Erziehung

10 Wege, um die Symptome von Asthma bei Kindern unter Kontrolle zu bringen

Kinder, die an Asthma leiden, haben regelmäßig Attacken. Als Eltern ist es schwierig mit anzusehen, wie sehr die Kinder unter den lähmenden Atembeschwerden leiden. Wie Sie mit Sicherheit schon wissen, kann Ihr Arzt Ihnen Medikamente verschreiben, die sehr gut gegen die Asthmaattacken helfen. Zusätzlich zu Tabletten und Inhalatoren gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um die Krankheit in den Griff zu bekommen und Ihren Kindern das Atmen zu erleichtern.

Hier sind 10 Wege, um das Asthma bei Kindern in den Griff zu bekommen …

1. Waschen Sie Kissen und Bettbezüge regelmäßig

Viele Eltern wissen nicht, wie viel Staub in den Kissen und Bettbezügen Ihrer Kinder verborgen ist. Wenn Ihr Kind abends ins Bett geht, ist es komplett eingewickelt in Kissen und Bettdecken. Wenn diese nicht regelmäßig gewaschen werden (mindestens ein paar Mal die Woche), wird Ihr Kind im Schlaf den ganzen Staub einatmen. Da, wie die meisten Eltern wissen, Staub ein Auslöser der Asthmasymptome ist, sollten Sie einen regelmäßigen Waschplan einhalten.

2. Entfernen Sie Teppiche und Vorleger

Wenn der Boden Ihrer Wohnung komplett mit Teppichen bedeckt ist, sollten Sie sich überlegen zu einem Holzfußboden zu wechseln. Dies ist sicherlich nicht ganz billig, aber die positiven Effekte auf die Atmung Ihrer Kinder werden die Kosten überwiegen. Wenn Sie sich keinen Holzboden leisten können, gibt es auch andere günstigere Alternative, wie zum Beispiel Laminat. Falls Sie sich das auch nicht leisten können, achten Sie darauf, dass Ihre Kinder in einem Zimmer mit hartem Fußboden spielen (besonders wenn sie darauf herumkrabbeln).

3. Bürsten Sie Ihre Haustiere regelmäßig und halten Sie sie sauber

Haustiere sind oft der Grund, warum Kinder Asthmasymptome haben. Wenn Sie unbedingt Haustiere haben müssen, bürsten Sie sie mehrmals am Tag ab. Wenn Sie das nicht tun, fliegen bei jedem ihrer Schritte mehr Haare durch die Luft. Dadurch verschlimmern sich die Symptome Ihrer Kinder zusehends. Baden und bürsten Sie Ihre Haustiere, wenn Ihre Kinder in der Schule sind (oder nicht im selben Raum) und Sie werden sehen, wie Sie die Asthmasymptome in den Griff bekommen.

4. Waschen Sie die Kuscheltiere regelmäßig

Die meisten Eltern waschen die Kleidung ihrer Kinder regelmäßig, aber erinnern sie sich auch daran, die Kuscheltiere zu waschen? In diesen sind nämlich eine Menge Staub und Dreck versteckt. Dann umarmen und drücken Ihre Kinder ihren Teddybär stundenlang und bekommen den ganzen Staub und die Allergene direkt ins Gesicht. Durch das Waschen von Kuscheltieren einmal die Woche halten Sie die Asthmasymptome auf Abstand.

5. Geben Sie Ihrem Kind eine Grippeimpfung

Wenn Sie Ihr Kind auf Grippe impfen lassen, verhindert das nicht nur, dass sie die Grippe bekommen, sondern es verringert auch das Risiko, dass ihr Asthma außer Kontrolle gerät. Es ist bewiesen, dass sich Asthmasymptome mit der Grippe verschlimmern. Deshalb helfen Maßnahmen zur Vermeidung von Grippe auch dabei, Asthmaattacken zu verhindern.

6. Staubsaugen Sie täglich

Wenn Sie viele Teppiche (oder auch einen Holzboden) haben, ist tägliches Staubsaugen essenzell zur Kontrolle von Asthma. Diese spezielle Arbeit ist bei Haushalten mit Tieren besonders wichtig. Kinder krabbeln oft sehr lange auf Ihren Händen und Füßen über den Boden – ist dieser nun dreckig und staubig, atmen sie sofort die Allergene ein. Staubsaugen Sie ihre Teppiche und wischen Sie Ihren Holzfußboden, um die Symptome in den Griff zu bekommen.

7. Halten Sie Ihr Badezimmer sauber und trocken

Einer der häufigsten Auslöser für Asthma ist Schimmel. Wenn Sie darauf achten, dass die Nasszellen sauber und trocken bleiben, können Sie die Schimmelbildung verhindern. Gelingt Ihnen das, reduzieren Sie das Risiko, dass das Asthma Ihrer Kinder schlimmer wird, drastisch. Benutzen Sie ein Handtuch, um die Wassertropfen nach dem Duschen abzuwischen und stellen Sie sicher, dass die Oberflächen trocken und sauber sind. Dadurch helfen Sie Ihrem Kind, leichter atmen zu können.

8. Benutzen Sie parfümfreie Haushaltsmittel

Parfüms und starke Duftstoffe sind ein weiterer Auslöser für diese Krankheit. Der Gebrauch von parfümfreien Haushaltsmitteln wirkt Wunder auf die Atmung Ihrer Kinder. Es gibt einige verschiedene parfümfreie Haushaltsmittel auf dem Markt. Ziehen Sie es in Betracht, Ihre duftstoffhaltigen Putzmittel, Allzweck-Reiniger und Waschmittel gegen parfümfreie Alternativen zu tauschen.

9. Erhöhen Sie die Vitamin D-Aufnahme Ihrer Kinder

Vitamin D-Mangel wurde mit dem Ausbruch von Asthma bei Kindern in Verbindung gebracht. Einige Studien behaupten, dass eine höhere Dosis Vitamin D dabei hilft, die Asthmasymptome im Zaum zu halten. Neben Nahrungsergänzungsmitteln ist Vitamin D in vielen Lebensmitteln enthalten, wie in Milch, Fisch und Eiern. Eine weitere gute Vitamin D-Quelle ist die Sonne. Lassen Sie Ihre Kinder also während des Tages draußen spielen. Wenn Sie glauben, dass Ihr Kind einen Vitamin D-Mangel hat, gehen Sie zu einem Arzt.

10. Achten Sie auf das Wetter

Wenn Sie das Wetter in Auge behalten, kann das tatsächlich einen großen Einfluss auf die Kontrolle der Asthmasymptome haben. Wind und Regen sind bekannt dafür, die Symptome auslösen zu können. Wenn der Wetterbericht Wind und Regen vorhersagt, verlegen Sie Ihre Vorhaben auf drinnen und schützen Sie die Kinder vor solchen Wettereinflüssen so gut wie möglich.

X