Natürliche Wege zur Beseitigung von Ohrenschmalz

Haben Sie jemals das komische Gefühl, als ob gleich etwas aus Ihrem Ohr tropfen würde? Wahrscheinlich haben Sie zusätzliches Cerumen entwickelt, eine natürliche Substanz, die allgemein als „Ohrenschmalz“ bezeichnet wird. Cerumen wird von den Ohrdrüsen produziert und soll die Ohren schmieren und vor Bakterien und anderen äußeren Einflüssen schützen. Im Wesentlichen ist es gut für Sie und wird aus gutem Grund von Ihrem Körper produziert.

Die Ansammlung von Ohrenschmalz kann jedoch lästig sein, weshalb so viele von uns Wattestäbchen verwenden, um es zu eliminieren. Das Problem bei dieser Praxis ist, dass diese Strategie Ohrenschmalz oft tiefer in das Ohr drückt und gefährliche Blockaden verursacht. Glücklicherweise gibt es andere sicherere Möglichkeiten, Ohrenschmalz zu reduzieren. Bevor Sie jedoch eine dieser Methoden ausprobieren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber.

Salzwasser

Salzwasser gilt weithin als die beste und natürlichste Methode, um überschüssiges Ohrenschmalz zu entfernen. Ein Salzwasserspray enthält die grundlegenden Komponenten, die erforderlich sind, um Ohrenschmalz aufzuweichen und dafür zu sorgen, dass es aus dem Ohr abläuft, Ablagerungen reduziert und lästige Verstopfungen verhindert.

Um Ohrenschmalz mit Salzwasser zu entfernen, mischen Sie einen Teelöffel Salz in eine halbe Tasse warmes Wasser. Als nächstes tupfen Sie einen Wattebausch in die Kochsalzlösung. Drücken Sie schließlich die Mischung in Ihr Ohr, während Sie Ihren Kopf neigen. Halten Sie die Position für ein paar Minuten, bevor Sie den Kopf nach hinten drehen und die Lösung ablaufen lassen.

Wasserstoffperoxid

Viele von uns haben Wasserstoffperoxid in ihren Badezimmerschränken, weil es einer Vielzahl von Zwecken dient, am häufigsten zum Reinigen kleinerer Schnitte. Aber es kann noch viel mehr. Tatsächlich ist es ein großartiges Werkzeug, um überschüssiges Cerumen oder Ohrenschmalz zu entfernen.

Um diese Methode anzuwenden, mischen Sie eine gleiche Menge Wasserstoffperoxid und Wasser. Als nächstes füllen Sie einen Ohrtropfer mit der erstellten Lösung. Nachdem Sie Ihren Kopf geneigt haben, verwenden Sie die Pipette, um die Lösung in Ihr Ohr zu träufeln. Warten Sie ein paar Minuten und lassen Sie die Lösung dann ablaufen, bevor Sie überschüssiges Ohrenschmalz mit einem sauberen Handtuch entfernen.

Babyöl

Wie viele andere Artikel auf dieser Liste dient Babyöl vielen Zwecken – es kann für alles verwendet werden, von der Feuchtigkeitspflege der Haut bis zur Massage eines geliebten Menschen. Aber die Chancen stehen gut, dass Sie sich nicht bewusst waren, dass es tatsächlich helfen kann, überschüssiges Ohrenschmalz zu reduzieren.

Um diese Methode zum Entfernen von Ohrenschmalz zu verwenden, füllen Sie einen Ohrtropfer mit Babyöl. Neigen Sie den Kopf so, dass das betroffene Ohr nach oben zeigt und geben Sie einige Tropfen in dieses Ohr. Halten Sie die Position einige Minuten lang, bevor Sie Ihren Kopf wieder in die normale Position bringen. Achten Sie darauf, überschüssiges Ohrenschmalz mit einem Handtuch oder Kleenex abzuwischen. Wenn Sie kein Babyöl haben, probieren Sie Mandelöl oder Olivenöl.

Essig und Franzbranntwein

Diese beiden Zutaten sind ziemlich beliebte Haushaltsmittel, die Sie wahrscheinlich bereits in Ihrem Schrank stehen haben. Die meisten von uns bewahren Essig in der Küche und etwas Reinigungsalkohol im Badezimmerschrank auf. Wir denken selten daran, die beiden zu kombinieren, aber wir garantieren Ihnen, dass die Beiden kombiniert werden können, um ein effektives Werkzeug zum Entfernen von Ohrenschmalz zu schaffen!

Um diese Methode anzuwenden, mischen Sie gleiche Mengen Essig und Reinigungsalkohol. Saugen Sie die Lösung mit einem Wattebausch auf und machen Sie ein paar Tropfen in das betroffene Ohr. Halten Sie das betroffene Ohr einige Minuten lang nach oben gerichtet, bevor Sie überschüssiges Ohrenschmalz entfernen.

Warmes Wasser

Dies ist vielleicht nicht die effektivste Lösung, aber einfaches, unkompliziertes warmes Wasser kann tatsächlich helfen, überschüssiges Ohrenschmalz zu reduzieren. Der Trick besteht darin, nur sauberes und gefiltertes Wasser zu verwenden – andernfalls könnte dies möglicherweise zu einer Ohrenentzündung führen.

Sie könntest zwar einfach duschen, aber andere wirksame Methoden umfassen die Verwendung einer mit warmem Wasser gefüllten Gummiballspritze. Dafür brauchen Sie einen Partner, der das warme Wasser langsam in ihr Ohr tropft. Medical News Today warnt jedoch davor, das Wasser mit Gewalt in den Gehörgang zu spülen, da dies Schwindel verursachen kann. Warten Sie 10 Minuten und neige dann ihren Kopf in die andere Richtung, damit die Flüssigkeit und das Ohrenschmalz heraustropfen. Dieser Vorgang muss möglicherweise mehrmals wiederholt werden. Sie können auch einen Wattebausch in warmes, sauberes Wasser tauchen und Tropfen in das betroffene Ohr geben. Einige Minuten halten und dann überschüssiges Ohrenschmalz abwischen.

Backsoda

Wir alle wissen, dass Backsoda großartig für wissenschaftliche Projektvulkane ist und dafür sorgt, dass der Kühlschrank frisch riecht, aber Backnatron bietet auch eine hervorragende Möglichkeit, überschüssiges Ohrenschmalz zu entfernen. Stellen Sie einfach eine Lösung auf Wasserbasis her, die zu 10 Prozent aus Natron und zu 90 Prozent aus H20 besteht. Träufeln Sie die Mischung mit einem Wattestäbchen einige Tropfen in das betroffene Ohr. Nachdem Sie den Kopf einige Minuten lang geneigt gehalten haben, wischen Sie überschüssiges Ohrenschmalz mit einem Kleenex oder Handtuch ab.

Omega-3-Fettsäuren

Sie haben wahrscheinlich schon gehört, dass Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren gut für Ihr Herz, Ihr Gehirn und andere Teile Ihres Körpers sind. Aber Sie wussten vielleicht nicht, dass diese Lebensmittel – wie Lachs, Avocados, Leinsamen, Sardinen, Makrelen und Walnüsse – auch hervorragend zur Senkung des Ohrenschmalzspiegels geeignet sind.

Wenn Sie kein Fan dieser Lebensmittel sind, versuchen Sie es mit einem hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-Fettsäuren. Diese sind in der Regel im örtlichen Lebensmittelgeschäft oder in der Apotheke erhältlich.

Kokosöl

Kokosöl ist super vielseitig und wenn Sie dieses Produkt noch nicht zu Hause haben, sollten Sie darin investieren! Eine seiner vielen Anwendungen ist die Reinigung der Ohren. „Es enthält ähnlich wie Talg mittelkettige Fettsäuren und kann daher bedenkenlos verwendet werden. Da es auch natürlich und gegen Mikroben wirksam ist, senkt es das Infektionsrisiko“, schreibt StyleCraze. “Es kann tatsächlich eine Vielzahl schädlicher Bakterien abtöten, die sich aufgrund der Wachsansammlung ansammeln.”

Für diese Methode benötigen Sie 1 Esslöffel Kokosöl und eine Pipette. Erwärmen Sie zuerst das Kokosöl leicht und geben Sie es dann in einen Ohrtropfer. Geben Sie langsam ein paar Tropfen in das betroffene Ohr und lassen Sie es 10 Minuten lang einwirken. Wenn die Zeit abgelaufen ist, neigen Sie Ihren Kopf zur Seite und entfernen Sie das geschmolzene Ohrenschmalz, sagt StyleCraze. Wenn Sie feststellen, dass Sie immer noch unter einer Ansammlung von Ohrenschmalz leiden, können Sie den Vorgang wiederholen.

Mandelöl

Ähnlich wie Kokosöl und Babyöl wirkt Mandelöl, um das Ohrenschmalz aufzuweichen und das Ohr zu schmieren, sodass das Ohrenschmalz leichter herauskommt. „Mandelöl ist ein weiteres Gleitmittel, das bei der Entfernung von Ohrenschmalz hilft“, erklärt StyleCraze. „Das Mandelöl macht das Wachs weicher und lässt sich leicht entfernen.“

Alles, was Sie für diese Methode brauchen, ist etwas Mandelöl und eine Pipette. Füllen Sie die Pipette mit Mandelöl. Sie müssen diesen nicht erhitzen, Zimmertemperatur ist in Ordnung. Nun verwenden Sie es genauso wie Kokosöl. Geben Sie langsam ein paar Tropfen in das betroffene Ohr, lassen Sie es einwirken und neigen Sie den Kopf zur Seite. Sie können diesen Vorgang so oft wie nötig wiederholen.

Apfelessig

Wie Kokosöl hat auch Apfelessig viele Verwendungsmöglichkeiten, die sich über die Küche hinaus erstrecken. Eine dieser vielen Anwendungen ist das Entfernen von Ohrenschmalz. „Die antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften von Apfelessig kommen zum Einsatz, um mit schädlichen Mikroben umzugehen, die sich möglicherweise in Ihrem Gehörgang befinden“, schreibt StyleCraze. „Die milde Säure dieser Lösung löst das Ohrenschmalz und entfernt es.“

Erstellen Sie eine Mischung aus einem Teil Apfelessig und einem Teil Wasser. Mischen Sie die beiden zusammen und verwenden Sie es als Lösung, um das Ohr auszuspülen. Dies ähnelt der Spülung, auf die wir in der Folge eingehen werden. Ähnlich wie bei allen anderen Techniken können Sie diesen Vorgang so oft wie nötig wiederholen.

Olivenöl

Eine weitere gängige Zutat in der Haushaltsküche ist Olivenöl. Während wir es normalerweise zum Kochen verwenden, kann Olivenöl auch für einige einfache Heilmittel verwendet werden, wie zum Beispiel das Entfernen von überschüssigem Ohrenschmalz. Food NDTV erklärt, dass Olivenöl, ähnlich wie die anderen Öle auf dieser Liste, „die Ohrmembranen auskleiden und Ihr Ohr vor wasserverursachenden Infektionen schützen kann“. Es hilft auch, das Ohrenschmalz aufzuweichen, wodurch es leichter zu reinigen ist. „Mit seinen antiseptischen Eigenschaften hilft es auch bei der Bekämpfung von Ohrinfektionen“, schreibt die Quelle.

Um Olivenöl als Ohrenreiniger zu verwenden, erwärmen Sie es leicht und füllen Sie dann etwas in eine Pipette. Geben Sie drei bis vier Tropfen hinein. Lassen Sie es etwa 10 Minuten einwirken, damit das Ohrenschmalz weich werden kann, und neigen Sie dann Ihren Kopf zur Seite und entfernen Sie das Öl und das Ohrenschmalz mit einem Wattestäbchen.

Spülung

Wir haben bereits zuvor über die Verwendung von warmem Wasser gesprochen und im Grunde funktioniert diese Methode genauso, um das Ohr auszuspülen wenn sich zu viel Ohrenschmalz ansammelt. Sie können es entfernen, indem Sie mit einer Wasserspülung leichten Druck ausüben. Healthline empfiehlt den Kauf eines Gummiballs, der speziell für die Ohrreinigung hergestellt wurde. Füllen Sie den Ball mit warmem Wasser, neigen Sie Ihren Kopf zur Seite und legen Sie ein Handtuch oder eine Schüssel unter das Ohr. Sie müssen für diese Technik etwas Hilfe in Anspruch nehmen, da jemand vorsichtig warmes Wasser in Ihr Ohr drücken muss. „Lassen Sie das Wasser in das Handtuch oder Becken laufen. Sie können dies sogar über einer Schüssel tun, damit Sie sehen können, ob sichtbare Stücke von Ohrenschmalz herausfallen“, schreibt die Quelle.

Laut Healthline kann die Durchwässerung mit anderen Methoden auf dieser Liste kombiniert werden. Für die besten Ergebnisse führen Sie diese Methode 5 bis 15 Minuten nach der Verwendung von Backpulver, Wasserstoffperoxid oder Öl durch.

Glycerin

Glycerin ist ein häufiger Bestandteil vieler rezeptfreier Ohrentropfen. „Viele Ohrenschmalztropfen, die als Weichmacher verwendet werden, enthalten Glycerin als Wirkstoff“, schreibt StyleCraze. „Glycerin ist feucht und ein wirksames Gleitmittel. Es kann auch sicher zu Hause verwendet werden.“

Geben Sie ähnlich wie bei den anderen Methoden auf dieser Liste etwas Glycerin in eine Pipette und lassen Sie es einige Minuten einwirken. Neigen Sie dann den Kopf und lassen Sie geschmolzenes Ohrenschmalz entfernen. Wiederholen Sie diesen Vorgang für ein oder zwei Tage, bis Sie etwas Erleichterung finden.

Paraffinöl

Paraffinöl funktioniert genauso wie alle anderen Öle auf dieser Liste, ist jedoch nicht so verbreitet wie die anderen und schwieriger zu finden. Es hilft, das Ohr zu reinigen und das Ohrenschmalz aufzuweichen. „Der Gehörgang reinigt sich selbst. Aber manchmal verursacht die Ansammlung von überschüssigem Ohrenschmalz Unbehagen und Schmerzen. Paraffinöl macht das Ohrenschmalz weich und hilft bei seiner einfachen Entfernung“, erwähnt StyleCraze.

Erwärmen Sie das Paraffinöl ein wenig und geben Sie es in eine Pipette. Geben Sie ein paar Tropfen auf das infizierte Ohr, neigen Sie den Kopf und lassen Sie es abtropfen. Danach sollten Sie das Ohr mit warmem Wasser spülen. Befolgen Sie diesen Vorgang einige Tage lang, bis die Schmerzen und Beschwerden nachlassen.

Knoblauchöl

Noch ein Öl! Knoblauchöl unterscheidet sich von den anderen auf dieser Liste, da es speziell für Ohrverstopfungen geeignet ist, die Schmerzen verursachen. „Knoblauch enthält Allicin, was ihn zu einem natürlichen Antibiotikum macht. Allicin bekämpft alle Innen- oder Mittelohrentzündungen und hilft, die Schmerzen zu bekämpfen“, schreibt StyleCraze. „Das Öl wirkt auf das steife Wachs, und der Knoblauch beseitigt jede lauernde Infektion. Auf diese Weise können Sie auch den Schmerz bekämpfen.“

Der einzige Nachteil dieser Methode ist, dass sie wesentlich mehr Vorbereitung erfordert. Sie benötigen 3 oder 4 Knoblauchzehen, 3 Esslöffel Olivenöl oder Kokosöl und einen Wattebausch. Für die Lösung, die zerdrückten Knoblauchzehen und etwas Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen, bis die Zehen schwarz werden. Anschliessend schalten Sie die Platte aus und lassen das Öl abkühlen. Wenn das Öl schließlich Raumtemperatur hat, die Zehen entfernen und die Ohren mit dem Öl reinigen. Tauchen Sie dazu einen Wattebausch in das Öl, neigen Sie den Kopf zur Seite und lassen Sie etwas Öl in das betroffene Ohr tropfen. Sie können auch etwas Öl um das Ohr reiben. Lassen Sie es einige Minuten einwirken und neigen Sie dann Ihren Kopf in die entgegengesetzte Richtung, um es abtropfen zu lassen.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X