Erziehung

7 gesunde Wege, um Ihr Kind zu beschäftigen, wenn Sie keine Zeit haben

Als Eltern versuchen wir unser Bestes, um so viel one-on-one Zeit mit Junior wie möglich zu bekommen. Aber manchmal müssen Sie kochen, putzen, Ihre Steuern oder eine Reihe anderer Dinge machen, die Zeit von dieser edlen Aufgabe wegnehmen.

Dies kann zutreffen, wenn Sie einkaufen, auf die Bank gehen oder zu Hause beschäftigt sind. Manchmal haben Sie keine andere Wahl, als Ihr Kind mitzunehmen, aber das bedeutet nicht, dass Sie versuchen müssen, es zu unterhalten, während Sie sich auf andere Aufgaben konzentrieren müssen. Hier sind sieben großartige Möglichkeiten, um Ihrem Kind zu helfen, sich selbst zu unterhalten (ohne dass es stundenlang vor dem Fernseher sitzt)…

1. Stellen Sie ihnen Joghurt-Kunst vor

Das Parenting Magazin schlägt vor, Ihr Kind mit seiner Nahrung spielen zu lassen. Aber die Zeitschrift geht noch weiter ins Detail. Der Artikel legt nahe, verschiedene Farben von Joghurt zu wählen, etwas Wachspapier auszulegen und Junior daraus Kunst machen zu lassen.

Der Vorteil ist, dass sie sich keine Sorgen über die Gesundheit machen müssen, wenn Ihr Kind den Drang verspürt, sich die „Farbe” von den Fingern zu lecken. Joghurt ist auch viel einfacher zu reinigen als die nicht essbaren Alternativen, fügt die Quelle hinzu.

shutterstock_410904427

2. Lassen Sie Ihr Kind pflanzen

Wenn Sie einen schönen geschlossenen Hof haben, der eine ausreichende Mischung an Sonne und Schatten bietet, warum geben Sie Ihrem Kleinen nicht einen Kunststoff-Spaten? Kinder lieben es, im Schmutz zu graben, erinnert das Parenting Magazin, ihnen also ein paar Samen zu geben und ihnen zu zeigen, wie man sie pflanzt, wird sie begeistern und Ihnen wertvolle Zeit einbringen.

Was daran vielleicht sogar noch besser ist, Ihr Kind kann bestaunen, wie die Pflanze durch seine Bemühungen wächst. Dann können Sie ihnen zeigen, wie sie ihre Pflanzen gießen…und vielleicht sogar den restlichen Hinterhof-Garten, wenn sie gerade dabei sind! Glückseligkeit! Achten Sie nur darauf, ein Auge auf Junior zu werfen und sicherzustellen, dass er oder sie die Umzäunung nicht verlässt. Sonnenschutz ist auch keine schlechte Idee, oder ein guter Hut mit Krempe.

shutterstock_285775793

3. Involvieren Sie sie in die Hausarbeit

Wenn Ihr Kind wirklich nicht der „Ich amüsiere mich selbst” Typ ist, und Sie jede Menge Wäsche sortieren müssen, ärgern Sie sich nicht. Babycenter schlägt vor, all die rohe Energie des Kleinkinds zu kanalisieren, um ihnen zu helfen, schneller mit diesen banalen Aufgaben fertig zu werden.

Der Artikel sagt, man kann “die Hausarbeit für sein Kind lustig machen”, indem Sie sie veranlassen, Ihnen die Wäscheklammern zu reichen. Sie können ihnen auch zeigen, wie Sie die verschiedenen Arten von Wäsche sortieren müssen, um es Ihnen zu erleichtern, sie später wegzuräumen. Wenn Sie statt Wäsche zu machen das Abendessen vorbereiten, können Sie sie die Platzdeckchen und Servietten platzieren lassen, schlägt das Babycenter vor.

shutterstock_188325938

4. Spielen Sie Verkleiden

Sie haben möglicherweise bemerkt, dass Ihr Kind eine Faszination für Kleidung und Accessoires hat; erinnern Sie sich an die Zeit, als Ihre Tochter versucht hat, in Ihren Schuhen in Größe 38 zu laufen? Nun, warum geben Sie ihrem Kind nicht eine Auswahl an Kleidung und Halsketten (locker sitzende) und lassen es einige Kombinationen ausprobieren?

Das Canadian Living Magazin schlägt diese Aktivität für Kinder bis 3 Jahre vor. Es erinnert Sie auch, dass einige der Elemente beim Spielen „entstellt” werden können, stellen Sie also sicher, dass Sie ihnen nicht Ihre besten Accessoires für diese Tätigkeit geben. Platziern Sie einen Spiegel in der Nähe, damit sie sich über ihren eigenen (fehlende) Modegeschmack amüsieren können.

shutterstock_291187679

5. Bauen Sie zusammen ein Fort

Kinder lieben den Rückzug in ihre eigenen kleinen Räume. Es ist fast das gleiche, was Eltern dazu bringt, in einem Zelt zu schlafen, wenn es in der Nähe ein perfektes Bett gibt.

Ein Fort zu errichten ist eine unterhaltsame Art Ihr Kind zu beschäftigen sowie ihm zu helfen, seine eigene Gesellschaft genießen zu lernen (und wie man eine Festung baut). Helfen Sie ihnen, eine sichere Festung aus Kissen oder anderen Dingen zu bauen, die ihnen nicht schaden, wenn sie umfallen, und geben ihnen ein paar Bücher oder Spielzeug, mit denen sie in der Festung spielen können. Stellen Sie auch sicher, dass es eine Öffnung hat, durch die sie herauskriechen können und durch die Sie leicht nach ihrem Kind sehen können.

shutterstock_378868630

6. Geben Sie ihnen Magnete

Magnete sind ziemlich cool, und für ein Kind sind sie geradezu faszinierend. Wie halten diese Magnete auf Metall? Magie, offensichtlich. Eine Webseite namens TeachingMama.org schlägt vor, Ihrem Kind eine Sammlung von Magneten zu geben (Buchstaben sind eine gute Wahl) und sie sie an einem Kühlschrank nach Herzenslust anordnen zu lassen.

Zeigen Sie ihnen auch, wie Magnete zusammenhalten oder sich voneinander lösen können…noch mehr Magie! Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind nicht in dem Alter ist, in dem es versuchen könnten, die Magnete zu essen (in der Regel drei oder älter, als Richtlinie), anstatt sie auf Metall zu legen.

shutterstock_170515613

7. Zeit vor dem Bildschirm als letzter Ausweg

Experten diskutieren noch, wieviel „Zeit vor dem Bildschirm” gesund ist, und in welchem ​​Alter wir unsere Kinder damit in Verbindung bringen sollten. Wenn wir in diesem Kontext von Zeit vor dem Bildschirm sprechen, meinen wir damit nicht TV-Shows; wir reden über digitale Tablets und Smartphones.

Es ist einfach zu sagen, dass Sie Technologie nicht nutzen möchten, um Ihre Kinder zu beschäftigen, aber sagen Sie das zu den Eltern, die bereits auf einer 3-stündigen Autofahrt oder einem Flug mit einem Kleinkind waren. „Solange wir ein gesundes Verhältnis zwischen den Momenten der Nicht-Interaktion und der Interaktion aufrechterhalten, denke ich, dass wir ganz gut agieren”, schreibt ein Artikel aus Today’s Parents über Kinder, die Tablets nutzen. Denken Sie auch daran, dass es „erzieherische” Apps gibt, die Ihrem Kind beim Lernen helfen können, während es spielt.

shutterstock_381568831

Share This Article

X