Behandlung & Prävention

Effektive Behandlungen für Nervenschmerzen

Ob es ein chronisch steifer Nacken, eine schreckliche Migräne, oder ein eingeklemmter Nerv in der Schulter ist, Nervenschmerzen sind erbarmungslos– und kommen garantiert immer zum ungünstigsten Zeitpunkt.

Es kann hoffnungslos erscheinen, die Nervenschmerzen unter Kontrolle zu bringen und den Schmerz zu lindern. Glücklicherweise gibt es in der Medizin neun Methoden – verschreibungs- und nicht verschreibungspflichtige Varianten – um die Nervenschmerzen zu behandeln. Tatsächlich werden viele der folgenden neun Behandlungen in Kombination verwendet, um die Erfolgschancen zu erhöhen.

1. Opiat-Schmerzmittel

Bei akuten Nervenschmerzen schlagen Ärzte oft die stärkste verschreibungspflichtige Methode vor – Opiat-Schmerzmittel. Diese lindern den Schmerz nicht nur schneller, sondern funktionieren auch, wenn Behandlungen mit geringeren Dosen fehlschlagen. Bedenken Sie jedoch, dass Opiate oft mit starken Nebenwirkungen einhergehen, wie Magenverstimmungen, Verstopfung, Verdauungsproblemen und Erschöpfung, sowie einer erhöhten Suchtgefahr.

2. Arnika

Natürliches Arnikagel ist ein nicht verschreibungspflichtiges Schmerzmittel, das auf die betroffene Stelle aufgetragen wird. Obwohl Arnikagel eher gegen Arthritisschmerzen verwendet wird, kann dieses von Blumen stammende Heilmittel bei Schmerzen auch auf den Nacken, die Schultern, Knie und den Rücken aufgetragen werden. Noch dazu ist es relativ günstig und in jedem Reformhaus erhältlich.

3. Antiepileptika

Antiepileptika werden normalerweise Epileptikern verschrieben, können aber auch bei Nervenschmerzen wirken, da sie die Reaktion des Nervensystems beruhigen und ausbalancieren. Bedenken Sie aber, dass die Einnahme dieses starken verschreibungspflichtigen Medikaments Magenverstimmungen, Schläfrigkeit, Doppelsehen und Schwindel verursachen kann.

4. NSAR

Eine weitere starke Option, um Nervenschmerzen zu behandeln sind NSAR (Nichtsteroidale Antirheumatika). Diese werden oft gegen Kopfschmerzen, Migräne und Nervenschmerzen, die mit Verstauchungen oder Arthritis-Symptomen in Verbindung gebracht werden, verschrieben. NSAR reduzieren aber auch Schwellungen und lindern zusätzlich Schmerzen.

5. Antidepressiva

Neuerdings verschreiben Ärzte trizyklische Antidepressiva gegen Nervenschmerzen, da diese sowohl die Schmerzen lindern, wie auch die Depressionen abschwächen, die oft mit chronischen Schmerzen einhergehen. Patienten, die trizyklische Antidepressiva nicht einnehmen können, (z.B. diejenigen mit Herzproblemen), werden stattdessen SNRIs (Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer) verschrieben.

6.Capsaicin-Cremes

Capsaicin, der Inhaltsstoff aus Chilischoten, lindert aktiv Schmerzen, indem es die Schmerzimpulse in den Nerven blockiert. Capsaicin-Cremes können oberflächlich auf die betroffene Stelle – Nacken, Rücken, Schultern oder Knie – mehrmals täglich aufgetragen werden, was ein wärmendes Gefühl hervorruft und chronische Schmerzen in Minuten lindert.

7. Schmerzlindernde Pflaster

Punktuelle Nervenschmerzen (an kleinen, begrenzten Stellen des Körpers, wie den Knöcheln) können von Lidocain-Pflastern profitieren, die direkt auf die Schmerzende Stelle geklebt werden. Diese nicht verschreibungspflichtigen Pflaster können Sie in jeder Apotheke kaufen. Das einzige, worauf Sie dabei achten müssen, sind Hautausschläge und andere Irritationen.

8. Vitamin B12

Vitamin B12 als Nahrungsergänzungsmittel ist eine effektive Behandlung gegen Nervenschmerzen, weil das Vitamin selbst die Nerven im Körper unterstützt, indem es die schützende Schicht, die die Nerven umgibt, stärkt. Dieser Schutz stellt sicher, dass die Nerven nicht frei liegen und kein stechender chronischer Schmerz entsteht.

9. Periradikuläre Therapie

Die periradikuläre Therapie (PRT) ist eine alternative Therapie, die durch Nerven verursachte Spasmen und Schmerzen im Nacken, Ellenbogen, Beinen und Schultern lindert. PRT konzentriert sich auf die empfindlichen Stellen des Schmerzes, indem 90 Sekunden lang Druck darauf ausgeübt wird, während Atemtechniken den Körper und den Geist beruhigen sollen. PRT zielt darauf ab, den Schmerzzyklus zu unterbrechen, indem sich der Körper völlig entspannt.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X