein zu sagen, aber es ist wichtig, den Verzehr solcher Lebensmittel einzuschränken, da sie sehr fett- und kalorienreich sind. Es ist auch keine gute Art, den Tag zu beginnen, weil Kinder nicht die richtigen Nährstoffe bekommen, die sie für den Morgen brauchen.

„Diese Backwaren werden nicht nur aus raffiniertem Weißmehl hergestellt, sondern es wird auch noch Zucker hinzugefügt“, erklärt Jean LaMantia, eingetragene Ernährungsberaterin und Autorin des Essential Cancer Treatment and Nutrition Guide Cookbook auf Best Health.

Müsliriegel

Müsliriegel und Frühstücksriegel sind zwar superpraktisch für Eltern, die unterwegs und in Eile sind, aber sie sind kein adäquater Ersatz für eine gesunde Mahlzeit. „Obwohl unverarbeiteter Hafer viele Ballaststoffe enthält, liefern Müsliriegel im Durchschnitt nur 1-3 Gramm Ballaststoffe. Allerdings enthalten sie eine Menge zugesetzten Zucker“, schreibt Healthline.

Einige der beliebtesten Marken sind voll von Zucker, Honig und Maissirup, die den Blutzucker erhöhen und Entzündungen verursachen können. Erschwerend kommt hinzu, dass einige von ihnen Trockenfrüchte oder Schokoladenchips enthalten, die nur noch mehr Zucker hinzufügen. Es gibt zwar einige Riegel, die gesund sein können, aber lesen Sie unbedingt die Verpackung. Stellen Sie sicher, dass sie wenig Zucker und viel Protein enthalten. Die meisten Riegel enthalten wenig Eiweiß, was ein weiterer Grund ist, warum sie keine gute Option für das Frühstück sind.

Fruchtsaft

Wir müssen zugeben, dass wir auch als Erwachsene gerne Fruchtsaft trinken, und Kinder LIEBEN ihn. Der Grund, warum Kinder ihn so sehr lieben, ist, dass die meisten Marken mit Zucker beladen sind. Selbst die Marken, die werben, dass der Saft aus „echtem Obst“ hergestellt worden ist, sind weit entfernt von allem, was auch nur im Entferntesten gesund ist. Cooking Light schreibt: „Es wird angenommen, dass der hohe Konsum von Saftgetränken einer der Faktoren ist, die zur Fettleibigkeitsepidemie bei Kindern beitragen.“

Laut der American Academy of Pediatrics sollten Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren nur 118 bis 177 ml Saft pro Tag trinken. Kinder im Alter 7 bis18 Jahren können bis zu 350 ml pro Tag haben. Wir empfehlen, die Menge zu begrenzen und darauf zu achten, wie viel Zucker enthalten ist. Säfte versorgen sie nicht mit der angemessenen Menge an Nährstoffen, die sie für den Start in den Tag benötigen und sie sind definitiv nicht gleichzusetzen mit einem echten Stück Obst!

Bagel und Frischkäse

Bagels sind eine beliebte Wahl zum Frühstück, besonders die wirklich ungesunden, die mit raffinierten Körnern hergestellt werden. Sie sind super einfach zu machen mit wenig Vorbereitung und können mit Frischkäse, Butter, Marmelade oder sogar Erdnussbutter gegessen werden! Was gibt es also nicht zu mögen? Nun, für den Anfang, sie sind super kalorienreich. „Der durchschnittliche Bagel kann über 350 Kalorien und 50 bis 60 Gramm Kohlenhydrate enthalten – das entspricht drei bis vier Scheiben Brot“, schreibt Active.com.

Selbst die vermeintlich gesunden Vollkorn- und Vollweizenbagels sind ungesund, denn sie enthalten zwar einige Vollkornkörner, aber der Großteil des Mehls ist hoch raffiniertes Weißmehl, was bedeutet, dass ihm Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe fehlen. „Ohne Ballaststoffe, die die Aufnahme verlangsamen, werden die Kohlenhydrate schnell verdaut und in Zucker und dann möglicherweise in Fett umgewandelt“, erklärt Active.com.

Speck und Würstchen

Wer liebt nicht eine Scheibe Speck und Wurst mit Eiern? Während diese Frühstücksmahlzeit wahrscheinlich eine beliebte Wochenendtradition in vielen Familienhäusern ist, ist sie nicht gerade die klügste Wahl, wenn es um die Gesundheit geht. Verarbeitetes Fleisch wie Speck und Wurst sind oft mit Zusatzstoffen, Natrium, Fett und einem hohen Cholesteringehalt gefüllt.

Wir verstehen, dass es wahrscheinlich nicht praktikabel ist, Speck und Wurst komplett aus dem Speiseplan eines Kindes zu streichen, vor allem, wenn es sich bereits daran gewöhnt hat, Fleisch zu essen. Wir schlagen vor, diese verarbeiteten Fleischsorten als einen besonderen Leckerbissen zu behandeln, den man sich ab und zu gönnt.

Toast und Butter

Ein Stück Toast mit Butter mag harmlos erscheinen, vor allem, wenn es sich um Vollkorntoast handelt, aber es ist kein gutes Frühstück. Es ist zwar nicht so schlimm wie ein Toaststrudel, ein Donut oder ein Gebäck, aber es liefert nicht viele gesunde Nährstoffe.

Eine Scheibe Toast besteht größtenteils aus raffiniertem Mehl, so dass es wenig Nährstoffe und Ballaststoffe enthält. „Weil es einen hohen Anteil an raffinierten Kohlenhydraten und wenig Ballaststoffe enthält, kann es den Blutzuckerspiegel sehr schnell in die Höhe treiben“, schreibt Healthline. „Erhöhter Blutzucker führt zu wiederkehrendem Hunger“, was bedeutet, dass sie in einer Stunde oder so wieder hungrig sein werden. Der nächste Teil dieser Mahlzeit ist die Margarine, die ungesunde Transfette enthält. „Lebensmittelhersteller erzeugen Transfette, indem sie pflanzlichen Ölen Wasserstoff hinzufügen, um sie wie gesättigte Fette aussehen zu lassen, die bei Raumtemperatur fest sind.“

Scone mit Marmelade

Ein Scone zu essen, ist so, als würde man ein Stück Kuchen zum Frühstück essen. Sie würden einem Kind keinen Kuchen zum Frühstück geben, also warum sollten wir ihm ein Gebäck oder Scone geben? „Scones” werden hergestellt, indem man raffiniertes Weizenmehl, Butter und Zucker mit den gewünschten Geschmacksstoffen vermischt. Der Teig wird dann in kleine Runden geformt und gebacken“, schreibt Healthline. Wir essen dann Scones mit kalorienreichen Aufstrichen wie Marmelade oder Sahne, was am Ende ein Frühstück voller Fett und Zucker statt Ballaststoffen und Eiweiß ist. Erwägen Sie Vollkornbrot mit einer Nuss- oder Samenaufstrich für eine bessere Option.

Ballaststoffe sind ein wichtiger Bestandteil des Frühstücks, da sie den Hunger für längere Zeit stillen. Ein Frühstück ohne Ballaststoffe und Eiweiß ist eine schnelle Lösung und wird nicht dazu beitragen, den Heißhunger zu stillen. Es wird auch zu mehr Naschereien führen, was einen ständigen Kreislauf von ungesundem Essen über den Tag hinweg schafft.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X