Behandlung & Prävention

8 Fakten zur Wachs-Haarentfernung für Neulinge

Das Waxing, eine Form der Haarentfernung, ist ein sehr beliebter und angenehmer Weg – für viele Frauen und Männer -, um Haare von Stellen, wo sie nicht erwünscht sind, zu entfernen, wie an der Oberlippe, den Augenbrauen, Achselhöhlen, Beinen und der Bikinizone.

Die Wachs-Haarentfernung ist häufig die bevorzugte Methode, wegen ihres länger anhaltenden Effekts – beim Waxing wird das Haar mit der Wurzel entfernt, anstatt nur abgeschnitten (wie z.B. beim Rasieren). Waxing-Neulinge sind jedoch oft abgeschreckt von dem Gedanken, ihre sensible Haut an intimen Stellen einer Kosmetikerin, die heißes Wachs auf einen Papiersteifen streicht, anzuvertrauen. Das ist der Grund, warum wir Ihnen Ihre Scheu nehmen wollen und Sie mit diesen 8 Fakten und Tipps auf Ihren ersten Termin beim Wachsen vorbereiten wollen …

1. Wer kann wachsen lassen?

Das Waxing ist eine tolle Alternative zum Rasieren für Männer und Frauen im jungen Erwachsenenalter. Die meisten Schönheitspfleger empfehlen eine Wachsbehandlung in jüngerem Alter, da dann die Haare noch feiner sind und die Schmerztoleranz größer ist.

2. Nach welchen Qualifikationen sollte ich bei Kosmetikerinnen suchen?

Suchen Sie nach einer Kosmetikerin, die staatlich anerkannt ist. Meistens benötigen diese dazu eine Ausbildung und 600 Stunden Praxiserfahrung, bevor sie als solche arbeiten können. Suchen Sie am besten nach einem Profi, der ein paar Jahre Erfahrung mitbringt, sorgfältig arbeitet und auf Hygiene achtet.

3. Spielt es eine Rolle, wann ich mich wachsen lasse?

Bedenken Sie, dass einige Frauen in den Wochen vor ihrer Periode empfindlicher sind, was dazu führen kann, dass das Waxing etwas schmerzhafter werden kann; wohingegen es andere gar nicht stört.

4. Gibt es Dinge, die ich tun kann, um mich auf das Waxing vorzubereiten?

Die Kunden, die Schmerzempfindlicher sind, können vor ihrem Termin eine Schmerztablette nehmen. Es wird davon abgeraten Cremes oder Parfums zu verwenden. Kommen Sie mit frisch gewaschener Haut, um die Haarentfernung zu erleichtern.

5. Wie wird der Bereich desinfiziert?

Schönheitspflegerinnen reinigen den Bereich mit einer antiseptischen Lösung, die Alkohol oder ein Phenol-Präparat enthalten, bevor sie das Wachs auftragen. Das Wachs wird auf Papiertücher oder Baumwollstreifen aufgetragen, welche nach der Verwendung entsorgt werden. Nachdem die Haare entfernt wurden, werden die Wachsreste mit dem Desinfektionsmittel abgewaschen und es wird eine Hautcreme (z.B. Aloe vera Gel) aufgetragen.

6. Was sollte ich nach einer Wachsenthaarung tun?

Der Schmerz sollte direkt nachdem die Wachsstreifen abgezogen wurden abklingen, jedoch kann der Bereich die nächsten Tage noch ein wenig empfindlich oder gerötet sein. Dies kann mit Aloe vera Gel oder Kortison-Creme behandelt werden. Sie sollten sich außerdem ein paar Tage vor einem wichtigen Termin wachsen lassen und es vermeiden, den Bereich für mindestens 48 Stunden nach dem Wachsen der Sonne auszusetzen.

7. Gibt es irgendwelche Pflegetipps für nach der dem Waxing?

Um fiese eingewachsene Haare zu vermeiden – besonders in der Bikinizone -, benutzen Sie einen Peelingschwamm in der Dusche, der tote Hautschuppen entfernt und Verstopfungen der Poren verhindert.

8. Wie viel Zeit sollte zwischen den einzelnen Waxing-Terminen liegen?

Der Haarwuchs ist bei jedem Menschen anders. Normalerweise wächst das Haar, nachdem es mit Wachs entfernt wurde, innerhalb von drei Wochen bis zu einem Monat nach – früher, wenn Sie den Bereich kurz zuvor rasiert haben.

Share This Article

X