Erziehung

5 Vorteile des Mittagsschlafs für Babys und Kleinkinder

Wir lieben alle einen guten Mittagsschlaf, aber finden selten die Zeit dafür. In der hektischen kleinen Welt eines Kleinkindes ist der Mittagsschlaf jedoch noch wichtiger. Er ist sogar schon fast ein Muss. Er nützt nicht nur dem Kind, sondern gibt Ihnen als Elternteil oder Betreuer eine wohlverdiente Pause.

KidsHealth.org erklärt, dass die frühe Kindheit eine entscheidende Zeit für die Entwicklung des Kindes ist und Mittagsschläfchen „liefern die nötigen Entspannungsphasen für das Wachstum und die Erholung.“ Es wird zudem bemerkt, dass Kleinkinder bis zu einem Alter von 6 Monaten bis zu 20 Stunden Schlaf am Tag benötigen. Ein Mittagsschlaf ist deshalb ein wichtiger Faktor, um diese Zahl zu erreichen. Hier sind 5 Gründe, weshalb der Mittagsschlaf gut für Sie und Ihr Kind ist!

1. Mittagsschlaf hilft bei der emotionalen Entwicklung

Ein Artikel im Parenting Magazin bemerkt, dass Kleinkinder, die unter dem Tag keinen Schlaf bekommen, mehr Anzeichen von Ängsten und geringere kognitive Fähigkeiten (wie Problemlösen) aufweisen. Die PsychCentral.com Studie, die diese Befunde enthüllte, besagte, dass „ungenügender Schlaf in der Form eines verpassten Mittagsschlafs die Art steuert, wie Kleinkinder verschiedene Gefühle ausdrücken“ und zu lebenslangen Gemütsstörungen führen kann.

Die Studie konzentrierte sich auf Kleinkinder mit Schlafentzug und testete zudem die gleichen Kinder nach einem Mittagsschlaf. Die müden Kleinkinder wiesen eine 34-prozentige Abnahme „der positiven, emotionalen Reaktionen“ im Vergleich zur ihrer ausgeschlafeneren Variante auf.

Baby Sleeping

2. Schlaft hilft Vorschülern beim Lernen

Laut einer Studie der National Institutes of Health, kann sich die Lernfähigkeit und das Gedächtnis von Kindern im Vorschulalter verbessern, wenn man sie dazu anhält, sich im Klassenzimmer auszuruhen.

Die Befunde wurden erreicht, indem man 40 Vorschulkindern ein Gedächtnisspiel beibrachte. Kurz gesagt konnten sich die Vorschüler, die knapp über eine Stunde Mittagsschlaf hielten, durchschnittlich 10 Prozent mehr Gegenstände merken, als diejenigen, die wachgehalten wurden. Laut der Studie, zeigte sich dieser positive Effekt sogar immer noch während eines Tests am nächsten Morgen.

reading to baby

3. Schlaf am Tag bedeutet besser schlafen in der Nacht

Mittagsschlaf während des Tages kann bei Erwachsenen den Schlafrhythmus durcheinander bringen und in manchen Fällen zu Schlaflosigkeit führen (manchmal brauchen wir aber einfach einen Mittagsschlaf, Punkt). Jedoch kann es durch den Wegfall eines Mittagsschlafs für Kleinkinder schwieriger sein, nachts gut zu schlafen.

KidsHealth.org sagte, dass Kleinkinder durch einen Mangel an Schlaf während des Tages übermüdet und reizbar werden und sie auch nachts schlechter lang schlafen können. Übermüdete Kinder können auch zu übermüdeten Eltern führen.

baby in crib

4. Schlaf gibt Ihrem Kind die nötige Auszeit

Wir freuen uns alle über „Ich-Zeit“. Wir haben dann Zeit für uns, ohne Ablenkungen, in der wir in der Badewanne liegen, ein gutes Buch lesen, oder einfach nur einen Kaffee trinken können. Das gleiche gilt auch für Kinder – als Eltern packen wir oftmals den Kalender der Kinder zu voll und nehmen ihnen damit die Zeit für sich weg.

Ein Artikel im Parenting Magazin erklärt, dass eine Auszeit nach der Vorschule für Kinder genauso wichtig sein könnte, wie für Sie nach der Arbeit. Das gibt dem Kind auch Zeit, um seine eigene Fantasie zu entwickeln und nimmt etwas von dem Stress. Ihr Kind auf kluge Weise aktiv zu halten, während Sie ihm auch eine Auszeit gönnen, hilft bei manchen auch, Fettleibigkeit im Kindesalter zu verhindern, fügte der Artikel hinzu.

baby boy

5. Müdigkeit kann zu Wutanfällen führen

Es gibt nichts Schlimmeres als Ihr Kleinkind, das auf dem Boden im Supermarkt herumrollt und schreit, weil es nicht das Spielzeug bekommen hat, das es wollte. Nun, dieses Verhalten kann, laut Livestrong.com, durch Schlafmangel verursacht werden.

Die Fähigkeit Ihres Kindes mit anderen Kleinkindern zu interagieren, kann, laut dem Artikel, teilweise auf die Menge an Schlaf, die es bekommt, zurückgeführt werden. Es wird bemerkt, dass Kleinkinder, die an regelmäßigen Mittagsschlaf gewöhnt sind, reizbarer und anfälliger für Wutanfälle sein können, wenn sie nur einen Mittagsschlaf verpassen.

crying child

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X